Ritzen mit 13

Support

Liebe/r KatyJ, es hört sich besorgniserregend an, wie Du Deine Lage beschreibst. Deine Situation hat allerdings Ausmaße, in der die Community Dir wahrscheinlich nur bedingt helfen kann. Sprich bitte mit einem Menschen, dem du vertraust, darüber. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Ich wünsche Dir alles Gute!

Herzliche Grüsse

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hey.

ich verstehe dich sehr gut, so eine ähnliche phase hatte ich auch mal. es ist schwer für einen selbst dort raus zu finden.

wenn du mit deiner beratungsstelle nicht zufrieden bist, versuch es bei einer anderen. halte dich an leute, die dir gut tun. halte dir dinge vor augen, die dir spaß machen und die du kannst. das ritzen tun vielleicht in diesem moment gut, aber es schadet dir mehr als du denkst.

es gibt auch möglichkeiten, sich akut in eine klinik zu begeben (habe ich auch gemacht!!!)

es hat mir unheimlich gut getan. ich war 2 wochen auf einer neurologischen station im Krankenhaus und hatte da ein tolles programm und super gespräche...

vielleicht hilft dir sowas schon ein wenig weiter.

ich hoffe es sehr.

auch wenn ich dir jetzt hier direkt nicht helfen kann, wünsche ich dir alles gute und hoffe, dass du den absprung in ein schöneres leben findest. ich hab es nach 5 jahren endlich geschafft und es hat sich gelohnt!!!

1

ich stimme deine Antwort zu

0

Hallo Katy,

wenn man so ein Problem hat gibt es nur eins - man muss sich einmal Jemand anvertrauen der die entsprechende Kompetenz hat und der alle Seiten einmal an einen Tisch bringt. Ich schätze nämlich das Dein Problem wie schwer es auch sein mag Auswirkungen hat auhc in deinen schulischne leistungen (?)

Wenn Du schreibst das Du in eine Beratungsstelle gehst und auch Deine Mutter Beschied weis und es nicht irgendwie gefunkt hat weis ich nicht ob da wer im Tiefschlaf liegt?

Wie auch immer ich würde mich an Deiner Stelle einmal hinsetzen und eine Liste schreiben was bei Dir schief läuft und was nicht.

Ja und dann rufst Du mit der Liste hier einmal an : 0800-1110333 das ist die Nummer gegen Kummer für Teenys und Kinder. hier steht etwas mehr zum Thema drin

:https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php

Du könntest Dich aber auch an das Jugendamt wenden. Jedenfalls solltest Du Dich einmal mit Jemand aussprechen und ihm Deine Ängste erzählen bei der genannten Telefonnummer kannst Du das auch anonym.

Was das Thema Angst angeht ist Angst etwas Wichtiges - denn sie warnt uns vor so manchen Fahrlässigkeiten die wir sonst tun würden. So würde ich z.B. nicht so ohne weiteres irgendwo ins Wasser springen wo ich nicht sicher bin.........

Also ruf da bei der Nummer einmal an und sprich mit denen und sage denen auch das Du weder in der Beratungsstelle noch von Deiner Mutter richtig Hilfe bekommst.

Alles Gute Stephan

PS. Ich hoffe einmal Du kommst aus Deutschland da auch Teenys aus AT und CH / Liechtenstein hier schreiben bei denen ist aber die Telefonnummer 147 (Rat auf Draht) eher sinnvoller.

Was genau meinst du denn mit Beratungsstelle? Ich würde dir ja empfehlen zu einem Psychologen zu gehen.

Ich verstehe mich selbst nichtmehr

hallo:) also ich habe eine etwas längere Frage... also vlt ist es ja normal in meinem alter (zwischen 13 & 18 will aber mein genaues alter nicht ins internet schreiben...) wegen Pubertät und so aber langsam finde ich das alles ziemlich komisch. Schon vor über einem Jahr (wenn nicht sogar 2) hat es angefangen dass ich Stimmungsschwankungen bekam. Und ich rede jetzt nicht von normalen Stimmungsschwankungen die jeder mal hat sondern so dass es mir erst super gut geht & innerhalb von ein paar Minuten geht es mir dermaßen schlecht, dass ich mich zum teil ritze. Es ist echt total komisch da es nicht immer gleich ist. Manchmal ist es dass ich erst gut gelaunt bin & danach total schlecht, manchmal ist es so dass ich plötzlich symptome wie bei einer Magersucht bekomme (habe zum teil schon ziemlich abgenommen deswegen) & dann bekomme ich nach ein paar tagen totale Essanfälle & heißhunger danach will ich mich wieder übergeben & dann nach ein paar tagen ist alles wieder vorbei. oder mir fällt manchmal irgendein Blödsinn ein z.B. als ich allein Zuhause war hab ich mich betrunken & ich habe auch mal geraucht obwohl ich eig total gegen so etwas bin. Oder wie oben schon beschrieben dass ich mich ritze. Das ging auch einmal soweit dass meine Eltern es merkten & ich ein Jahr in Therapie war. Hat nur nichts genutzt da ich jedesmal wenn ich es irgendeiner Person erzählen will wie eine Sperre habe & es nicht sagen kann. ich habe mir schon total oft vorgestellt wie ich es Freunden oder der Therapeutin oder so erzählen würde aber ich habe mich nie getraut... Wenn es vielleicht noch wichtig ist: In letzter Zeit hatte ich öfters "Pech" mit Jungs (bin ein Mädchen;)) also ich wurde verarscht &so... und mit freundinnen und so ist eig alles okay nur dass ich denen nichts richtig persöniches von mir sage da sie es alle immer weitererzählen... Vielleicht weiß ja hier irgendjemand was mit mir los ist...würde mich über antworten freuen glg

...zur Frage

Freundin wurde vergewaltigt - wie kann ich helfen?

