Röntgenbild Wirbelsäule, Ablauf?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sorry, aber... was Du möchtest, steht eigentlich weniger zur Debatte. Der Arzt entscheidet, ob ein Röntgenbild ausreichend ist, oder ob ein MRT gemacht werden soll. Du kannst Dich zwar weigern, in die "Röhre" zu gehen, aber dann tut sich eben auch sonst weiter nichts, und Deine Schmerzen bleiben unverändert oder nehmen sogar im Laufe der Zeit zu.

Ich weiß nicht, wie alt Du bist, aber sicherlich alt genug, um Einsicht in gewisse Notwendigkeiten zu haben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Engelschen123
18.05.2016, 17:07

Danke für deine Antwort!

Das Problem ist, das Ärzte nix machen, daher gehe ich nun zum Physiotherapeuten.Um ihm vorher meine Wirbelsäule zu zeigen, würde ich gerne ein Röntgenbild machen lassen.

0

In der Regel veranlasst ein Orthopäde ein Röntgenbild wenn Du hingehst und sagst Du hast heftige  Beschwerden.

Er wird vorher eine Untersuchung machen und mit der Untersuchung fällt derr Entscheid Röntgenbild ja oder nein.

Wenn Du nun zum Arzt schlicht sagst

.....Wirbelsäule, da diese in einem Teil einen Bogen hat

Dann wird evtl. ein Arzt etwas schmunzeln da Bögen bei einer Wirbelsäule normal sind.   Das heisst Lordose Lendenwirbelsäule und Kyphose -Brustwirbelsäule usw..

Eine ganz andere Geschichte wäre eine Skoliose  ob auf Grund einer Fehlhaltung oder....Der Arzt verschreibt dann die Physiotherapie.  auf der Verordnung steht dann das Entsprechende.

Wenn Du zum Hausarzt gehst sagt der OK  ich kann einmal Physiotherapie verschreiben dann ist Schluss  Du musst also zum Orthopäden gehen. der dann entscheidet ja oder nein.

Gruss Stephan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Engelschen123
19.05.2016, 20:14

Danke für deine Antwort!

Habe heute morgen einen Termin beim Orthopäden gemacht und vorhin meine Röntgenbilder bekommen!

1

Was möchtest Du wissen?