ror 1jahr habe ich ein neues Hüftgelenk bekommen? jetzt habe ich wegen starker Knieschmerzen eine schonhaltung eingenommen seiddem kracht und knirscht mein hü?

2 Antworten

Na, die Antwort liegt doch in Deiner Frage enthalten.

Durch die Fehlhaltung am Knie, entsteht auch eine Fehlhaltung am Hüftgelenk. Dadurch werden Gelenkanteile belastet, die nicht für Belastung vorgesehen sind, grad wie beim natürlichen Gelenk.

Also geh zum Orthopäden und lass das / die Knie behandeln, damit diese Fehlstellung beendet wird. LG

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Wie wäre es, wenn du den Arzt fragst, der dich operiert hat? Nach 1 Jahr ist sowieso eine Kontrolluntersuchung fällig.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Silymarin bei Leberzirrhose

Mein Mann hat vom Hausarzt (ein sehr guter!) wegen seiner Leberzirrhose u.a. das Präparat Silymarin verordnet bekommen. Der Hintergrund: er hat seit längerem große Probleme mit den Armen und Händen (Koordinationsstörungen, Muskelschwäche - kann kaum Tasse oder Besteck halten, schreiben u.ä. schon gar nicht). Neurologisch ist alles abgeklärt - ohne Befund. Er bekommt auch schon Neuro-Vitamine (B 1 und B 6). Die mögliche Vermutung ist, dass die Arm-/Handprobleme von Stoffwechselgiften kommen, die durch die geschädigte Leber nicht genügend abtransportiert werden können, also das Silymarin zur Leberentgiftung. Das Präparat hatte er schon vor längerer Zeit mit sehr gutem Erfolg eingenommen, aber als er für längere Zeit ins Krankenhaus musste, nahmen die Internisten es ihm dort weg mit der Begründung, das wäre schon ein "sehr altes" Medikament und kein modernes - und außerdem homöopathisch, das würde man hier nicht verwenden.

Meine Frage jetzt: wie lange dauert es schätzungsweise, bis die entgiftende Wirkung vom Silymarin einsetzt? Bei homlopathischen Mitteln ist es ja so, dass sie - leider - manchmal sehr lange brauchen, bis sie wirken ...

...zur Frage

Plötzliche Unverträglichkeit?

Hallo! Aufgrund meiner massiven Entzündung an der Wange (Karbunkel) bekomme ich seit Mo. ein (neues) Antibiotikum. Ich hatte letzten Fr. schonmal eins bekommen, das musste ich aber wegen Unverträglichkeiten am So. wieder absetzen. Jetzt nehme ich also seit Mo. das neue AB (Tavanic 500 mg) und soll das auch noch bis einschließlich Mi. nehmen.

Bisher hatte ich mit diesem neuen AB auch keine Probleme. Mir ging es allgemein ziemlich schlecht (Herzrasen, Schwindel, Übelkeit, Schüttelfrost, erhöhte Temp.), aber hatte nicht diese Unverträglichkeit vom Magen her. Und dieser schlechte Allgemeinzustand sollte laut meines Arztes eher von dem Karbunkel kommen.

Seit gestern habe ich aber jetzt auf einmal starke Probleme mit Übelkeit. Die tritt auf, ca. 30 Min. bis 1 Stunde nachdem ich das AB genommen habe. Gestern musste ich mich sogar übergeben und weiß noch nicht mal, ob die Tablette drin geblieben ist. Heute habe ich dann kurz nach der AB-Einnahme noch was gegen Übelkeit eingenommen. Trotzdem ist mir auch wieder sehr schlecht geworden, hatte ein Brechgefühl aber alles blieb drin.

Kann das sein, dass ich das AB erst vertragen habe, jetzt nach 5 Tagen aber doch eine Unverträglichkeit auftritt? Meinen Arzt kann ich ja am WE nicht erreichen u. weiß jetzt nicht, was ich machen soll, das AB ist ja sehr wichtig zumal die Entzündung noch nicht abgeheilt ist. Also trotzdem weiternehmen?

...zur Frage

Wirbelsäule knackt nach Autounfall

Hallo allerseits, Ich hatte vor ca. 4 Tagen ein Autounfall einer ist mir Seitlich reingefahren, Auto: Totalschaden usw. Wollte sowieso ein neues ;). Wurde ziemlich durchgeschüttelt. Egal nach ca 56 Stunden war ich beim Arzt weil nach ca 24 Stunden Schmerzen im Rücken aufgetreten sind an der Wirbelsäule Schulterplattenhöhe und auch im unteren Bereich. War jetzt nicht im Krankenhaus um zu Röntgen o.ä. Der Arzt hat blos ein bisschen an der Wirbelsäule rumgetastet, ein paar Schmerzmittel gegeben und ein Wärmepflaster, hat gemeint eine Woche keine Märsche mit Rucksack usw. So nun war ich heute laufen(ca 7km), bis auf ein paar Schmerzen im Hüftgelenk ging eigtl. alles gut, aber jetzt im nachhinein knackt meine Wirbelsäule ganz schön und des öfteren.

Kann mir jemand sagen wo das herkommen könnte und ob ich villeicht mir doch eine Überweisung zur untersuchung im Krankenhaus geben lassen soll? (wegen evtl. Bruch oder verschiebung?) Was gibt es für Übungen um das knacken wieder loszuwerden?

...zur Frage

Was hilft bei Arthrose, Knieschmerzen? Keine Einreibung hilft, ob Voltaren Kytta oder Proff. Welche Tabletten sollte man nehmen?

...zur Frage

Kann man was gegen Chronische Steißbein Schmerzen?

Mir wurde letztes Jahr im Oktober der Stuhl in der Schule weggezogen. Seit dem tut mir mein Steißbein weh, ich habe bald ein MRT. Es werden Chronische Steißbein Schmerzen vermutet, wenn das der Fall wäre kann man was dagegen machen?

Und Ich nehme seit 4 Tagen Ibrobrofen, der Arzt hat es mir empfehlen, es hilft allerdings nicht es tut immer noch weh, sollte ich es weiter nehmen, absetzen oder wieder zum Arzt oder zur Apotheke?

...zur Frage

Aspirin oder Paracetamol?

Nimmt man Paracetamol nur, wenn man Aspirin mit ASS nicht so gut verträgt (Magenprobleme), oder wann ist das eine oder das andere Schmerzmittel besser?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?