Röntgenstrahlen - ich wurde schon sehr oft geröntgt

3 Antworten

Es gibt Röntgenpässe in die jede einzelne Röntgenaufnahme eingeschrieben werden soll, so kann jeder sehen was und wann geröntgt wurde. Das schützt dich auch vor doppelte Röntgen aufnahmen.

Hallo S..,

es wäre schon die Frage in welchen Abständen Du geröntgt worden bist. Hier ist einmal eine Zusammenstellung wie das mit der Strahlung aussieht!

http://www.zahnarzt-berdi.de/wissenswertes/147-wie-gefaehrlich-ist-die-strahlenbelastung-beim-zahnaerztlichen-roentgen.html

Allerdings sollte man ein zu viel schon vermeiden d.h. nicht ganz zufällig gibt es solche Bleischürzen udgl.. Die ein veranwortungsvoller Arzt bzw. ....schon nutzen. Nach Unfällen gibt es oft ganze Stapel von Röntgen- /MRT ...bilder usw..

VG Stephan

Nein nein!

Die Pflegenden schützen dich! Keine Angst! Ich arbeite selbst im Spital und die Pflegenden würden einen Patienten nicht solch einer Gefahr aussetzten!

:)

wenn sie im spital arbeiten, können sie dann evtl. meine andere frage beantw.?

Vielen dank!

0

Ab wie viel Röntgen und CT (Strahlung) wird es gefährlich?

Dezember:CT Kopf Röntgen:Wirbelsäule und Knochendichtmessung alles innerhalb einer Woche.April:MRT und vor einer Woche röntgen beim Zahnarzt. In drei tagen vereise ich mit flugzeug auch viel strahlung,ich wollte fragen ist es zuviel,gefährlich in solche kurze abstände?Danke im voraus

...zur Frage

was kostet es seinen kopf röntgen zu lassen

ich brauch eine röntgenaufname von meinem kopf inkl. hals
mit piecingschmuck und brille kann mir bitte jm helfen
am besten wo ich sowas machen kann
und was sowas kostet weil ich will ja die kasse nich mit meinem privatem zeug belasten

danke

...zur Frage

Ist Röntgen schädlich??? Wieviel ist normal ( UNgefährlich)????

Ich habe mal ne Frage. Ich bin 22 Jahre alt und würde schon 1x vom Rücken geröngt. Dann ein MRT Kopf. Dan Fuss. Und zähne ca.3-4 mal. Wieviel ist normal. Habe gehört das man Krebs bekommen kann.

...zur Frage

Öliger Stuhlgang, was ist das?

Vor einigen Wochen hatte ich ihm Stuhlgang öfters oranges "Öl", habe mit aber keine Gedanken gemacht, da es wieder von alleine weg ging. Heute allerdings hatte ich es wieder, das "Öl" lief mir sogar in die Unterhose und war (!) schwarz. Mein "richtiger" Stuhlgang ist ganz normal. Was vielleicht wichtig ist, ich vertrage keinen Fisch (ich habe gelesen, dass manche das bekommen, da sie Butterfisch essen, das ist bei mir unmöglich) und ich habe seit längerem keine Haferflocken mehr gegessen, aber gestern und heute in der Früh schon. Falls das damit zusammenhängt. An was kann das liegen? Was kann ich dagegen tun? Falls es wichtig ist, ich bin ein Mädchen und 13 Jahre alt. Das habe ich heute und gestern gegessen (vielleicht vertrage ich ja irgendetwas nicht?) Dienstag: Frühstück: Müsli mit Milch & Haferflocken & Schokoladenraspeln Pause: Ziegenfrischkäse-Brot Mittag: Rindersuppe mit Gemüse & Nudeln Zwischen durch: Plätzchen Abend: Couscous mit Gemüse

Mittwoch: Frühstück: Müsli mit Joghurt & Haferflocken & Schokoladenraspeln Pause: Ziegenfrischkäse-Brot Mittag: Hefe-Hörnchen mit Marmeladen-Füllung Zwischendurch: Plätzchen Für Antworten bedanke ich mich im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?