Reizdarm? Infekt?

1 Antwort

Das könnte an den fettigen Würstchen gelegen haben vom Grillen. Versuche heute viel zu trinken und ballaststoffreiche Nahrung zu dir zu nehmen. Lass erst mal die Finger von Fettigem und Süßem.

Was tun gegegn Hunger, aber Durchfall?

Wie schon berichtet plagt mein Freund sich mit Durchfall rum. Außer ab und zu Bauchschmerzen und eben Durchfall hat er aber keine Beschwerden. Er hat heute sogar Sport gemacht, er ist ansonsten also wirklich fit. Demnach hat er auch ordentlich Hunger, aber weiß ja, dass er sich eigentlich halten sollte. Heute hat er geriebenen Apfel, Banane, Zwieback, Naturjoghurt und Brot ohne Belag gegessen. Er jammert aber immer noch, dass er einen riesen Hunger hat. Was kann er denn sonst noch essen, was ihn sättig aber den Darm nicht belastet? PS : Nächste Woche wird er auch zum Arzt gehen, diesen Tipp als bitte nicht geben :-)

...zur Frage

Hausmittel bei Reizdarm?

Ich habe einen nervösen Darm: wenn ich nervös bin oder unter Druck stehe, bekomme ich sofort Durchfall und Bauchschmerzen. Habt ihr ähnliche Beschwerden und für solche Fälle ein Hausmittel? Vielleicht gibt es Kräuter, die in diesen Fällen helfen? Mich belastet das sehr, aber machen kann man da wohl nichts.

...zur Frage

Keine Ursache für Durchfall/Verdauungsbeschwerden gefunden?

Hallo :)

Ich (weiblich, 18) weiß langsam nicht mehr weiter mit meinen Verdauungsbeschwerden.

Angefangen hat alles 2012 nachdem ich aufgrund einer Mandelentzündung durch Pseudomonas aeruginoa sehr lange Antibiotikum nehmen musste. (Ciprofloxacin und Levofloxacin).

Seitdem plagen mich heftige Verdauungsbeschwerden, die mein alltägliches Leben auf Dauer sehr einschränken.

Entweder ist es Durchfall mit heftigen Schmerzen oder ich sitze stundenlang auf Toilette weil immer nur sehr wenig rauskommt und das nur mit sehr viel Druck und Mühe, teilweise kommt auch nur Schleim oder sehr schleimiger Stuhl. Das mit dem Schleim kann leider mehrere Stunden anhalten. Ab und zu sind es auch Verstopfungen.

Die Ärzte sind der Meinung von dem Antibiotikum können die Probleme nicht mehr kommen, das sei zu lang her.

Ich habe es schon mit kompletter Ernährungsumstellung versucht, fettarm, wenig Zucker, nur gesund, nicht stark gewürzt, kein rotes Fleisch. Hat wenn, leider immer nur kurzzeitig geholfen. Seit einigen Monaten nehme ich Probiotik Pur Pulver, das hat anfangs auch sehr gut geholfen, aber mittlerweile schlägt auch das nur noch bedingt an.

2014 war ich bei einer Darmspiegelung, mir sagte der Arzt nur es seien Entzündungen da gewesen die wohl wieder auftreten können, es ist aber nichts chronisches.

Eine Lactoseintoleranz hab ich nicht, Glutenunverträglichkeit auch nicht. Wurde getestet.

Als nächstes wird auf Fructoseintoleranz überprüft, aber ob da was bei rauskommt bezweifle ich auch. Laut Arzt wäre es sonst wohl "nur" ein Reizdarm.

Meine Idee wäre noch Galle/Leber checken zu lassen ob es mit der Fettverdauung zusammenhängt. Mehr fällt mir auch nicht mehr ein.

Stress ist es auch nicht, denn auch in den Ferien wenn ich absolut keinen Stress hab treten die Probleme auf.

Mein Freund tut mir langsam richtig leid, wie viele abende schon wollten wir was zusammen machen, aber ich hing nur die ganze Zeit auf Toilette... In der Schule fehl ich auch zu häufig deswegen.

Hat noch jemand eine Idee was ich tun kann oder untersuchen lassen sollte? :(

Danke!

