rezidivierende Halsschmerzen, Schnupfen, erhöhte Temperatur, erschöpfung.

1 Antwort

Also zum einen muss ich sagen, das mann ein Antibiotikum nur bei einer Streptokokken Infektion gibt. Eine Entzündung Kopfschmerzen und 38°C sind noch kein Anhalt für Antibiosen. Zum anderen nach so kurzer Zeit das selbe Antibiotikum aufzuschreiben ist auch nicht richtig, weil dein Körper gegen dieses Antibiotikum Resistenzen aufbaut. Ich finde die Antibiotikum Gabe zu voreilig. Gegen Das Immunsysthen kann mann momentan nur mit viel Vitaminen und Gemüse gegenwirken und Sport. Zur Zeit ist es aber sowieso schwer sich nicht zu erkälten. Deine erhöhte Stressbelastung gibt dir dann den Rest. Mal zu röntgen kann nicht schaden, ich denke nur da wird nichts sein. Alles Gute

ständig erkältet !

Hallo! Ich bin seit November 2011 ständig erkältet. Mal ist ein paar Tage Ruhe, aber dann kommen die Halsschmerzen wieder. Es beginnt immer mit Halsschmerzen / -kribbeln dann läuft die Nase. Ohren sind wie mit Watte belegt. Husten selten, wenn dann nur Reizhusten. Es schlägt auch oft auf die Stimme und mir kommt vor es ist immer links schlimmer. Ich hab schon alles probiert, von Antibiotika, über Homeopathie, esse viel Obst, eine Kur mit Immun 44 Saft. Es hilft alles nichts. Was soll ich denn noch machen, dass regt mich schon so auf!! Danke für Eure Hilfe!

...zur Frage

Ich werd meine Erkältung einfach nicht los:(

Wie lange kann sich denn so ein grippaler infekt halten? Ich bin jetzt schon die dritte Woche in folge krankgeschrieben :(

Ich hab erst Penicillin (hatte auch noch eine Angina) nehmen müssen und jetzt (wegen den Nebenhöhlen) muss ich ein Antibiotikum nehmen.

Ich hab als immer mal wieder Tage da fühl ich mich fit und am Tag darauf wirft es mich wieder um. Ich hab auch nur noch ein bisschen husten, meine Augen Tränen und dieser sch... Schnupfen will nicht weg, obwohl ich täglich 2x zusätzlich inhaliere... Ansonnsten hab ich nichts. Ich hatte die ganze Zeit über nie Fieber. Nichtmal erhöhte Temperatur.

Gehts noch jemandem so oder werd nur ich einfach nimmer gesund ??? ?

Bin über jede Antwort dankbar, weil langsam macht es mir ein bissel angst :°(

...zur Frage

Eiterabszess im Rachen - was tun??

Hallo, liebe Community!

meine Tante hat folgendes Problem: anfangs war es eine Kehlkopfentzündung mit starken Halsschmerzen und Schluckbeschwerden, nichts half richtig. Sie ging zum HNO-Arzt, der behauptete, es sei nur ein Virus und der Hals rot und entzündet, ihr aber trotzdem ein Antibiotikum zur Vorbeugung verschrieb, da, so sagte er, sich sonst noch ein Bakterium oben drauf setzen könnte. Nachdem sie das Antibiotikum 5 Tage genommen hatte, ging es ihr viel besser und da sie sowieso einen sehr empfindlichen Magen-Darm-Trakt hat, setzte sie zwei Tage zu früh ab. Am nächsten Tag waren die Schmerzen wieder etwas schlimmer und heute sind sie wieder so schlimm wie anfangs, wenn nicht gar noch schlimmer und sie hat die ganze letzte Nacht nicht schlafen können, wie in der Nacht, bevor sie zum HNO ist, weil sie es nicht mehr ausgehalten hat und nichts geholfen hatte. (Die schlimmen Beschwerden sind, wie am Anfang, durch/nach Schokoladeessen aufgekommen, aber die Ursache kann das ja nicht sein, höchsttens den Hals noch etwas mehr reizen, oder?) Heute ist sie noch mal zum HNO und er hat einen Rachenabstrich gemacht und den Hals untersucht. Die Ergebnisse des Abstrichs kann sie aber erst am Dienstag abholen. Bei der sonstigen Untersuchung hat der Arzt nichts Verdächtiges entdeckt, nur das der Hals wieder vollständig entzündet ist und kann sich das plötzliche Auftreten der Entzündung und der Beschwerden auch nicht erklären. (Jaja, wahrscheinlich hat der mal wieder ein Antibiotikum verschrieben, welches nicht hiflt.....) Nachdem sie sich heute Morgen/Mittag in die heiße Sonne gesetzt hat, ist jetzt vorhin auch noch innerhalb von Minuten ein eitriges Abszess im Hals gewachsen (sie hat keine Mandeln mehr, nur zur Info) und das macht uns jetzt echt Angst. Was können wir tun??? :(

LG und danke schon im Voraus, Symbiose

...zur Frage

Antibiotikum einen Tag danach GV?

hallo! Ich musste jetzt für 3 Tage ein Antibiotikum nehmen (cipro Basics 250mg) habe in diesen drei Tagen auch meine Pille wie gewohnt genommen. Am 19.4 habe ich Mittags dann die letzte genommen. Ich hatte allerdings einen Tag danach GV mit Pille verhütet (Maxim).

Jetzt habe ich allerdings dunklere Brustwarzen und Morgens ist mir schwindelig! Schwanger?

...zur Frage

Mandelentzündung und Pfeiffersches Drüsenfieber

Seit 3 Wochen hab ich Pfeiffersches Drüsenfieber und seit 10 Tagen eine Bakterielle Mandelentzündung. Obwohl ich mit dem Antibiotikum fast fertig bin habe ich heute wieder Schluckbeschwerden bekommen. Auf der Mandel sieht man eine kleine weiße Blase. Da das Antibiotikum gut angeschlagen hat, kann ich kaum glauben, dass es noch von den Bakterien ist. Wann soll ich damit zum Arzt? Oder kann ich davon ausgehen, dass es vom Virus kommt. Da ich keine großen Beschwerden habe möcht ich nicht schon wieder zum Arzt rennen.

...zur Frage

Geschwollener Seitenstrang seit 2 Monaten?

Hallo zusammen , weiß echt nicht mehr weiter. Hab vor 2 Monaten Halsschmerzen bekommen ( seitenstrangangina) hab Antibiotika genommen , doch die schmerzen gingne nicht ganz weg , auch blieb ein seitenstrang bis heute dauerhaft geschwollen. In der Zwischenzeit hatte ich 2 weitere Erkältungen . Wieder Antibiotika. Ich hab mittlerweile echt Angst das es was schlimmes sein könnte. Die Entzündung geht einfach nicht weg und macht mich echt fertig. Die Schmerzen sind nicht mega stark ziehen aber teilweise bis ins Ohr. Hab an sämtlichen Gurgel Lösungen bis hin zu allen pflanzlichen Tabletten fast alles ausprobiert. Zu mir , ich habe keine Gaumen Mandeln mehr, bin 27 Jahre alt. Soll bald zum ct und bin echt fix und fertig .gong es jemanden ähnlich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?