Regelschmerzen

2 Antworten

Hällochen,ich habe auch seit Jahren heftige Unterleibschmerzen gehabt,jetzt bin ich Schwanger also habe erstmal ein paar Monate Ruhe vor diesen Schmerzen.Ich habe nie die Pille genommen auch wenn sich das jetzt doof anhört;-) Ich habe immer Ibuprofen 600 genommen leider sind die Verschreibungsplichtig deswegen kannst du dann am Besten Ibuprofen 300 2Stk. nehmen die sind sehr gut und haben mir immer geholfen.

Hallo Blackjelly, versuche es doch einmal mit der Dreimonatsspritze kombiniert (bei Schmerzen) mit Buscopan Plus. In der Regel hast du mit der Spritze höchstens ab und zu Zwischenblutungen.Wenn es besser wird kannst du Paracetamol 500 einnehmen, was wiederrum gut verträglich ist. Bei mir hilft dies seit Jahren erfolgreich.

starke menstrationsbeschwerden, pille wechseln?

hallo ich nehme seit ca. anfang des jahres die pille maxim. ich habe starke regelschmerzen und blutungen (gut eine woche lang), die maxim sollte dies reduzieren. leider schwankt die "wirkung" sehr stark und ich überlege, zu wechseln bzw. abzusetzen. allerdings graut mir dann vor den üblichen menstruationsbeschwerden bzw. der hormonumstellung.

daher erbitte ich euren rat: - 1.einnahmezyklus: leichte blutung in der einnahmepause, kaum schmerzen -2.zyklus:schmierblutungen und starke, klumpige blutung und schmerzen in der pause (wie ohne pille) -dann umstieg auf langzeitzyklus (hat mir mein gynäkologe geraten, weil es dann weniger stark bluten sollte: 3 blister durchgenommen: keine(!) zwischenblutungen die ganzen 9 wochen und in der pause nur leichte blutung (so sollte es sein!) - wieder langzeitzyklus, allerdings vor ende des blisters bereits starke zwischenblutung mit mäßigem schmerzen, daher pause schon nach 2 blistern mit starker schmerzhafter blutung -1. einnahmezyklus mit einnahmefehler (pille ende 2.woche vergessen ohne nachgeholt, hatte in der zeit keinen sex)--> brachte starke zwischenblutung (über eine woche) mit mittleren schmerzen, dann pillenpause nach diesem blister : jetzt aktuell wieder starke, klumpige blutung (also jetzt schon fast 2 wochen mehr oder minder am stück dieses geblute!)

zwischendurch auch hartnäckigen vaginalpilz (hatte ich sonst nur einmal vor jahren)

vertrage ich die pille nicht? oder vertrage ich nur den langzeitzyklus nicht? mit was für beschwerden muss ich rechnen, wenn ich jetzt auf die pille absetze?

hat jemand tipps für mich? :(

danke!

...zur Frage

Vertrage ich meine Pille nicht mehr?

Ich nehme seit ich 16 bin die Pille Leona Hexal. Seit einpaar Monaten habe ich 1-2 Tage bevor diese "Abbruch-"Blutung einsetzt Kopfschmerzen, da helfen meist auch keine Schmerztabletten. Außerdem tun meine Brüste 1-2 Wochen vorher weh, sind größer und unglaublich empfindlich. Ich hatte vorher nie Probleme mit dieser Pille, kanns denn an ihr liegen oder was könnte das sein?

...zur Frage

Pille und Lokalanästhetikum?

Hallo zusammen in einigen Wochen werden mir die Weisheitszähne gezogen unter Lokalanästhesie , momentan nehme ich die Bella Hexal und wollte Fragen ,ob irgendwelche Wechselwirkungen möglich wären? Schlechtere Wundheilung oder ähnliches? Beim letzten Mal hab ich ganz vergessen zu erwähnen , dass ich die Pille nehme.Ist das denn schlimm??

LG CupcakeFan

...zur Frage

Nach 1 Monat Pille wieder Absetzen, Pickel usw ?

Ich bin 15 Jahre alt und habe jetzt einen Monat lang die Pille genommen. (levomin20)

Ich hatte vor der Pille wirklich eine perfekte Haut für mein Alter, und ich hab echt viele Komplimente bekommen deswegen. Jetzt in dem Monat wo ich die Pille genommen habe, haben sofort ein Pickel nach dem anderen auf meinem Gesicht förmlich gesprießt, habe eine ölige Haut bekommen, meine Brüste sind total empfindlich geworden, ich hatte aufeinmal furchtbare regelschmerzen (hatte ich sonst nie wirklich Probleme mit regelschmerzen) habe nach 3 Wochen 4 kg zugenommen. Ich hab da ehrlich gesagt jetzt schon keine Lust mehr drauf, ich weiß nicht ob ich einfach nur zu krass auf die Pille reagiere aber ich fand es ohne meine schmerzenden Brüste-mitesser & Pickel auf meinem Gesicht & ohne diese schmerzhaften regelschmerzen & wassereinlageingen deutlich besser. Daher setz ich sie wieder ab. Jetzt zu meiner Frage, wie lange dauert es bis sich mein Hormonenhaushalt wieder beruhigt hat? ich weiß jeder hormonenhaushalt ist anders aber einen gewissen Zeitraum?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?