Rückenschmerzen am morgen, danach verschwinden sie langsam

6 Antworten

Genau kann man das nicht sagen. Sicher hängt es mit deinen sportlichen Aktivitäten zusammen. Ich habe nachts beim Liegen Probleme mit meinem Ischiasnerv, tagsüber überhaupt nicht. Also habe ich vorm Schlafengehen die Übungen gemacht, die ich sonst morgens nach dem Aufstehen gemacht habe und die Nächte waren wesentlich entspannter. Versuche dich abends zu entkrampfen, z.B. durch Progressive Muskelentspannung oder leichte Dehnübungen, mache Drehbewegungen und entlaste deine Rückenmuskeln.

Vielleicht hast du eine falsche Matratze, das würde ich mal überprüfen, normal ist es, dass der Schmerz durch Bewegung dann verschwindet.

Eigentlich ist das typisch für Rheumakrankheiten, dieser "morgendliche Anlaufschmerz". Hast Du Dich daraufhin mal testen lassen? Meine morgendlichen Anlaufschmerzen sind weg mit Lebertran (1 EL vor dem Mittagessen). Ich dachte auch immer, es sei die Matratze. Aber die war es nicht.

Wie werde ich meine Schmerzen und Ängste endlich los?

Hallo,

ich bin 23 Jahre alt, männlich, leicht übergewichtig, arbeite im Büro und versuche 2x die Woche ins Fitness-Studio zu gehen.

Seit Ende 2016 stechende Schmerzen im Brustbereich und Kopfschmerzen. Die erste Vermutung war ein Herzinfarkt, doch nach einem Langzeit-EKG, Echodiagramm und MRT wurde dies ausgeschlossen, da mein Herz gesund ist.

Beim Orthopäden war ich schon und bekomme momentan Krankengymnastik und eine manuelle Therapie für den Kiefer (wahrscheinlich CMD) aber die Schmerzen und Ängste sind dennoch fast jeden Tag spürbar. Manchmal denke ich das ich jeden Moment umfallen würde.

Mein Kopf wurde noch nicht untersucht und habe deshalb auch die Angst an einem Tumor oder ähnlichem zu leiden.

Habe jetzt auch meine erste Stunde beim Psychologen für eine Verhaltenstherapie.

Was kann ich sonst noch machen und wie werde ich diese Ängste / Schmerzen endgültig los?!

...zur Frage

Nachts /Morgens Tinitus und taube Gesichtshälfte

Hallo, ich bin zwar noch jung (23 Jahre alt) aber habe seit einigen Monaten, dass ich morgens aufwache (oder auch nachts) und im linken Ohr dauerhaft Tinitus habe.

Dazu kommt, dass links alles ein wenig taub ist. Das reicht von der Schläfe bis über das ohr oder die linke Wange. Es ist nicht komplett taub aber tauber als die rechte Seite!

Tinitus wie auch dieses Taubheitsgefühl geht im Laufe des Morgens dann wieder weg aber oft bleiben sehr starke Kopfschmerzen links vorne in der Stirn. Die stechen und klopfen stark, mit Ibuprofen 400 bekomme ich es aber meistens ganz gut weg.

Dennoch ist das ja keine Dauerlösung fast täglich Schmerztabletten zu nehmen.

Da ich im Büro arbeite habe ich schnell Kopfschmerzen und Verspannungen, mache aber hiin und wieder Sport (wenn ich die Zeit finde) und bekomme ca. 1 x die Woche eine Massage vom Physiotherapeut gegen die starken verspannungen. Aber dennoch sind die Symptome vorhanden.

Vielen Dank

...zur Frage

Schwindel bei Nacht?

Hallo seit einigen Wochen hab ich Probleme wen ich nachts arbeite.

In meiner Nachtschichtwoche hab ich immer wieder kurze Schwindelattacken immer nur ein paar sekunden.

Mir kommt es so vor als passiert es sobald ich den Kopf drehe oder laufe im stehen sitzen liegen hab ich keine Probleme.

aber wie oben geschrieben nur Nachts tagsüber keine Problem auch wen ich Früh oder Mittags arbeite keine Probleme.

mfg

...zur Frage

Wird man bei EHEC zum Dauerausscheider?

Ich arbeite in der Gastronomie und hab natürlich auch eine HACCP Schulung gemacht. Dort werden bestimmte Viren angesprochen, die nach einer Infektion nicht mehr verschwinden, der Mensch zum sogenannten "Dauerauscheider" wird. Die Schulung ist schon wieder ne Zeit her und ich bin mir da unsicher ob EHEC auch genannt wurde. Wäre das bei diesem EHEC-Erreger denn eigentlich auch der Fall oder verschwindet der Erreger komplett aus dem Körper?

...zur Frage

Was sind das für Knoten hinterm Ohr?

Manchmal hab ich das auf einer, manchmal auf beiden Seiten.

Eine angeschwollene etwa Haselnuss große Stelle hinter dem Ohr. Oft schwillt es im Laufe des Tages wieder ab. Verschwindet aber nicht ganz. Morgens ist es normalerweise am größten.

Wirklich weh tut es nicht. Es drückt ein wenig.

Es anzufassen ist ziemlich unangenehm.

Kann mir jemand sagen was das ist und was ich dagegen tun kann?

...zur Frage

Keinen Antrieb mehr nur Kaputt, keine Konzentration mehr

2009 hatte man bei mir Burn Out festgestellt, Oktober 2010 wurde ich krank geschrieben. 6 Wochen Krankenhaus Aufenthalt, Einstellung an Medikamenten.Ich nehme morgens 1/2 Tablette sertralin-biomo 100mg, habe viel geschlafen, bin aber immer noch müde. Habe eine Therapie, Eigentlich geht es mir gut. Bin sonst ein mensch der viel unternommen hat. Jetzt habe ich wieder angefangen zu arbeiten in einem neuen Job. Konnte diesen Job nicht ausführen weil die Energie fehlt, keinen Antrieb habe.So kann es doch nicht gehen. Sind es die falschen Tabletten. Laufe mit meinem Hund viel an der Luft. Helft mir bitte. Ich trinke keinen Alkohol, habe kein Übergewicht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?