Rücken- und Bauchschmerzen

1 Antwort

Das kann durchaus sein. Du bist ja auch nicht sehr entspann, wenn du irgendwo Schmerzen hast. Somit würde ich denken, dass die Rückenschmerzen muskuläre Ursachen haben. Du könntest auch mal einen Termin bei einer Physiotherapie ausmachen, mir zeigt meine Therapeutin dann immer Übungen, die ich zu Hause machen kann und dann ist das auch nicht so teuer und ich werde meine Schmerzen wieder los, durch die Übungen daheim.

Schmerzen in Darm, Brustkorb, Rücken.. Hausarzt findet keine Diagnose...

Hallo liebe Community, seit nun ca. 2 Monaten klagen mich Schmerzen die von den Ärzten nicht erklärbar sind.

Zunächst etwas zu meiner Person: Ich bin 20 Jahre alt, männlich, ca. 185 cm groß, wiege ca. 87 kg. Raucher, in geringen maßen und war leider nie ein wirklicher Sportler. Seit September letzten Jahres hat meine Beweglichkeit außerdem etwas abgenommen da ich einen Hüftpfannenbruch hatte der konservativ behandelt wurde (Keine OP).

Nun zu meinen Beschwerden: Begonnen hatte es mit einem Schmerz auf der höhe zwischen Leiste und Unterbauch (Darm). Nach einiger Zeit beklagten mich weitere Schmerzen die aus dem Gesäß kamen und etwas höher am Beginn des Rückens (linke Seite) spürbar sind. Die Tage vergingen und ich hatte das Gefühl, das sich Tag für Tag etwas verändert. Ich hatte schon einige Besuche bei meinem Hausarzt, der mich erstmal für nicht voll genommen hat und dann bei einem Ultraschall gesagt hatte, ich hätte Pilze am Darm und eine vergrößerte Milz (was in einem späteren Krankenhaus Aufenthalt widerlegt wurde). Darauf hin verschrieb er mir 2 Antibotika, die aber nichts gebracht hatten. Die Schmerzen hielten weiter an und ich habe das Gefühl als ob die Schmerzen wandern würden, da ich auch eine "Beule" verspüre die wandert (Nichts sichtbar). Ich habe plötzlich "Kugeln" am Darm und Rücken gespürt, die bis heute auch noch da sind. Wenn ich auf die Kugeln drücke, schmerzt es und sie verschieben sich auch ein Stück weit (Rücken). Die "Kugeln", die etwas kleiner sind, befinden sich am Darm und lassen sich eig. nicht verschieben.
Mit der Zeit wurden die Schmerzen mehr und mehr, breiteten sich aus bis auf die rechte Bauchseite Brustkorb und linkes Bein (Im Bein jedoch selten und nicht immer). Der Schmerz im Darm war und ist aber der Hauptschmerz. Eine weitere Untersuchung mit einem Ultraschall, stellte fest, das nichts mit den Nieren oder Galle etc. ist. Urin Probe, sowie Blutentnahme stellten außer einem recht dicken Blut nichts fest. Nach weiteren Tagen kam es bis zu einem Punkt an dem ich extreme Schmerzen im Darm hatte und ins Krankenhaus musste. Im Krankenhaus wurde eine Magen- und Darmspiegelung durchgeführt sowie ein Ultraschall, die bis auf einen Reflux I. Grades nichts festgestellt haben. Einen Tag nach der Spiegelung wurde ich einfach wieder entlassen ohne das irgendein Befund gefunden wurde. Nun ist der Krankenhaus Aufenthalt ca. 2 Wochen her. Vor einigen Tagen hatte ich das Gefühl das der Schmerz sowie eine "Beule" wieder gewandert ist und zwar in Richtung Brustkorb (Schmerz ist immer noch da), nach 2 Tagen fühlte ich einen Schmerz sowie eine Beule in der rechten Brust, nach einem weiteren Tag fühlt ich eine "Beule" in den oberen Rippen ca. 2-3 cm vom Hals entfernt (schräg links) seit gestern habe ich die Beule zwischen der linken Brust und der linken Schulter gefühlt wo der Schmerz auch etwas in Richtung Rücken runter zieht. Ich bin absolut Ratlos und ich habe mittlerweile extreme Angst um mein Leben.

