Rote Stellen auf der Haut, Sonnenmangel?

2 Antworten

Ja, das ist durchaus möglich. Dieses Jahr wirst du sicher noch kein Sonnenbad genommen haben ;-)

Das kann aber auch einfach eine Allergie sein: neues Deo, neues Duschgel, neues Parfüm, neues Shampoo benutzt, mit irgend etwas neuem eingecremt? Vor allem Parfümstoffe, aber auch andere Zusatzstoffe in Hygieneartikeln verursachen häufig allergische Reaktionen, die auch als juckende Pickel auftreten können. Da hilft nur, den Übeltäter wegzuwerfen und nie wieder anzuwenden.

Habt ihr vielleicht eine neue Waschmaschine zuhause, die nicht so gut spült, wie die alte? Wird ein anderes Waschmittel und/oder Weichspüler als sonst benutzt? Rückstände in Textilien können vom Schweiß angelöst werden, gelangen dann als Film auf die Haut und können dann zu solchen allergischen Reaktionen führen. Also immer dafür sorgen, dass die Wäsche gut gespült wird, notfalls alle Spülgänge noch einmal mit einem Schuss Essig durchlaufen lassen, der löst Seife aus Textilien.

Ganz simpel kann es auch an der Jahreszeit liegen. Ständig in dicken Klamotten, trockene, staubige Heizungsluft in Räumen und bei Minusgraden auch draußen zu trockene Luft. Im Winter bekommt man oft nicht genug Licht und Luft an die Haut, das nimmt sie dann übel, wird empfindlich gegen alles mögliche.

Dann kann es noch eine Hausstauballergie sein. Allergisch ist man dann nicht gegen den Staub selbst, sondern gegen den Kod der Hausstaubmilben, die in dem Staub leben. Sie tummeln sich besonders im Bett, weil es da schön warm und feucht ist, und immer genug Hautschuppen als Futter da sind. Auf Hausstaubmilbenkod reagiert die Haut auch mit allen möglichen Reizungen.

Wenn das ganz plötzlich aufgetreten ist, kann es eine Reaktion auf ein Lebensmittel oder einen Zusatzstoff in einem Lebensmittel sein. Vielleicht etwas ungewohntes gegessen oder getrunken? So etwas nennt man Nesselfieber, und es geht nach ein paar Stunden von selbst wieder weg. Da hilft: nicht so hin fühlen, nicht kratzen und Geduld haben.

Ich bekomme Nesselfieber z.B. wenn ich die ersten Erdbeeren des Jahres esse, bei der zweiten Portion auch noch ein bisschen, und dann kann ich das ganze Jahr wieder unbeschwert Erdbeeren essen. Vom Arzt würde ich dagegen Fenistil-Gel oder etwas in der Art verschrieben bekommen, damit geht es aber auch nicht besser oder schneller weg, so lange die Erdbeeren noch im Bauch sind, an die ich mich nur wie jedes Jahr erst wieder gewöhnen muss.

Was möchtest Du wissen?