Reizblase seit fast 2 Jahren & es wird immer schlimmer

5 Antworten

Mache Beckenbodentraining. Suche dir die Videos bei you tube raus, auch in Yoga oder Pilates findest du geeignete Übungen. Außerdem trainiere deine Schließmuskeln. Zusammenkneipen, als wenn du anhalten würdest, bis 20 zählen, dann wieder entspannen. Gleichmäßig atmen. 5-10 Mal wiederholen. Wenn du nervös wirst, dann mache dieses Training und sage dir dabei immer, es geschieht nur das, was ich will. Ich bin stark, ich schaffe das.

so schlimm wie bei dir ist es mit meiner Blase bisher nicht, aber das Gefühl, dauern zu aufs Klo zu müssen, kenne ich auch gut genug. Seit ich ab und zu Windeln benutze, fühle ich mich dann wesentlich entspannter, nasse Hosen hatte ich oft genug. Probier mal eine Windel aus, wenn es dir inzwischen nicht besser geht.

Hallo ...,

ich nehme an das allgemein übliche Beckenbodengymnatik, Wärme Yoga , Autogenes Training, Kürbiskerne, Kaffee, Cola und Alkohol vor Ausgängen udgl. meiden. ... Es gibt auch Frauen die mit Kugeln versuchen in dem Bereich die Muskeln zu trainieren. Ob das hier Sinn macht da würde ich einmal mit der Frauenärztin sprechen.

Eine Reizblase kann aber auch auch ausgelöst werden - wenn ein Östrogenmangel vorliegt (Menopause, nach der letzten Periode ). weil sich auch die Harnröhrenschleimhaut verändern kann. Es gibt ein weitere Ursache - eine Bestrahlung die auch schon Jahre zurückliegen kann.

Auch Medikamente z.B. gegen Bluthochdruck können die Ursache sein.

Wie Du psychisch mit dem Problem klar kommst - ob schon die Angst da ist obwohl noch gar nichts passiert ist? Allerdings ist da Hypnose nicht unbedingt das Mittel. Bei mir ist bei der Hypnose gar nichts passiert.

Mitunter kann man auch einmal hier nachfragen auch wenn das evtl. etwas ... http://www.selbsthilfeverband-inkontinenz.org/svi_suite/forums.html

Ich habe einen Reizdarm und dadurch mitunter heftige Bauchkrämpfe und danach .... da geht es mir nicht viel anders.....

VG Stephan

Schwindelgefühl wenn ich das Haus verlasse

Guten Tag, seit ca. 3 Wochen habe ich ein schwindelgefühl wenn ich das haus verlasse. Das 1. mal habe ich es bemerkt als ich nach ca. 45 min. joggen aufhören hab müssen und eben das schwindelgefühl aufgetretten ist seit da an begleitet mich das gefühl SOBALD ich das haus verlasse. Ich muß dazu sagen das ich seit 3 monaten in spanien bin und befürchte das ich die Warme luft nicht sosehr vertrage. Mein Blutdruck ist im normalberreich, mein eisenwert ist ebenfalls ok . Selbst wenn ich zum Bäcker der ca 2 gehminuten ist kann es zum tripp werden und ich befürchten muß das ich jeden moment umkipen könnte. Danke und Gruß

