Reinen Tisch machen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, vielleicht fällt es Dir leichter, alles dieser Ärztin zu erzählen, wenn Du Dir einen kleinen Zettel mit Stichpunkten machst, also das alles aufführst, was Du uns hier geschrieben hast. Dann kannst Du immer mal auf Deinen Zettel schauen und musst nicht flüssig darüber reden. Da die Ärztin auch Psychiaterin ist, wird sie das nicht seltsam finden. Du kannst ihr das ja im vorhinein sagen, dass Du nur schlecht über Deine Probleme sprechen kannst. Dies ist schließlich Teil Deines Krankheitsbildes und sie wird dafür Verständnis haben. Ich mache das mit den Notizen manchmal sogar, wenn zu meiner Homöopathin fahre, damit ich nicht vergesse, etwas Wichtiges zu erwähnen. Alles Gute. lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jegliche Ratschläge, die du hier bekommst, werden niemals fruchten können, wenn du sie nicht (endlich) umsetzt. Das Gespräch mit dem Arzt kann dir nunmal keiner abnehmen.

Schreib dir alles auf, was du sagen willst. Fällt es dir zu schwer, es wirklich auszusprechen, gib dem Arzt dann einfach den Zettel in die Hand. Dann wird sich zwangsläufig ein Gespräch entwickeln.

Allerdings musst du dann auch ehrlich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?