Rippenbogen steht hervor?

1 Antwort

Beziehe mal progressive Muskelentspannung in dein Programm mit ein. Wichtig ist immer Anspannung und Entspannung im Wechsel.

Es gibt immer eine bestimmte Veranlagung. Man kann ausgleichen, aber manches wird auch bleiben.

Mache weiter wie bisher, wenn es dir gut bekommt, aber übertreibe nicht, damit es nicht ins Gegenteil verkehrt. Ein Zuviel kann auch schaden!

Was mir noch einfällt sind Atemübungen.

Lege die Hände auf deine Rippen und atme dann tief unter deine Hände ein, ziehe mit den Fingern oder in Gedanken die Rippen weit auseinander.

Spannung etwa 10sec. halten und nicht atmen.

Beim Ausatmen ganz langsam wieder nachgeben und die Rippen ganz locker lassen, den Ausatem so lang wie möglich ziehen und die Entspannung spüren.

Mehrmals wiederholen.


Und noch eine Frage nützen Couch Dips für die Brust?

0
@toilet01

Ich musste mich erstmal informieren, was das ist.

Soweit ich das gesehen habe ist es mehr für den Muskelaufbau in den Armen.

Du musst es ausprobieren. Nur eigene Erfahrungen können dir den richtigen Weg weisen. Probieren geht über studieren.

Aber immer vosichtig und moderat anfangen und langsam steigern.

0

Trichterbrust - Wer hat hier OP-Erfahrung/Alternative: Saugglocke

Hallo, ich bitte ergänzend zu meiner ersten Frage um Information, wer Erfahrung hat mit der Korrektur einer Trichterbrust mittels einer Saugglocke, die man zu Hause selbst ansetzt. Welcher Orthopäde arbeitet nach dieser Methode - bin gerne bereit, auch mal eine längere Autofahrt in Kauf zu nehmen. Wohne im Rhein-Main-Gebiet. Habe inzwischen jede Menge OP-Bilder gesehen, was nicht gerade zu meiner Beruhigung beiträgt. Vielen Dank für Eure Antwort. Gerda

...zur Frage

Hautausschlag im Gesicht, woher?

Hallo, ich hab bestimmt schon seit 2-3 Jahren solche Hautquaddeln im Gesicht. Rote Stellen, wo sich Wasser unter der Haut bildet. Mal mehr, mal weniger. Aber nie komplett weg. Es sieht nicht alzu schlimm aus, aber es stört mich schon. Deswegen war ich auch beim Hautarzt und da habe ich einen Nahrungsmittelallergietest gemacht, dabei ist aber nichts rausgekommen. Danach hat er mir gesagt, das es ganz normal sei und das man sich da keine weiteren Gedanken machen muss, weil es auch durch Stress kommen könnte. Nur habe ich so gut wie nie bzw. eher selten Stress. Auch nehme ich keine Medikamente ein, die eine solche Nebenwirkung hervor rufen könnten. Eine Schmuckallergie kann es auch nicht sein, weil ich keinen Schmuck trage. Weiß jmd vll weiter? Es muss doch irgend einen Auslöser geben? Kann es vielleicht ein organisches Problem sein?

...zur Frage

Haarausfall, Müdigkeit, Ratlosigkeit

Ich bin 24 Jahre und habe schon sehr früh Haarausfall bekommen. Mittlerweile habe ich eine richtige Mönchsfrisur(hinterkopf fast keine haare mehr vorhanden) und trage jetzt schon meistens eine extreme Kurzhaarfrisur oder eben Glatze. Ich habe auch schon graue Haare falls das irgendwas zur Sache tut.

Zudem leide ich an Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Lustlosigkeit. Ich bin zu meinem Hausarzt gegangen und habe meine Schilddrüße testen lassen, ein paar Werte sind niedrig doch laut Hausarzt noch im grünen Bereich. Welcher Wert genau etwas niedriger war kann ich jetzt garnicht mehr sagen, aufjedenfall wurde ich mit dem Verdacht auf Depressionen zu einer Psychologin überwiesen, dort hatte ich ein paar Sitzungen diese meinte das meine Antriebslosigkeit wahrscheinlich körperlich bedingt wäre und nicht psychisch, da meine psyche in ordnung ist. Ich bin nur eben immer müde und richtig antriebslos und bekam Antidepressiva die ich allerdings überhaupt nicht vertragen habe, mittlerweile nehme ich keine.

Ich habe nicht oft Kontakt mit dem Sonnenlicht ich bin Lichtüberempfindlich und reagiere mit kleinen juckenden Blasen/Pickeln auf der Haut wenn ich dem Sonnenlicht ausgesetzt bin, weswegen ich die Sonne meide. Ich vermute somit, eben weil ich so starken Haarausfall habe und das mit 24 Jahren und eben aufgrund meiner Lichtüberempfindlichkeit einen Vitamin D Mangel oder generell einen Mangel im Blut.

Allerdings esse ich häufig Fleisch und Fischgerichte und mein Eisenwert ist laut Blutbild ebenfalls in Ordnung. Diese Probleme traten erstmals in der Pupertät auf (Müdigkeit und antriebslos) der Haarausfall kam langsam mit 19,20 hinzu und mit ca. 21,22 Jahren renne ich von arzt zu arzt, immer mal wieder.

Könnte der Haarausfall eventuell wirklich durch Vitamin D mangel hervor gerufen werden? Sieht man einen vitamin mangel denn nicht auf einem Blutbild? Sollte ich den Arzt wechseln? Ich weiß nicht was ich tun soll und mittlerweile deprimiert es mich zum Arzt zu gehen und andauernd überwiesen zu werden und dann lande ich noch bei einer Psychologin und muss monate lang jede woche auf der couch sitzen und über meine Gefühle sprechen während nichts sich verbessert. Versteht ihr? Bevor ich wieder zum Arzt renne wollte ich hier eben nachfragen ob mir jemand einen Ratschlag geben könnte.

...zur Frage

knubbelartiges "objekt" unter dem linken Rippenbogen

Hallo User, Ich wollte wissen ob einer von euch weiß was dieser knubbel unter dem linken Rippenbogen bedeuten könnte. Es ist mir heute abend aufgefallen als ich auf dem Rücken lag. Der knubbel fühlt sich mehr an wie ein Knorpel ( bisschen fester, 2-3 cm lang, verschwindet beim sitzen hinter dem Brustkorb und ist nicht mit den Fingern zu bewegen ). Außerdem fühlt es sich so an als ob der knubbel an einen Rippen hängen würde. Ich hab außerdem eine leichte trichterbrust am linken brustkorb. Ich habe schon vor ein paar tagen eine frage zu Brustschmerzen usw. Gestellt ( vermutlich BWS Syndrom ), vielleicht hängt es damit zusammen, wer weiß. Ich sollte aber nochmal zur Abklärung zum Kardiologen gehen damit die Sache mit dem Herz auf jedenfall rausfällt. Mir ist noch aufgefallen das ich diesen knubbel auch auf der rechten Seite hab, nur nicht so stark spürbar. Es fühlt sich so an als wenn jeweils der vorletzte Rippenbogen dort enden würde. Kann das sein das es einfach nur das ende der rippenbögen ist. ?

Danke im vorraus für eure antworten (:

Mfg jumpz x3

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?