Roter Bereich am Bein mit scharfen Rändern - Blutvergiftung ?

3 Antworten

Ja, ich meine auch, es könnte ein Zeckenbiß sein - dann sollte man das vom Arzt abklären lassen wegen der Gefahr der Infizierung (Borreliose).

An eine Blutvergiftung glaube ich eher nicht, die würde nämlich heiß sein und schmerzen. Trotzdem sollte sich ein Arzt die Rötung anschauen. Auch bei Borrelien gibt es rote Flecken auf der Haut. Das wäre also auch eine Möglichkeit. Nun stehen aber die Feiertage vor der Tür. d.h. wenn keine Schmerzen und kein Hitzegefühl hinzu kommt, dann kannst du bis Dienstag warten. Aber dann solltest du zum Arzt und die Ursache der Rötung abklären. Gute Besserung.

Gefährliche Differentialdiagnosen wären: Erysipel- doch das wäre warm und täte weh! Zeckenbiss- da sieht man einen Einstich- und es wäre warm Unterschenkelthrombose- iann auch mal nur mit einer Rötung einhergehen, doch auf druck sollte das weh tun oder wenigstens hart sein. So oder so schlage ich einen Arztbesuch vor, wenn das morgen unter Kühlung nicht besser geworden ist.

1

Hallo, vielen Dank für Eure Antworten.

Sie helfen mir schonmal weiter, indem wir Erysipel und Thrombose wohl ausschließen können, schmerzhaft ist es eben nicht, auch nicht bei Druck. Zeckenbiss ist auch kaum möglich, da kein Einstich zu sehen ist.

Und bei einer Blutvergiftung würde man ja erwarten, daß dieser rote Bereich wandert, was bislang auch nicht der Fall ist. Eventuell käme noch eine Infektion durch Bakterien in Frage, aber da muß man vielleicht nicht gleich Antibiotika einsetzen, eventuell reicht es schon, daß Immunsystem zu stärken. Also, nochmal vielen Dank, und den Arztbesuch werden wir wohl in Angriff nehmen.

0

Gereizte Haut durch Heilerde?

Zur Hautpflege mache ich öfter mal Gesichtsmasken mit Heilerde, die bisher auch immer gut gewirkt haben. Aber beim letzten mal habe ich danach auf einmal eine ganz gereizte und gerötete Haut bekommen, auch habe ich seitdem ein paar Pickelchen mehr. Wie kann das sein, dass die Haut auf einmal so reagiert?

...zur Frage

Wie wirken After Sun Produkte auf die Haut?

Können sie bei einem Sonnenbrand vorbeugend gegen die Schmerzen und das Röten der Haut helfen? Wirken sie also heilend?

...zur Frage

Über Nacht auf einmal ganz viele kleine "Minipickelchen" (Mundwinkel, Lippe)

Hallo, als ich Vorgestern am Abend mein Gesicht gewaschen hatte merkte ich nach dem waschen um einen Pickel ( in der Nähe meines Mundwinkels) herum eine starke Rötung. Am nächsten Morgen waren dort wo die Rötung war dann ganz viele kleine Minipickelchen (alle ganz dich beieinander und rot) Die Anhäufung von Minipickeln sind links neben den Mundwinkel und gehen sogar "bis in den Mundwinkel hinein) ich weiß komische Beschreibung aber besser gehts leider nicht... Kann mir bitte Jemand helfen und sagen was ich da habe ? ... Vielen lieben Dank im Voraus. :)

ps: ich benutze schon seit Monaten die selbe Seife zur Gesichtsreinigung und sowas hatte ich noch nie...

...zur Frage

Rötung, Juckreiz und Nervenschmerz- was ist das?

Meine Mutter hat eine 2xHandteller große Fläche am Rücken die ganz stark entzündet ist! Sie weigert sich aber zum Arzt zu gehen. Die Haut ist rot, entzündet und es scheint ganz schlimm zu Jucken und ist leider auch ein Nervenschmerz dabei (Richtung Beine). Kann das ein Zoster sein? Denn es breitet sich gleichmäßig auf beide Seiten aus. Danke

...zur Frage

7 1/2 monate altes baby hat bei der brustwarze eine kreisförmige rötung(nicht gefüllt)

hallo.habe gerade beim baden mit schrecken festgestellt das meine 7.1/2 monate alte tochter bei der brustwarze eine kreisförmige rötung hat.also nur einen kreis bei der brustwarze.nun bin ich sehr verunsichert und da ich erst morgen beim kinderartzt anrufen kann hoffe ich sehr schon jetzt von jemanden eine antwort zu erhalten was es sein könnte ob das normal ist oder ob ich mich sorgen machen muss(die mache ich mir jetzt schon) sie ist im moment am zahnen, keine ahnung ob es etwas damit zutun hat.vielen dank im voraus

...zur Frage

Ausschlag: Was kann das sein? Meine Ärzte haben keine Ideen mehr...?

Guten Abend,

vielleicht hat einer von Euch eine Idee...

Ich war nun schon bei mehreren Ärzten und keiner hat eine Idee, was der Auslöser sein kann. Genau vor einem Jahr fingen die Probleme an, über den Winter war alles gut, jetzt ist der Ausschlag wieder da.

Ich habe wie man sieht sehr helle Haut, habe auch eine Sonnenallergie meist aber im Hochsommer, wenn ich vergessen habe nachzucremen.

Den Ausschlag bekomme ich immer an der rechten Hand (gleiche Region) und am linken Ellenbogen (ebenfalls die gleiche Stelle). Nun habe ich zudem noch runde, rote Stellen an der linken Hand, am Hals, am rechten Oberarm, oben links am Rücken und im Dekoltee bekommen. Ich trage aktuell immer ein Top unter meinen leichten Pullovern, das Top bedeckt die beschriebenen Stellen nicht. Ansonsten habe ich am Rumpf, den Beiden oder meinem restlichen Körper (bisher) keine Stellen. Deshalb überlege ich, ob es auch etwas mit der Sonne zutun haben könnte, es war ja in den letzten Tagen extrem sonnig - davor hatte ich nichts...

Ich habe eine SD Unterfunktion, Hashimoto, PCOS und eine Insulinresistenz. Nehme L-Thyroxin Henning 100, Metformin 1000 2x täglich und die Pille. Vor 14 Tagen hatte ich eine Zahn-OP unter Sedierung, Metformin schleiche ich gerade wieder ein. Ich bin mit meinem Latein langsam am Ende, kommende Woche ziehe ich ins Ausland, somit muss ich wohl hoffen, dass es wieder verschwindet oder das ich morgen noch spontan einen Termin bei einer anderen Dermatologin bekomme. Verschrieben habe mir die Ärzte bisher alle Cortison Cremes und eine Anti-Allergikum.

Wer Ideen oder Tipps hat - ich bin für jeden Rat dankbar!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?