Reicht Mineralstoffgehalt von Leitungswasser?

5 Antworten

Sicher reicht er nicht an das Mineralwasser heran, aber du musst bedenken, dass auch Mineralwasser aus Leitungswasser besteht und die Mineralien nur zugesetzt sind. Das Leitungswasser ist wesentlich frischer und oft auch bekömmlicher. Auch die Plasteflaschen sind eher ungesund. Vitamin C kannst du durch Obst und Gemüse zu dir nehmen und auch das ist gesünder und bekömmlicher. Auch Magnesium kann man durch Nahrung aufnehmen und wenn es nicht reichen sollte als Zusatzstoff zu sich nehmen.

...."dass auch Mineralwasser aus Leitungswasser besteht und die Mineralien nur zugesetzt sind." Na das ist doch mal eine Neuigkeit, die kannst Du auch belegen? Nenn doch bitte eine Quelle für Deine Aussage.

0
@Winherby

Es gab mal eine Dokumentation dazu, wie die hieß weiß ich nicht mehr.

0

Was den Mineralstoffgehalt betrifft, ist Leitungswasser dem Mineralwasser unterlegen. Bei Mineralwasser ist ein bestimmter Mineralstoffgehalt auf dem Etikett garantiert. Bei Leitungswasser hingegen ist der Mineralstoffgehalt abhängig von der Region und in der Regel niedriger. Allerdings ist niemand auf die zusätzlichen Mineralien angewiesen. Unser Mineralstoffbedarf wird hauptsächlich durch feste Nahrung abgedeckt.

Das kannst du beim Örtlichen Wasserwerk erfragen, vielleicht steht es auch im Internet. Das Leitungswasser ist das bestgeprüfte Lebensmittel, also auch besser als Mineralwasser

Hoffentlich stimmt es für den Bereich, in dem du wohnst. Wir in NRW wurden über lange Zeit belogen.

0

3 Liter Wasser pro Tag-aber wie???

ich habe einen sehr niedrigen blutdruck und der ist immer da und ich habe auch alles was man dadurch haben kann: blasse Gesichtsfarbe,Schwindel, kalte Gliedmassen vermehrtes Schlafbedürfnis (ca. 10Stunden), Probleme beim Aufstehen Schwindelanfälle,Lustlosigkeit, Antriebsschwäche, extreme ständige Müdigkeit, Schwitzen, Schlappheit, leichte Depressionen, Kopfschmerzen, Konzentrationschwäche...

ich will was dagegen tun weiß aber nicht genau was. ich versuche 3liter wasser zu trinken am tag obwohl ich sehr oft auf klo muss. (bin 18jahre alt, gymnasiast, 11.klasse, weibl) aber meistens trink ich nur 0,5liter von 6uhr bis 16uhr und dann am abend erst 2,5liter. das ist nicht gut verteilt. was kann ich machen? also wieviel wasser sollte ich pro stunde trinken? (schule, zu hause...) ich kann doch nicht plus schwere büchi noch 2 wasserflaschen mit mir schleppen. muss ich doch? also wie viel sollte ich im unterricht/pause trinken? ich weiß halt nicht wie ich das wasser verteilen soll. danke:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?