rote flecken mit weissen quaddeln

3 Antworten

Gehe morgen zum Kinderarzt, ich würde aber vorher anrufen und nachfragen, wegen eventueller Kinderkrankheit, nicht das noch andere Kinder angesteckt werden. Es kann sein das man dir dann einen Termin nennt.

Geh mit deinem Jungen zum Kinderarzt und lass dies abklären, es könnten Masern, Röteln, Windpocken usw. sein. Aber ganz sicher kann es dir nur der Kinderarzt sagen.

Deinem Jungen wünsche ich gute Besserung.

hallo - vielen dank für deine antwort...ich denke ach,dasss ich morgen mit ihm zum arzt sollte...es scheint ihn eben nicht zu stören und er hatte letzte woche das 3-tage-fieber inkl. ausschlag...evtl könnte es auch noch davon sein?der sah aber konplett anders aus.... liebe grüsse

1

Ich würde auf Windpocken tippen, sie kommen in 3 Schüben und fangen meistens mit 2 bis 3 einzelnen Pusteln an. Der Kinderarzt wird Dir weiterhelfen.

Jemand Erfahrung mit Röschenflechte?

Hallo, gibt es hier jemanden, der Erfahrung mit Röschenflechte hat? Hab es jetzt seit ca. 4 Wochen und bin vor 2 Wochen beim Hautarzt gewesen. Hab es überwiegend an den Innenarm. Paar Flecken an den Beinen und seitlich am Oberkörper. Der Arzt sagte es verschwindet irgendwann von alleine. Teilweise denke ich, dass es zurückgeht weil man fast nichts mehr sieht und dann sind die flecken wieder total sichtbar und rot. Ist das normal? Auch nach dem duschen sind sie überall sehr gut wieder Zu erkennen.  
Ich drehe langsam durch damit. Das komische ist auch, dass man keine Schuppen sieht wieder überall zu lesen ist. Auch der "große" erste Fleck ist nicht zu finden. 
Außer am Hinterkopf hab ich eine größeren roten Fleck, wo der Hautarzt beim Hautkrebs Screening sagte, es wäre ein Storchenbiss. Aber auch dieser Fleck ist mal heller und kaum sichtbar und dann wieder rot. Kann das zur Röschenflechte gehören?

...zur Frage

Seltsamer roter Fleck auf der Brust und kleine rote Flecken an den Armen

Hallo Leute,

vor ca. 2 Wochen tauchte ein roter Fleck auf meinem Brustkorb auf. Er ist ungefähr so groß wie ein Zwei-Euro-Stück und hat seine Größe oder Färbung in der Zeit in keinster Weise verändert. Er war einfach über Nacht da, von einem Tag auf den anderen. Es ist nichts angeschwollen und Beschwerden habe ich auch keine. Jucken tut da auch nichts. Die Haut scheint lediglich etwas trockener zu sein als normal. (siehe Bild)

Eine Woche nach dem ominösen Fleck tauchten kleine Fleckchen auf den Ober- und Unterarmen auf. Sie scheinen im Gegensatz zum großen Fleck auf der Brust leicht "geschwollen" zu sein. Wenn man mit dem Finger darüber fährt merkt man eine leichte Erhebung. Wie der Fleck auf der Brust machen sie keine Beschwerden, jucken auch nicht. Lediglich die Haut ist auch hier etwas trockener/rissiger als normalerweise.

Eigentlich hätte ich das Ganze so lange laufen lassen wie es keine Beschwerden macht. Einfach mal abwarten was passiert. Jedoch hat mir jetzt eine Freundin ganz schön Panik gemacht. Sie hat irgendwas von der Krankheit "Gürtelrose" und von einer Vorstufe von AIDS, bzw. HIV geredet. (HILFE?!) Kann man anhand von einer solchen Hautreaktion schon auf HIV schließen? Ich habe mich mit dem Thema AIDS ehrlich gesagt noch sehr wenig befasst.

Was seht ihr darin? Zum Arzt oder Salbe aus der Drogerie? AIDS Test oder hat das damit nichts zu tun?

Ein paar Infos zu mir: Männlich, 21, hatte noch keine Masern oder Windpocken.

Danke für jede Hilfe!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?