Rohypnol (Flunitrazepam) Erfahrung &Wirkung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich denke das solltest du mit dem Anästhesisten besprechen, ich selber habe vor meiner großen Herz Op auch so ein Medikament bekommen, und habe noch nicht mal mitbekommen, als ich vor dem Op in die Schleuse gefahren wurde. Ich habe aber keinerlei Nachwirkungen, wenn ich aus einer Narkose aufwache, bin danach immer total wach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mahut
29.05.2015, 12:47

Danke für den Stern

1

Hallo whoisthedoc,

ich habe einmal unter klinischen Bedingungen Rohypnol verordnet bekommen. Das Medikament bewirkt ein schnelles 'Hinübergleiten' in den Schlaf. Wenn du Rohypnol vor einer OP bekommst wird es ja ohnehin gespritzt. Das bedeutet, dass die Wirkung des Medikaments schneller eintritt als wenn es oral verabreicht wird. Wenn du das Gespräch mit dem Anästhesisten hast, dann stelle ihm alle Fragen, die dir auf der Seele brennen. Sehr hilfreich ist es, wenn man sich vor diesem Gespräch alle Fragen aufschreibt, damit du auch wirklich nichts vergisst. LG von polar66

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor einer OP hat man in der Regel schon ein Gespräch mit dem behandelnden Arzt. Ja und da wird genau darüber gesprochen welche Medikamente Du nimmst. udgl.. Also der Arzt / Ärztin ist hier ausschließlich Ansprechpartner. 

Gerade weil es auch solch einen Hintergrund gibt 

http://de.drugfreeworld.org/drugfacts/prescription/rohypnol.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?