...zur Frage

15 Jahre Lähmung Peroneus Rücken?

Ich Till bin 15 Jahre alt und habe eine Peroneus Lähmung, 46cm vom Nerv im Knie bis in den Fuss sind abgestorben es wurde bei mir ein MRT gemacht und ich wurde mehrmals Geröntgt ich war beim Neurologen Hausarzt und Orthopäden ich bin seit 13 wochen in Therapie der Nerv wächst langsam nach etwa 1.1mm pro Tag trotzdem konnte mir kein Arzt bislang sich einstimmig mit den anderen darüber einigen was die Ursache ist, die wahrscheinlichste ist das meine Tiefenmuskulatur verkrampft ist, es wurde auch im Bereich L4/5 ein Anzeichen für einen zukünftigen Bandscheibenvorfall gefunden da sich die Wirbel dort krümmen ich selber spüre mittlerweile mein Schienbein/Fuss etwas und kann auch wieder laufen allerdings mit Schiene trotzdem ist das ganze ziemlich belastend für mich ich habe ständig Rückenschmerzen die aber nicht immer da sind und Gelenkschmerzen habe ich auch so ziemlich überall vor allem im Knie da wurde ebenfalls geröntgt und nichts gefunden trotzdem habe ich extreme Angst vor dem Sportunterricht weil die Wochen mit einem Gelähmten Bein der Horror waren ich habe immer noch Angstzustände das ich eines Tages aufwache und mich nicht mehr bewegen kann nebenbei gesagt mein Leben bestand bisher nur aus Sport ... meine Frage ist nun was kann das sein was kann ich tun und wie sieht es mit dem Sport Unterricht aus ich mache gerade meinen Realschulabschluss und bin noch vom Sport entlassen ich selber habe nie Alkohol getrunken oder geraucht ich habe erst wenige wochen nach der Diagnose mal getrunken auf einem Geburtstag also kann es daran nicht gelegen haben. Was auch noch gewesen st ich werde bald 16 und habe durch Zufall mit einem guten Freund eventuell Gras geraucht ich hatte danach 8-10h keine Schmerzen gehabt darum wollte ich fragen gibt es das mittlerweile als Tabletten es geht mir nicht um den Rausch mir geht es darum das bisher die Schmerzmittel nie gewirkt haben. Hat hier irgendjemand noch eine Idee was los sein könnte was ich machen kann gegen die Schmerzen und wie ich vorsorgen kann das so etwas nicht noch einmal passiert ? Ich bin für jede Information dankbar !

Liebe Grüße Till

...zur Frage

Knochen Probleme mit 15? Wachstum?

Hallo ihr lieben! Über mich: Ich bin 15, und ein Mädchen :)... Momentan bin ich seit ich 13 bin schon 1,74cm groß. Mein Problem: Ich plage mich schon seit Jahren mit extremen Knochen Schmerzen rum, doch alles was mein Arzt, Vater und sonst noch wer sagt ist: "Das geht vorrüber, ist nur der Wachstum." Aber das kann doch irgendwie nicht sein? Ich habe Knochenschmerzen schon seit ich 8 oder 9 bin! Die schlimmsten schmerzen sind die Knieschmerzen!!! Die kommen einfach so! Puff und schon hab ich ein hämmern im Knie, ein stechen und Ziegen, ich kann es nicht beschreiben! Dafür muss ich nicht mal anstrengen! Noch fiese Schmerzen sind die Rücken schmerzen, im unteren Bereichs des Rückens... Manchmal tun mir die Knie so weh, das ich mich hinhocken muss und weine, weil es unerträglich ist!!!!! Wovon kommt das? In meinem Knie hört man ein extremes quietschen, ein reibungsgeräusch oder so... Also sagen wirs so: Mein Knie gibt komische Geräuschr von sich! Meistens ist es das linke Knie, aber manchmal sind es die beiden. Es nervt total! Ich gehe ein paar Meter und schon habe ich Knie schmerzen! Mein Vater sagt immer ich soll mehr sport machen, aber wie, wenn ich sofort wieder Knieschmerzen habe? Voltaren hilft ein kleines bisschen, aber die Schmerzen dauern länger an als die Wirkung des Medikaments -.- Aber: Ich hatte schon immer Probleme mit meinem Körper, Schultern, Beine, Knie... Herausgestellt hat sich dass ich schwere Depressionen habe. Sehr schwere sogar. Ok, Kopf, Brustkorb und Bauchschmerzen kommen von den Depressionen, aber die Knochen doch nicht?! Oder doch?! Was kann das sein? Bitte hilfe! Danke im Vorraus! MFG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?