Reiten mit Bandscheibenvorfall?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich würde es nicht machen, denn dadurch könnten deine Bandscheiben weiter Schaden nehmen, außerdem würde ich dir raten, wenn du unbedingt Reiten willst, vorher den Arzt fragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Bandscheibenvorfall ist nicht immer schmerzhaft. Deshalb ist er noch lange nicht überstanden. Der Bandscheibenvorfall ist immer noch da, nur die Entzündung ist geheilt und damit keine Schmerzen mehr spürbar. Die Wirbelsäule mit den Bandscheiben ist noch immer lädiert und deshalb würde ich dringend vom Reiten abraten. Es könnte die Wirbelsäule und die Bandscheiben noch mehr schädigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Befrage deinen Arzt, nur der kann dir eine deiner Gesundheit entsprechende Antwort geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo...

immer den Arzt fragen!!!

Jeder hier wird wahrscheinlich anhand von seinen Erfahrungen etwas Unterschiedliches sagen!

Aber ehrlich,ich würde es nicht machen!

Nach einer Hüft-OP sollen jegliche,kritische Bewegungen vermieden werden(Extrem Bewegung sind zum Beispiel : Drehbewegungen,Spreizungen,Stauchung,über X-Bewegungen und Beine zum Körper hin Bewegungen!!!!

Am gefährlichsten beim Reiten ist jedoch die Gefahr durch irgendeinen unglücklichen Zufall vom Pferd zu fallen -oder zu stürzen!Dann kann es zu gefährlichen Komplikationen kommen(Luxation,neue Op,etc.)!

"Reiten" wird als "ungeeignete" Sportart nach einer Hüft-OP angegeben!!!

www.dr-gumpert.de/html/huftprothese.html#c7403

Alles Gute

AH

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte zwar bisher noch keinen BSV allerdings reite ich und ich würde es dir nicht raten! Ich deine du solltest etwas Zeit vergehen lassen, ehe du dich wieder drausetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte zwar schon einen BSV, habe aber keine Reiterfahrung. In einem Punkt bin ich mir aber sicher: Für das ständige Hoch und Runter beim Reiten wird sich jede BS herzlich "bedanken". Aber, wie schon geschrieben: Dein Arzt wird's Dir sagen, womöglich sogar schon gesagt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erfahrungen damit habe ich keine, aber ich wuerde es nicht tun. Warum hast Du Deinen, Dich behandelten Arzt, nicht danach gefragt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?