Retalin bei ADHS?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Folgen, wenn nur ein solches Medikament gegeben wird, sind unabsehbar und möglicherweise ernsthaft. Ich kenne mehrere Mütter von ADS/ADHS Kindern, die vor 10-15 Jahren Ritalin oder ähnliches bekamen und heute mit Psychosen / Schizophrenie Patienten der Psychiatrieklinik sind.

.

Besser ist, die wahren Ursachen zu schauen und diese zu beheben. Aus energetischer Sicht fehlt den betreffenden Kindern Liebe / Lebens-Energie. Sie leiden unter dem Streß von (Über-)forderung bzw. schwingen mit im kollektiven Streß ihrer Umwelt. Ich denke dabei an die massenpsychologischen Phänomene, die schon lange Zeit wissenschaftlich untersucht und literarisch belegt sind.

.

Ansonsten kann man sich die Zunahme dieser Phänomene in der Gesellschaft erklären aus der Weiterverbreitung und -vertiefung der "kollektiven Zivilisations-Neurose". Siehe mein GF-Tipp. Ebenso wie meine Tipps zu Streß, Liebe, Glück(lichsein) und Lebens-Energie.

ADHS ist eine Kombination von Aufmerksamkeitsstörung mit überaktivem Verhalten, häufig auch mit Störung des Sozialverhaltens. Verhaltenstherapie (Aufmerksamkeitstraining) wird meistens verordnet. Aber auch Psychopharmaka zur Steigerung der Aufmerksamkeit.

Die Psychopharmaka, die in diesem Bereich verordnet werden, ähneln den "Neuroleptika", die im Bereich der Psychosen / Schizophrenie sehr verbreitet sind, die aber auch nur Symptome unterdrücken und das ursächliche Problem nicht angehen, nicht lösen.

0

was weisst du, wie adhs entsteht?

0
@8rosinchen

Biologische und konstitutionelle Faktoren sind für die Entstehung, psychosoziale Faktoren für die Aufrechterhaltung verantwortlich.

0

hallööchen, ich finde es sehr gut, das du dich kümmerst. ritalin ist ein mittel, menschen zu zerstören. das meine ich so wie ich es schreibe. egal was andere denken.

leider ist es auch so, das kinder sehr abhängig von ihren eltern sind, und wenig chancen haben, zu entkommen.

welche möglichkeiten hast du selber? wie alt bist du?

wichtig wäre ein sehr sehr sehr guter arzt, der schon gelernt hat, wie krankheiten entstehen, und bereit ist, andere möglichkeiten als so ein sauzeug einzusetzen.

vielleicht ist das jugendamt auch eine anlaufstelle, jedoch aus meiner sicht mit einigen ??? belastet. dort schaut i.d.r. jeder auf seine vorgaben... ich mach mir mal gedanken, wie ich dir die möglichen ursachen für das adhs nahe bringen kann...

alles gute

Kontaktiere die Kinder und Jugendpsychiatrie in der Uni Lübeck ( UKSH ) 0451 / 5000 Es gibt noch Wege OHNE RITALIN !!!!!!!!

Sonst kontaktiere mich erneut. Ich stelle dann die Weichen.

was machen die anders?

wäre als alternative für soviele hilflose kinder und deren eltern...einfach super

0

hallööchen, ursachen für adhs können sein:

  1. mangel an liebe, aufmerksamkeit, anerkennung, freundlichkeit, respekt, lob, zeiten der ruhe, ausgeglichenheit, "sein dürfen",

  2. reizüberflutung durch fernsehen, computer, zu laute musik auf den ohren,

  3. chaos in der familie, schule, beziehungen (siehe punkt 1 )

  4. nahrungsmittel-allergien

  5. schwermetalle (vor allem quecksilber)

  6. vitalstoff-defizite wie z.b.: magnesium, zink, B-vitamine, vitamin C, DHA,

also im klartext: zuwenig obst und gemüse in natürlichen rohen, unbehandelten zustand, zuviel gekochtes essen, zuviel milch und milchprodukte, zu viele kohlenhydrate wie brot, reis, nudeln, kartoffel, zuviele süßigkeiten und getränke wie cola, limo, künstliche getränke in grossen pet-flaschen (iggitt) etc., zuwenig reines wasser ...

wenn man sich die möglichen gründe anschaut, gibt es eigentlich keinen einzigen, den man nicht selber verändern kann...

ritalin hilft dabei ganz sicher nicht...

wünsche euch eine gute lösung.

alles gute

Was möchtest Du wissen?