Hallo!

Ich habe vor einer Weile hier eine Frage gestellt. Nun weiß ich aber nicht mehr weiter.

Also meine Freundin(15) möchte Berührungen von anderen Menschen Bzw. Jungs noch nie richtig. Gestern Abend als ich zu ihr gekommen bin hab ich von ihrer Mutter erfahren dass sie von ihrem damaligen Freund und einigen anderen Jungs vergewaltigt wurde. (Sie war damals 13 und diese Jungs waren 16 und 17).

Ich war dann erstmal völlig schockiert weil auf soetwas wäre ich nie gekommen. Jetzt stellt sich die Frage, wie soll ich damit umgehen. Ich hab gestern versucht mit ihr darüber zu sprechen aber meine Freundin hat gesagt sie hat nie gewollt dass ich es erfahre weil sie Angst hat dass ich sie dann verlasse. Sie hat mir auch gesagt dass sie Angst hat dass ich sie zu etwas drängen würde zu dem sie nicht bereit ist oder dass ich sie irgendwann mal verletzten werde, was ich nie tun würde.

Von ihrer besten Freundin weiß ich dass sie denkt dass Jungs sich in solchen Sachen wie Sex und Petting nicht kontrollieren können, was ich sehr wohl kann.

Ich weiß echt nicht was ich machen soll um ihr zu helfen. VG. Loveher03

...zur Frage

ritzen mit Lehrer sprechen

Hey also ich hab ein Problem ich ritze mich und möchte das meine Lehrerin das sieht damit mur endlich jemand hilft. Ich leg es nicht unbedingt drauf an Aufmerksamkeit zu bekommen deswegen verstecke ich sie in den pausen. Aber im Unterricht wenn meine Lehrerin neben mir steht zieh ich den Ärmel hoch aber sie reagiert einfach nicht. versteht sie nicht das ich hilfe brauche? Ich möchte sie nicht einfach ao drauf ansprechen. wie könnte es den noch klappen das ich endlich hilfe bekomme die ich von meinen Eltern nicht bekomme?

Lg und danke

...zur Frage

Ohnmachten in der Schule- Schulärztin möchte nicht, dass ich weiterhin zur Schule gehe?

Hallo, ich bin 15 Jahre alt und weiblich, bin im letzten Jahr auffallend oft umgekippt und mindestens 30-45 Minuten bewusstlos gewesen, einige Male auch in der Schule. Das Unangenehme daran ist, dass ich es manchmal vorher gar nicht merke, wenn ich umkippe. Meine Diagnose ist nicht ganz eindeutig, die einen sagen kreislaufbedingt (bin leicht untergewichtig, esse aber genug und regelmäßig), die anderen sagen, es wären psychogene Anfälle, die nächsten meinen, es wäre Epilepsie aufgrund der auffälligen EEGs.

Ich erwarte jetzt hier keine Diagnose ;) aber es wäre toll, wenn ihr mir dabei weiterhelfen könntet: Meine Schulärztin meint, dass ihr die Verantwortung zu groß wird, nachdem einmal in der Schule für 1-2 Minuten mein Herschlag ausgesetzt hat (während der Notarzt da war) und hat mich daher schon mal 2 Wochen von der Schule ausgeschlossen. Jetzt werde ich von den meisten Lehrern und auch von manchen Schülern anders behandelt bzw bevorzugt. Ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll, denn mir ist das Ganze furchtbar unangenehm (auch, dass ich ständig gefragt werde, wie es mir geht).

Ich bin jetzt allerdings bald in einer Jugendpsychiatrie wegen Gewalt in der Familie, Ritzen und Suizidgedanken. Ich war schon bei vielen Ärzten und in vielen Kliniken, alles ohne Erfolg. Für meine Familie (habe 4 kleine Geschwister) bin ich natürlich eine große Belastung. Ich weiß einfach nicht mehr weiter und jetzt kommt noch hinzu, dass ich gar nicht mehr so gerne in die Schule gehe, wo ich mich vorher so wohl gefühlt habe, weil mir das alles so unangenehm ist!

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten! :)

...zur Frage

Verletze mich selbst und habe mit meinem Lehrer geredet. Angst..?

Ich habe vor einigen Tagen mit meinem Lehrer geredet und ihm gesagt das ich mich selbst verletze. Ich habe mich im Internet informiert und jetzt große Angst davor das er es meinen Eltern erzählt. Was kann ich machen? Soll ich ihm sagen das es sich geklärt hat und ich ne Lösung habe damit er es nicht meinen Eltern erzählt?

...zur Frage

Skills gegen Selbstverletzung (Ritzen) für die Schule

Hallo, ich brauche Skills gegen Selbstverletzung (auch bekannt als Ritzen), die ich auch -unauffällig- in der Schule anwenden kann. Ich kann schon sagen, dass das mit dem Gummiband gegen das Handgelenk schnalzen bringt nichts. Kennt ihr noch weitere?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?