Hat jemand Erfahrungen mit Wermutsalbe? Darf man diese auch bei entzündlichem Rheuma anwenden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

. Weiss nicht, warum man den Link nicht bekommt, obwohl ich ihn genau abgeschrieben habe. Aber Du kannst ja mal selbst danach googln. Selbst Hildegard von Bingen haelt eine Ernaehrung ohne Fleisch und Weizen als sinnvoll, und empfiehlt diesen gegen Dinkel, Buchweizen oder Hirse auszutauschen. Fleisch wird in Harnsaeure abgebaut, und die ueberschuessige Harnsaeure, welche der Koerper nicht ausscheiden kann, rekristallisiert frueher oder spaeter. Diese scharfen Harnsaeurekristalle sind oftmals Ursache rheumatischer Schmerzen. Viele Rheumaerkrankungen sind aber auch auf die Ansammlung anderer Schlacken (anorganische Mineralien, erhitzte und denaturierte Nahrung ueberwiegend in Teig- und Mehlspeisen) zurueckzufuehren. Also, vermehrt Gemuese verspeisen und auch frisches Obst. Am Tag oefters frischgepressten Grapefruitsaft (keinen eingedosten oder in Flaschen) und auch Zitronensaft (eine auf ein halbes Glas Wasser) soll Steine und diese Ablagerungen beseitigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo NH..,

wie tief kommen den solche Salben bzw. Creme um überhaupt wirken zu können. Selbst eine Cortisonsalbe kommt gerade einmal mit Glück bis zur Stratum germinativum

Siehe hier http://www.beautyskinexpert.com/category/skin-care-tips/

Das ist noch weit weg von dem Problem hier Rheuma.

VG Stephan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?