Reval xt

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sie haben Recht und Herr Doktor soll sich gefälligst das Manual durchlesen, wenn er schon Geld mit der Abfrage verdient. Als Patient können Sie 3 Episoden à 7,5 Minuten per Knopfdruck aufzeichnen lassen (6,5 Minuten vor dem Aktivieren, 1 Minute danach) . Dazu kommen bis zu 27 vom Gerät erkannte Episoden. Wenn der Doktor den Speicher leer macht nach dem Auslesen, dann können Sie natürlich wieder neu Episoden markieren. Das Device kann nicht extern "geladen" werden.

Herzkatheter

Habe seit einigen Jahren Beschwerden im Herzbereich manchmal kann ich mein linken Arm nicht bewegen, ist wie Taub. Am 12.12.12 wurde bei mir AVNTR vestgestellt AV-Knoten Reentrytachykardie. Harmlos. Da durch das es öfters danach trotz Betablocker auftrat kriege ich ein Herzkatheter. Nun stellt sich die Fragen da durch das ich selbst im KH arbeite tut sowas weh oder merkt man es ? Kriegt man OP sachen an ? Und wie lange dauert der Aufenthalt ?

...zur Frage

Ins Krankenhaus oder nicht?

Ich (w/16) habe schon seit einem Jahr Probleme mit meiner Lungen mit Schmerzen , Atemnot ... . Ich habe im Dezember einen Termin für einen weitern Lungenfunktionstest. Meine Arzt hatte uns aber vor 1 Woche ein KH empfohlen wo man einen Umfassenderen Lungenfunktionstest machen kann . Nur mein Arzt meinte das ich da schon ein Termin machen sollte weil es ca. ein halbes dauert bis man einen bekommt . Nun gibt es keine Termine für lange Zeit mehr und man hatte mir gesagt , ich solle besser stationär ins KH . Ich finde jetzt aber unnötig wenn ich im KH einen umfassenden Lungenfunktionstest machen , dann noch einen einfachen zu machen ! Was haltet ihr davon , weil man ja auch noch nicht weiß was das mit meinen Lungen ist !?
Lg

...zur Frage

Röntgenbild verstehen

Röntgen-Thorax auf 2 Ebenen

Der Brustkorb ist intakt, die Thorxweichteile symetrisch. Das rechte Zwerchfell normal gewölbt,der rechte Randwinkel frei. Das linke Zwerchfell abgeflacht, normal großes Herz. Die Hili symmetrisch. Die Lunge bds. ausgedehnt.Das Gefäßband altersentsprechend. Das Mediastinum nicht verbreitert.

Beurteilung: Sinus Adhärenz links. Der übrige Kardiopulmonalbefund unauffällig.

Die Fragestellung war "Belastungsdyspnoe", das ich beim Kardiologen den Belastungstest nicht mal in Stufe 2 schaffte. Ich bin weiblich, 49 Jahre und habe Atemnot nach Belastung (zb Treppe steigen oder Tanzen) seit ca. 15 Jahren. Bei 75 Watt hatte ich einen Blutdruck von 205/90. Mein Kardiologe prognostizierte mir das Chronic Fatigue Syndrom, aber das ist eine reine Ausschlussdiagnose.

1990 hatte ich nach einem Autounfall einen Pneumothorax mit anschließender Zwerchfell-Brustfell-und Bauchfellentzündung, da die Drainage damals "verrutschte" und einfach mit "Desinfektionsspray " von der Krankenschwester gesprüht und wieder zusammengedreht wurde. Dadurch haben sich wohl Keime ergeben und ich musste zum Schluss punktiert werden ( halber Liter Flüssigkeit aus der Lende). Erst dann konnte ich wieder atmen. Danach bei zwei Erkältungen auch wieder Lungenentzündung, die letzte davon wieder mit Rippenfell gepaart.

Aufgrund dieser Geschichte vermutete ich immer wieder , das meine Atemnot nach Belastung von der Lunge herrühre, aber anscheinend sei die Lungenschwarte in Ordnung.( Wurde vor 2 Jahren daraufhin geröntgt).

Nun, der Kardiologe konnte auch das Herz ausschließen ( ich habe eine angeborene Fettstoffwechselstörung) und die Lunge sei es angeblich auch nicht, frage ich mich, was dieser Befund denn nun genau aussagt?

