Rippenschmerzen vom Klettern?

2 Antworten

Es kann schon von der Anstrengung kommen. Ich würde dir mal ein Essigbad empfehlen. www.gesundheitsfrage.net/tipp/essigbad . Reibe die schmerzenden Stellen mit einer Sportsalbe ein oder Arnika.

Mehrmalige Einreibungen mit Franzbranntwein können helfen, oder nehme ein sehr warmes Bad mit Rosmarinöl. Das sollte eigentlich helfen, ich gehe auch davon aus, dass du einen rechten Muskelkater hast. Wenn es nicht besser werden sollte, solltest du beim Arzt vorstellig werden.

Alles Gute von rulamann

MS, Kollagenose, Tumor?

Hallo. Ich bin 28 Jahre jung und seit gut 10 Monate sehr krank. Angefangen mit Schmerzen Rheumartig und straffen Finger und permanter Asthmasymptome, Nase dicht, Gesichtsmissempfindungen. Extreme Spastik in den Zehen. Laufen geht, Objektiv sieht alles normal aus. MRT spina und Kopf ohne Befund, also nicht was meine Symptome macht. Lumbalpunktionen ohne oligokonale Banden. VEP positiv, EMG leichte Abweichungen von der Norm, Lungenfunktionen sehr schlecht,Probleme mit der Lunge. Schmerzen in den oberen Bereich der Rippen extrem bis in Kopf ziehend, komisches Hitzegefühl am Rücken, aber der Rücken ist nicht warm, hatte ich auch im Winte schon in den Beinen, obwohl sie normal warm sind. ( Missempfindungen) Bei Bewegungen wird es sofort ausgelöst, als hätte ich meine Rippen eingeklemmt ein Nerv oder so. Drei kleine Zehen sind taub und Füsse haben eine Spastik( Verkrampfungen) auch immer nach Bewegungen. Alles spricht für eine Kollagenose, aber auch der Symptome der MS. Ms denk ich aber nicht, da ich es nicht schubweise habe, sondern immer und auch immer durch Bewegungen ausgelöst und ich habe auch keine Entzündungen, alte Narben oder so im Kopf. Meistens wird es auch wenn ich meine Arme hebe, Kopf beuge ausgelöst, diese Missempfindungen im Hinterkopf,das macht mich irre. Oft auch Schwindel und Stirn kann ich dann nicht mehr hochziehen, als hätte ich da nur noch einen Druck! Wie eine Eisenplatte im Rücken. Es geht nicht weg seit Monaten nicht.Es ist schlimm. SEP war auch okay. Ein Tumor in den Rippen? Ich muss dazu sagen, dass die schlimme Rippenschmerzen nach der Punktion nicht mehr auszuhalten waren, als hätte ich mir dabei etwas gebrochen oder nen Nerv verletzt oder so. Ich kann bald nicht mehr ich würde alles tun, um einen Tag normal zu leben. ALLES. Arbeiten, rausgehen geht kaum noch. Komme ja schlecht von A nach B! Bitte schreibt mir was:( ich tun kann, Medis oder sonst was. Antidepressiva helfen nichts.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?