...zur Frage

Frage wegen Bauchkrämpfe

ch habe seit 2 Tagen Bauchkrämpfe. Aber nicht die ganze zeit, sondern einmal kommen sie voll stark und dann sind sie nach 20-30 sek. sofort wieder weg, das sind die gleichen bauchschmerzen die ich habe wenn ich milchprodukte iss. ich habe ja laktose-intoleranz. ich habe aber keine milchprodukte gegessen. war ja auch vor 2 wochen blut abnehmen beim arzt, war alles in ordnung, heute war ich wieder weil ich die restlichen befunde für die schilddrüse bekommen habe passt auch alles. er hat dann urinprobe genommen und ultraschall von niere, galle und magen gemacht. hat alles gepasst. jetzt hat er mir bioflorin verschrieben, aber die sind ja normal nur bei durchfall oder? ich hab aber kein durchfall, sondern eher normalen bis gar kein stuhl. können die bauchkrämpfe psychisch sein? bzw. was könnte noch dahinter stecken? nächste woche muss ich stuhlprobe abgeben. aber ich mache mir trotzdem sorgen. können es eventuell salmonellen sein? habe am mittwoch zu mittag chicken nuggets gegessen (tiefgekühlte , sprich fertiggericht). was denkt ihr? und wie wirkt bioflorin? kann ich da ganz normal essen und am wochenende auch ein bisschen alkohol trinken beim ausgehen? danke im voraus und bitte keine blöden kommentare!

...zur Frage

Durchfall, Bauchschmerzen und Blähungen - Stressbedingt?

Hallo Leute!

Gestern wollte ich ausgehen mit meinem Freund, den ich seit einer Woche nicht gesehen habe. Natürlich war ich aufgeregt und glücklich ihn wieder zu sehen. Ich war den ganzen Tag super drauf, doch als ich ins Taxi einstieg, 5 min. später bekam ich echt Bauchschneiden. Ich fuhr wieder nach Hause, hatte Stuhl, aber keinen Durchfall. Gut, dann fuhr ich trotzdem auf die Party. Dann bekam ich wieder Bauchschmerzen und musste auf Klo. Ich hatte keinen richtigen Durchfall, nur weichen- eher breiigen Stuhl. Und später noch einmal. Dann ab 10 Uhr ca. wo ich meinen Freund dann sah, bekam ich keine Krämpfe mehr. Ich hatte zwar noch etwas Bauchweh aber sonst nichts. Mir ging es so nichts schlecht, kein Fieber, kein Erbrechen, ich hatte sogar Hunger. Ich habe gestern auch nichts außergewöhnliches gegessen, dass ich sagen könnte, es käme whs. vom essen. Aber Stress bedingt? Ich hatte die ganze Woche Urlaub und müsste eig. total entspannt sein. Ich hatte das noch nie. Normalerweise reagiert mein Darm zwar mit Bauchweh und Blähungen, manchmal auch mit Stuhldrang und Verstopfungen, aber noch nie mit Durchfall.

In der Nacht habe ich gut geschlafen, heute morgen trotzdem noch ein flaues Gefühl im Darmbereich. Heute Abend wäre aber ein Abschlussball, auf den ich sehr gerne gehen möchte, hab aber Angst, dass ich wieder Schmerzen und Durchfall bekomm :/

Könnte das ein Infekt sein? Oder eher Stress bedingt? Oder käme noch was in Frage?

LG

...zur Frage

Unregelmäßier Stuhlgang oder Verstopfung?

Seit einer Woche habe ich diese Probleme schon und weiß echt nicht mehr weiter. Angefangen hat es vor 4 Wochen mit mittelstarken Bauchkrämpfen die sich aber wieder gelegt haben. Allerdings gehe ich seit einer Woche unregelmäßig aufs Klo,wenn überhaupt da ich keinen Stuhldrang mehr habe,nur mit Minztee klappt es. Schmerzen beim drücken habe ich keine,nur ich merke das es nicht rauswill. Habe gestern Naturjoghurt geholt,und dachte es hilft aber nichts. Dann habe ich ein Glas Wasser mit 30 Tropfen von Carminativum genommen,jedoch klappte es nur mit dem Pupsen aber mehr auch nicht. Ich weiß auch nicht obs Reizdarm ist,ein Darmverschluss oder eine Verdauungsstörung.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?