Richtige Sitzhaltung am Schreibtisch?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mir bekommen Holzstühle gar nicht und würde dir einen Stuhl mit beweglicher Rückenlehne empfehlen. Außerdem solltest du darauf achten, dass eine leichte Bauchspannung besteht, die Bauchmuskeln halten den Rücken, schultern leicht zurücknehmen und senken, immmer auf beiden Pobacken sitzen und Gewicht gleichmäßig verteilen. In den ganzen Oberkö. atmen. Atem vom Bauch bis unter die Achsel führen. Ab und an kurze Pausen einlegen und die Schultern lockern.

Da ich auch viel am PC sitze, habe ich mich irgendwann einmal für einen "Swopper" entschieden und bin sehr zufrieden damit. Der Swopper ist ein Hocker mit federnder und kippbarer Sitzfläche. Wie auch beim "Sitzball", mußt Du Dich erst etwas daran gewöhnen, aber dann wirst Du merken, daß Dir a) die Lehne überhaupt nicht fehlt, und b) daß Dein Rücken (besonders LWS)beim Sitzen ständig in leichter Bewegung ist. Das tut dem Rücken gut und Du ersparst Dir damit so manchen Schmerz. Falls Du mal gucken möchtest: http://www.swopper-online.de/shop/

Ein normaler Holzstuhl ist in Ordnung, wenn seine Sitzfläche so hoch ist, dass deine Knie einen 90-Grad-Winkel bilden beim Sitzen, und wenn die Rückenlehne bis unter die Schulterblätter reicht. Noch besser wäre allerdings, wenn die Rückenlehne elastisch wippen könnte und der Stuhl auch Armlehnen hätte.
Das alles findest du wohl am ehesten bei einem Bürostuhl, da kannst du Sitz und Rückenlehne entsprechend deiner Größe verstellen.
Es ist in jedem Fall gut, immer mal aufzustehen und herumzugehen, z.B. beim Telefonieren.

Wenn man die Zusammenhänge zwischen Psyche und Körper mit in Betracht zieht, haben Rückenschmerzen mögliche Ursachen in subjektiv empfundener mentaler Belastung. Nimm mal dein Streßpotenzial unter die Lupe. Forsche auch nach unbewußtem, unterschwelligem, "normalem" Streß, den man nicht - mehr - als "Streß" wahrnimmt; der aber, wenn solcher vorhanden ist, dennoch "zehrt": Nerven und/oder Lebens-Energie.

.

Schau mal in meine GF-Tipps.

Ich gebe dir Recht, dass Stress vieles auslösen kann, aber er ist nicht die Ursache von allem. Manchmal ist es auch nur ein falscher Stuhl.

0
@Lena101

Deswegen schrieb ich ja auch "mögliche Ursachen". Ich will beileibe nicht ALLES mit Streß erklären. Wobei es mir schon ein Anliegen ist, vor allem auf den unbewußten, unterschwelligen, "normalen" Streß aufmerksam zu machen, der sehr oft vernachlässigt wird.

0

So wie cyberoma schreibt - nur auf eines solltest du ev. auch noch schauen - kommen deine Rückenschmerzen wirklich vom "Sitzen" ? Z.B. könnten deine Nackenmuskel so verspannt sein - daß ab einer gewissen "Sitzzeit" die Rückenmuskeln schmerzen ! Du solltest die Ursache herausfinden ! schöne grüße bonifaz

Man sollte am besten immer "bewegt" sitzen. Das heißt am besten ist es verschiedene Sitzgelegenheiten zu nutzen. Mal auf einem Sitzball, mal auf Deinem Holzstuhl, mal auf einem Kniehocker, sofern Du keine Knieprobleme hast.

Was möchtest Du wissen?