Reha nach Knie-TEP

3 Antworten

Ich kenne das nur so, dass die Krankenkasse die OP bezahlt, die Reha aber von der Deutschen Rentenversicherung finanziert wird. Die ist ja schließlich dran interessiert, dass Du baldigst wieder fit für die Arbeit wirst. Ausnahme sind die Rentner, da übernimmt die KK die Rehakosten. Das Bundesland ist da völlig unerheblich.

Hallo! Eindeutig ja. Die Reha muss dir trotzdem bezahlt werden. Schon erst recht, wenn dort auch die OP war.

Das einzige was sein könnte ist, dass dir dann keine Fahrtkosten erstattet werden, wenn der Weg z.B. weiter ist als zu einer anderen Reha-Klinik.

Mein Vater hat vor 2 Jahren, als er sein neues Knie bekommen hat, auch eine Reha in Bayern gemacht, weil er von der Klinik nur sehr gutes gehört hatte und wir für diese Zeit dort im Nachbarort auch unseren Urlaub gebucht hatten (so konnten meine Mutter und ich in die Ferienwohnung und ihn regelmäßig besuchen). Die OP hatte er aber in NRW. Die bei der Kasse haben ihm das dann mit den Fahrtkosten gesagt, dass die eben nicht bezahlt werden können (das waren 700 km), aber das war ja egal, weil wir sowieso dorthin in Urlaub gefahren sind und er mit dem eigenen Auto gebracht werden konnte.

Ich wünsche dir alles Gute!

Natürlich! Eine REHA muss doch nicht im gleichen Bundesland durchgeführt werden wie die OP.

Was möchtest Du wissen?