rollstuhl

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo dagmar, ich kann mir nicht vorstellen, dass ein so billiger Rollstuhl etwas taugt. Im Übrigen ist das Angebot am 31.8. ausgelaufen. Einen guten Rollstuhl kannst du im Sanitätsgeschäft für die kurze Zeit ausleihen, frag dort mal nach. Die Kosten übernimmt wahrscheinlich die Krankenkasse. Sprich auch mit euerem Arzt darüber. Eventuell brauchst du auch zum Ausleihen eine Verordnung.

Indikation für den Notarzt?

Hallo,

wie ich schon in einer meiner vorherigen Fragen geschrieben habe, ist meine Mutter mit RTW nach einem kurzfristigen Aufenthalt zu Hause wieder ins KH eingeliefert worden. Diagnose im KH: Harnverhalt.

War es richtig die 112 zu verständigen oder wäre der ärztliche Bereitschaftsdienst ausreichend gewesen? Muss dazu sagen, das ich zuerst mit dem ärztlichen Bereitschaftsdienst telefonierte und dieser mir empfahl die 112 zu verständigen. Meine Mutter schrie vor Schmerzen. Der Notarzt wurde mit auf den Weg geschickt, welcher jedoch den Transport ins KH nicht weiter begleitete. Sie war nach Anlegen eines Tropf schmerzfrei.......Die Vorgehensweise will ich nicht anzweifeln. Meiner Mutter wurde geholfen und nur das zählt.

Ein Notarzt wird alarmiert wenn lebensbedrohliche Zustände das erfordern. Zählen akute Schmerzzustände dazu, so das ein Notarzt gerechtfertigt ist? Nach einem kurzen Gespräch mit einem der Rettungssanitäter hatte ich den Eindruck, das der ärztliche Bereitschaftsdienst ebenso diese Hilfe leisten konnte. Dazu war es kurz vor Mitternacht.....Wie verhalte ich mich, wenn so ein akuter Zustand erneut eintritt? Man möchte ja nicht unnötig Rettungsmittel in Gang setzen.....

LG

...zur Frage

Kann eine Querschnittslähmung wieder weggehen?

Ein Freund von mir ist aufgrund eines Unfalls querschnittsgelähmt. Er sitzt seit zwei Jahren im Rollstuhl, da er seine Beine kaum bewegen kann. Er meint, dass wenn er ganz viel krankengymnastik macht und trainiert zu laufen, das er dann irgendwann wieder laufen kann. Ist da etwas dran????

...zur Frage

Schulabschluss, Berufskolleg - Gesundheitswesen

Guten Abend zusammen, Dies wird ein etwas längerer Text und hoffe aber ihr könnt mir einen Rat geben.

Ich bin 16 Jahre alt und habe viele gesundheitliche Probleme. Auf grund meiner Gesundheit und sehr vielen Krankenhaus Aufenthalten habe ich es zwar in die 10 klasse einer Hauptschule Geschafft (10A) Allerdings konnte ich es nicht durchziehen da ich viel im Krankenhaus war und dadurch sehr viel verpasst habe. Gemeinsam mit den Sozialarbeiter mit meiner Schule haben wir uns geeinigt das ich biss zum ende des Schuljahres (Sommer 2015) ein Praktikum mache. Dies muss ich machen damit ich kein ärger mit den ordungsamt kriege. Mein Praktikum machen ich gerne, ist bei der Bundeswehr.. dort darf ich in verschiedenen Bereichen ''reinschnuppern''.. Das soweit zur meiner Vorgeschichte :-) So... jetzt soll ich ab Sommer 2015 auf's Berufskolleg gehen und dort ein Jahr Gesundheitswesen machen. Ich möchte später einmal Arzthelferin werden.. Weiß wer ob das möglich ist.? Wie mache ich schulich besser weiter. ? Ich habe außerdem eine chronische Darm Erkrankung, weiß wer ob man damit überhaupt Arzthelferin werden kann.? Welche Abschlüsse sind erforderlich dafür. ? Ich hoffe ihr könnt meine Situation etwas verstehen, bitte schreibt keinen bösen Kommentare da ich eigentlich gern zur Schule gehe und absolut keine schwenzerin bin! Liebe grüße, Saskia! (-:

...zur Frage

Krankenhaus eingegipst?

Ich habe mir vor kurzem bei einem Ausflug mit meinen Klassenkameraden leider beide Arme und ein Bein gebrochen. Bekomme jetzt dann einen Gips im Krankenhaus (auch im Beckenbereich). Da ich so was noch nie hatte hab ich ein bisschen angst. Schmerzt das? Wie gehe ich den dann aufs WC? Mit dem Gips ist das ja unmöglich. Habe gehört es gibt so was wie einen Katheder aber so was möchte ich überhaupt nicht haben. Hat das schon mal wer erlebt oder kennt sich damit aus?

...zur Frage

Fixierung im Krankenhaus notwendig?

Ich (17 Jahre alt) bin seit 3 Tagen wegen einer Lungenentzündung im Krankenhaus. Wenn ich dann zu Untersuchungen oder Röntgen muss werde ich in so eine Art Rollstuhl von einer Schwester gefahren. Ich sage ihnen ständig das ich auch zu Fuß gehen kann darf es aber nicht. Als ich gestern zu einer Untersuchung gefahren bin musste ich am Gang auf den Arzt warten. Also ging ich noch auf Toilette. Als ich wieder kam suchten 3 Schwestern nach mir und hielten mir eine Standpauke das ich mich nicht so einfach entfernen darf. Soweit so gut. Als ich dann heute morgen zum Röntgen gefahren wurde, wurde ich mit Gurten gesichert. Da die Gurte stramm angezogen waren konnte ich mich kaum bewegen. Sie sagten das gehöre für meine Sicherheit. Stimmt das??

...zur Frage

Transport zur Schule wegen Krücken

Meine Tochter hatte vor 2 Tagen einen Unfall mit Oberschenkel-und Sprunggelenkbruch. Nun muss sie ja wochen/monatelang wahrscheinlich an Krücken laufen, aber zur Schule muss sie ja trotzdem,(10. Klasse)-16 Jahre- da jedoch der Busbahnhof (sie fährt sonst mit Schulbus, wird bezahlt),weiter weg von unserem zuhause ist, müßte sie wohl von einem Taxi oder ähnlichem abgeholt und auch wieder gebracht werden- an wen kann ich mich da wenden, wer kennt sich da aus- es ist ja schließlich Schulpflicht in Deutschland, aber die Krankenkasse hat bereits abgewimmelt-nur zu ambulanten Behandlungen und bei Einlieferung ins KH, aber irgendjemand muss doch dafür zuständig sein, oder? Wer kennt sich aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?