reibeisenhaut-was hilft WIRKLICH??!?!

1 Antwort

Hallo Zusammen,

Ich bin weiblich leide seit meiner Pubertät an Reibeisenhaut/Keratosis Pilaris an den Armen. Ich bin jetzt 21 und habe schon viel ausprobiert! Kerapil (diverse andere Cremes), Heilerde, verschiedene Peelings. Jetzt habe ich etwas gefunden, was mir wirklich hilft: Allgäuer Latschenkiefer Hornhaut Schälsalbe !! ( http://www.medpex.de/hornhaut-fusspflege/allgaeuer-latschenkiefer-schaelsalbe-p9507657?gclid=COrBs_X4wMQCFSYYwwodvF4A6g#ai300 ), ist wie der name schon sagt eigentlich eine Salbe für Hornhaut an den Füßen, aber da sie mit 10% Salicyl-Vaselin ist, dachte ich es wäre einen Versuch Wert. Und siehe da.. nach 3 Wochen REGELMÄßIGER Anwendung ist die Haut soooo viel besser geworden. Es sind allerdings noch rote stellen zu sehen und auch noch ein paar "Pickel" aber das Gesamtbild ist um einiges schöner! Ich hoffe der Rest verschwindet auch noch :)

Meine Anwendung:

Nach dem Duschen, epiliere ich die Haare an den Armen und danach trage ich die Salbe auf. Meistens auch noch einmal vor dem Schlafengehen.

Ich hoffe es hilft dem ein oder anderen der das liest auch so gut wie mir. Ich weiß wie man sich fühlt wenn man ständig seine Arme verstecken will, die Lebensqualität wird in meinen Augen extrem eingeschränkt und es ärgert mich, dass sich die Forschung nicht damit auseinandersetzt und sich die Betroffenen mit Selbstexperimenten selber helfen müssen!!

Euch allen viel Erfolg!

Liebe Grüße!

1

Hi Mila, das klingt interessant. Das werde ich auch mal ausprobieren. Klappt es immer noch so gut ? Wie oft wendest du die Salbe an ? Liebe Grüße bibi

0

Ich hatte eine Bauchspiegelung und...

jetzt sind da ja die kleinen Einschnitte. Nach 7 Wochen sind diese noch rot. Pflege sie immer ordentlich und wollte mal fragen, wie lange es dauert bis diese nicht mehr auffallen d.h. verblassen? Vielleicht hat ja jemand von euch damit Erfahrungen?

Über hilfreiche Antworten freue ich mich.

Gruß

Siggi

...zur Frage

Warum soll Rasiergel "besser für die Haut" sein, als Rasierschaum?

...zur Frage

Fersen eingerissen – das Gehen schmerzt bereits

Leider kann ich gegen meine trockene Haut an den Füßen nicht gegen an cremen. Die Fersen sind bereits eingerissen. Was kann ich noch machen?

...zur Frage

Ist Melkfett eine gute Naturpflege für die Haut?

Reicht es aus, wenn man die Haut mit Melkfett pflegt? Ich habe das bei einem Bekannten gesehen und der schwört darauf?

...zur Frage

Nach jedam Händewaschen auch eincremen?

Ich wasche mit im Moment oft die Hände wegen der Ansteckungsgefahr bei Grippe und so. Sollte man auch immer dann eincremen oder lieber gleich pflegende Seifen oder Syndets verwenden?

...zur Frage

Geschlossene Mitesser dauerhaft beseitigen?

Hallo!

Aaaalso, das ist so. Ich dachte immer ich hätte leichte Akne. Dann habe ich gerade ein wenig recherchiert, und jetzt ist mir klar geworden, dass das gar keine Akne ist. Ich habe einfach nur Mitesser (nicht die Schwarzen, sondern die "Weißen" bzw. hautfarbenen, also die geschlossenen Mitesser, wenn ichs jetzt richtig verstanden habe) und momentan einen Pickel. Aber diese Mitesser habe ich schon extreeeem lange. Schon bestimmt 2-3 Jahre. Ich war vor ca. einem Jahr beim Hautarzt, der hat mir das Duac Akne Gel verschrieben. Hat anfangs gewirkt, doch dann irgendwann nicht mehr und die Mitesser sind wieder gekommen. Seit 5 Tagen benutze ich Benzaknen, das bringt auch rein gar nichts, wenn überhaupt, sind mehr Mitesser dazu gekommen.

Jetzt meine Frage an euch: Wie bekomme ich die dauerhaft weg? Habe alles probiert, Peelings, Effaclar, Duac, Benzaknen, einfach nur Wasser, milde Reinigunslotion etc. (natürlich nicht alles zusammen ^^ ) aber NICHTS hilft. Das einzige, was bisher geholfen hat, war das Duac Gel, aber nicht dauerhaft. Ich weiß nicht, was ich noch machen soll. Hat jemand einen Rat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?