Meine Hausärztin "verwaltet" die Berichte nur-- wenn ich genau nachfrage, dann kommt immer nur : alles ok, und dabei "überfliegt" sie die Texte nur. Selbst beim Kardiologen sagte sie dies, erst als ich sie darauf hinwies, dass ich nicht mal Stufe 2 auf dem Fahrrad schaffte, schaute sie genauer hin und überwies mich dann zum Röntgen (s.o.)

Kann mir jemand weiterhelfen, was Sinus Adhärenz genau heisst? Kann daher doch die Atemnot kommen, auch wenn ich keine Pleuraschwarte habe?

Ich weiss nicht mehr weiter......;-(

Übrigens: eigentlich sollte Kollagenose ausgeschlossen (wegen CFS) werden- aber die Hausärztin schrieb halt nur als Fragestellung Belastungsdyspnoe.

Muss ich jetzt nochmal mit einer neuen Fragestellung geröngt werden?

Vielen Dank, das Ihr Euch die Zeit genommen habt zum Lesen!

...zur Frage

Stuhl zuerst hell jetzt dunkelbraun ab ins KH?

Hallo Leute, mein Stuhl war vor paar Tagen sehr Hell. Heute musste ich schon 5 mal auf die Toilette weil ich gestern gar nicht musste. Zuerst war heute der Stuhl ganz normal. Und als ich das letzte mal war war der Stuhl bissl flüssiger und dunkelbraun.

Soll ich ins KH gehn?? Denke das es Teerstuhl ist weiß es aber nicht genau.

...zur Frage

Wie äussert sich Vorhofflimmern?

Hallo, Ich hab seid 2 bis 3 tagen immer manchmal so ein komisches Gefühl in der Brust und auch zum teil etwas weiter unten. Danach fühl ich immer gleich meinen Puls und kann ihn manchmal dann nicht tasten, vielleicht auch aus furcht das was ist. Dann bekomm ich eine innere unruhe und leichte Panik. Ich hatte in jüngster Vergangenheit schon Panikattacken wo schnelle Herzfrequenz mit erhötem Blutdruck vorhanden war. Ich war schon Bei einem Kardiologen und bei meinem Hausarzt und da wurde insgesamt 3 mal ein normales Ekg gemacht dann 2 mal ein langzeit Ekg und 2 mal ein Belastungs Ekg gemacht. Alles Ohne Herrytmusstörungen ausser Extrasystolen. Die Hab ich schon längers aber sind nicht gefährlich laut Arzt. Der Kardiologe hat halt beim Herzultraschall ein gering erweiterter linker Vorhof festgestellt und hat gemeint das ein risiko für Vorhofflimmern besteht dadurch aber hat nicht gesagt das es jetzt so sein muss. Die ganze Ekgs waren vor ca. 1 Monat vielleicht auch etwas länger. Ein Arzt im Krankenhaus meinte auch das Vorhofflimmern ein Ekg befund ist und man das nicht wirklich warnimmt. Danke schonmal für die Antworten!

...zur Frage

Morbus Forstier,

Habe seit ca 3 Jahren mal mehr, mal weniger Probleme mit meiner Luft. Das äussert sich so, dass ich über einen Zeitraum von einigen Wochen bis Monaten damit zu kämpfen habe indem ich nicht durchatmen kann und konnte,d.h. es ist wie eine Blockade als wenn jemand auf meinem Brustkorb drückt. Gleichzeitig ist es auch mal mehr mal weniger mit Schmerzen in diesem Bereich verbunden. Nun habe ich zwischenzeitlich verschiedene Fachärzte aufgesucht. Angefangen beim Lungenfacharzt, weiter zum Kardiologen bis hin zum Orthopäden. Der Lungenfacharzt und der Kardiologe bestätigten mir eine einwandfreie Funktion meiner Organe. Nach langem hin und her wurde mir dann vom Orthopäden "Morbus Forstier " diagnostiziert. Aus seiner Sicht muss ich wohl damit leben. Wer kann dazu eine Aussage machen, bzw. gibt es eine Therapiemöglichkeit . Danke Oenologe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?