Restex bei unruhigen Beinen, kennt sich wer aus?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich leide schon seit vielen Jahren unter Restless-legs-Syndrom. Keine beunruhigende Krankheit aber sehr unangenehm. Sowie ich zur Ruhe kam, hatte ich immer das Gefühl, meine Beine bewegen zu müssen. Wie schlimm soetwas sein kann, kann nur der beurteilen, der darunter leidet. Ich bekam Restex-Tabletten, die auch prima geholfen haben - für ca. 5 Std. Habe sie abends genommen und konnte gut einschlafen. Wenn die Tabletten nicht mehr wirkten, wurde ich wach und hatte den nervige Bewegungsdrang. Mein Arzt hat mir dann zusätzlich Restex-Retardkapseln verschrieben, bei denen die Wirkung verzögert eintritt, also erst, nachdem die Wirkung der anderen Tabletten nachließ. Damit ging es mir gut. Ich nehme an, dass sich die Beschwerden nach Jahren verschlimmern, denn ich bekam dann auch am Tage Probleme. Sowie ich zur Ruhe kam, ging es los. Ich konnte mich z.B. nie ruhig in den Garten hinsetzen. Man kann ja auch nie die genaue Ruhezeit einplanen und entsprechend die Tabletten einnehmen. Dann bekam ich Neupropflaster, 2x2 cm großes Pflaster, mit Wirkungszeit von 24 Std.. Hat prima geholfen, nur bekam ich Hautprobleme. Bekam dann Sifroltabletten, auch mit Wirkungszeit von 24 Std.. Damit geht es mir bestens!! Die Dosierungsstärke muß vom Arzt ausprobiert werden. Du siehst, eine unangenehme Krankheit, bei der aber gut geholfen werden kann. Also zum Neurologen gehen, und Dir wird geholfen. LG und alles Gute von Dietlinde.

halsschmerzen und ganz zittrig auf den beinen

Hallo zusammen,

Habe seit gestern schlimme halsschmerzen. Habe schon mit salzwasser gegurgelt, kamillentee, salbeitee mit honig. Habe auch dobendan direkt genommen. Irgendwie habe ich das gefuhl, dass es nicht besser wird sondern schlimmer. Auch kribbeln meine beine wenn ich aufstehe so als ob mir die beine wegsacken. Habt ihr noch einen tipp was ich noch tun kann?

Lg ela

...zur Frage

Erfahrungen mit einem EKG Implantat?

Hallo an alle Mitglieder. Ich habe eine Frage an Euch zu Thema Mini EKG. Nach dem ich seit einigen Monaten gelegentlich Herzstolpern bemerkt habe, bin ich zum Arzt der mich zum Kardiologen überwiesen hat. Dieser hat mein Herz auch gleich "auf links" gedreht. Also: Stresstest, Ultraschalluntersuchung, 30 Tage EKG (Event Monitor) und Schichtaufnahmen. Ergebnis: Herz alles OK. Jetzt möchte er mir als nächsten Step ein Mini-EKG implantieren, welches ich bis zu drei Jahren tragen soll. Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit diesem Gerät. Technik soll wohl noch nicht lange auf dem Markt sein. Auf der Firmenseite findet man natürlich nur positives. Alles liebe an Euch und besten Dank in Voraus. Alex

...zur Frage

beine zappeln warum?

eine bekannte von mir "zappelt" sehr oft im sitzen mit den beinen;ich finde das sehr nervig das habe ich ihr auch schon gesagt und sie gefragt warum sie das tut,aber sie konnte es mir nicht begründen;kann das verhalten auch irgendwie organische oder psychische ursachen haben,es ist so nervig

...zur Frage

unruhige Beine

Ich leide seit ca. 1/2 Jahr am Restless legs Sydrom. Mein verordnetes Medikament "dopadura C 100/25" hilft immer weniger (nur für 2 bis 3 Stunden) und hat sehr starke Nebenwirkungen. Anfangs mußte ich es nur nachts einehmen (ca. aller 2 bis 3 Stunden), jetzt auch schon am Tage! Eine Besserung ist leider nicht eingetreten. Was kann ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?