...zur Frage

Reizblase und Hormone

Hallo alle zusammen,

ich habe schon viel durch Foren gestöbert und bin hier auf hilfreiche Beiträge gestoßen. Ich hatte seit Oktober mit ner immer wiederkehrenden Blasenentzündung zu kämpfen. Seit dem ich meinen Nuvaring nun seit gut 3 Wochen abgesetzt habe, habe ich auch endlich keine Blasenentzündung mehr... klopf auf Holz. Was mir bisher geblieben ist ist ein ständiger Harndrang, ich bin den ganzen Tag nur schlapp, schlafe schlecht obwohl ich ab und an nur einmal wach werde und kann dann kaum wieder einschlafen. Ich bin den ganzen Tag nur antriebslos, nervös und nur angespannt. Alles was ich mache um zu entspannen und mich abzulenken funktioniert nicht. Und so kenne ich mich überhaupt nicht, sonst war ich das ganze Gegenteil... Ein alter Beitrag hat mich auf die Schilddrüse gebracht, dass meine "Reizblase" und alle anderen Symptome auch daher kommen können .Ich war erschrocken wieviele Syptome mir da sehr bekannt vorkamen und die ich einfach immer nur abgetan habe und in meiner Familie gibts auch Schilddrüsenprobleme. Ich hab mir für die nächste Woche nen Termin zur Blutabnahme beim Hausarzt gemacht. Vielleicht klingt das irgendwie übertrieben, aber das letzte halbe Jahr hab ich echt gemerkt, dass man auf Ärzte nicht zählen brauch und ich es allein den Beiträgen in solchen Foren verdanke, jetzt wenigstens ohne Blasenentzündung da zu stehen. Beim Zusammenhang zwischen Blasenentzündung und hormoneller Verhütung haben mich Ärzte und Familie auch nur schräg angesehen...und jetzt bin ich sie ja los. Urologisch war Blasenspiegelung und Ultraschall normal, gynäkologisch war bis jetzt auch alles normal .Ich habe seit ein paar Tagen Östrogenzäpfchen bekommen. Ich muss dazu sagen, dass ich seit Oktober Frauenarzt und Urologe gewechselt hab und grad mal seit 1-2 Wochen gute Ärzte hab, die meine Probleme überhaupt ernst nehmen und ich will endlich die Ursachen abgeklärt wissen, da die anderen Ärzte mich echt viel Zeit gekostet haben ohne das etwas passiert. Das macht mich immernoch wütend. Ich hoffe, ihr könnt mir noch ein paar wertvolle Tipps geben, grad für die Blutabnahme und gegen den Harndrang. Spasmex half mir nicht wirklich und alle anderen Hausmittelchen und Tipps (Cranberrie, Bärentraubenblätter, Goldrute...) haben bisher nichts wirklich was gebracht oder sogar noch mehr gereizt... Spinne ich einfach nur oder bin ich auf dem richtigen Weg?!?!?

Vielen Dank und viele Grüße

...zur Frage

Panikattacken wenn ich woanders schlafen soll/ Überweisung zum Psychotherapeuten?

Hallo.. mein problem ist das ich woanders nicht schlafen kann, seit mein stiefvater sich 2010 im schlafzimmer erhangen hat... über den Tod bin ich hinweg, doch seitdem bekomme ich panikattacken sodass ich total weine, mich verkrampfe und einfach nur weg will, das legt sich sobald ich das haus verlasse in dem ich schlafen soll.. beispiel war 2011 bei einem freund, wir (mein freund und ich) hatten eine kleine feier, und als es ans schlafen ging, ging es los wie oben beschrieben dies ging soweit das wir nachts um 2 insgesamt 25 km nachhause gelaufen sind, ich habe dann fürchterliche angst, wirklich schlimm, nur weiß ich nicht einmal vor was ich genau angst habe.. ich muss dann einfach raus... ich bin im august umgezogen, hier kann ich schlafen, ist ja mein zuhause! ich habe noch keinen arzt und weiß nicht, wenn ich hier zu einem arzt gehe, der mich nicht kennt, ob er mir eine überweisung zum psychotherapeuten geben wird.. ich möchte zum 20. geburtstag meiner besten freundin unbedingt bei ihr schlafen, nur habe ich jetzt schon totale angst davor und weiß das ich das nicht durchstehen werde... das schränkt mich persönlich einfach total ein weil ich nicht weiß woran das liegt & meine mutter nimmt das nicht ernst und sagt: das bildest du dir ein.. aber ich weiß das ich mir das nicht einbilde! wer hat eine lösung für mich, bekomme ich einfach so eine überweisung? helft mir bitte.

...zur Frage

Warum hilft der Morgenkaffee beim Stuhlgang? Kann man den durch ein anderes Getränk ersetzen?

Ich habe eine etwas delikate Frage: ich möchte meinen morgendlichen Kaffee gerne gegen etwas anderes ersetzen (will den Kaffeekonsum etwas einschränken) und habe aber das Problem, dass ich den Kaffee brauche, um aufs Klo gehen zu können, ehe ich das Haus verlasse ... Im Büro ist es immer so hektisch, da habe ich dann keine Ruhe für die Toilette.

Daher habe ich Sorge, dass ich mit meinem Stuhlgang durcheinander komme, wenn ich meinen Kaffee in der Früh nicht mehr habe ... habt ihr ähnliche Erfahrungen? Was genau am Kaffee bewirkt denn eigentlich den Drang, gleich danach auf Toilette zu gehen? Gibt es das auch bei anderen Getränken? Wenn ja, welche?

Viele Fragen auf einmal ... ich danke euch schon mal für die Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?