Regelmäßige Buscopaneinnahme schädlich?

2 Antworten

Buscopan ist ein sehr gutes Mittel bei Krämpfen ,ich selber habe es früher auch genommen und es hat mir immer geholfen,bei sehr starken Schmerzen gibt es auch Buscopan plus.Mir hat es nicht geschadet:)Wenn du bedenken hast ,dann frag doch mal nach bei deinem FA oder Apotheker.Es kann natürlich auch eine Endometeriose dahinter stecken.Bitte nur zum Eissprung nehmen nicht täglich:)

Alles Gute wünscht Bobbys :)

Hallo! Wenn du "nur" während des Eisprungs Schmerzen hast, bzw. wegen dieser Schmerzen Buscopan einnimmst, wieso nimmst du es dann regelmäßig? Dann bräuchtest du es doch nur alle 4 Wochen ein- oder zweimal nehmen und nicht ständig. Das wäre dann sicherlich auch kein Problem.

Aber regelmäßig über einen längeren Zeitraum sollte man das nicht nehmen. Bei dem normalen Buscopan steht da zwar direkt keine Einschränkung bei, da steht aber

"Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder nach 5 Tagen keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen." und an anderer Stelle "Über die Dauer der Anwendung entscheidet der Arzt." (http://www.apotheken-umschau.de/do/extern/medfinder/medikament-arzneimittel-information-Buscopan-Dragees-AADEDF.html)

Bei Buscopan-Plus steht sogar eine ganz klare Beschränkung drin, da steht:

"Buscopan® plus darf nur auf Anweisung des Arztes in höherer Dosierung oder länger als 3 bis 4 Tage angewendet werden." (netdoktor.de/Medikamente/Buscopan-r-plus-100012041.html)

Also solltest du das Ganze auf jeden Fall mal mit deinem Arzt, am besten mit deinem Gynäkologen besprechen. Vielleicht gibt es ja auch andere Möglichkeiten und Mittel, was du gegen die Eisprung-Schmerzen machen kannst.

Alles Gute

Ramipril auf Dauer schädlich?

Hallo, bei mir wurde 2013 mit 19j ein leichter Bluthochdruck festgestellt, dass wurde durch ein Langzeit Gerät ermittelt, dort habe ich 1/2 Tablette 5mg Ramipril verschrieben bekommen, zwei Jahre später wurde die Dosis auf 5mg gesteigert, nun habe ich jedoch Gewicht verloren und lebe gesünder, beim Arzt ergeben die Werte immer einen Blutdruck von 110/60, messe ich mal Zuhause, sieht es genauso aus, also alles andere als hoch. Daher nehme ich aktuell wieder 1/2. Der Arzt sagt, ich solle sie nun so weiternehmen, da mein Blutdruck jedoch immer im Rahmen ist, werde ich ihn auf eine erneute Langzeit Untersuchung ansprechen. Meine Frage, ist das Medikament auf Dauer schädlich? Es hat einen einen Nutzen, aber ich möchte mir in dem Alter nicht mit Medikamenten schaden.

Gruß.

...zur Frage

Hormone, Menstruationsbeschwerden, Haarwuchs, unreine Haut

Hallo zusammen! Ich frage mich was ich habe. Hier die Symptome: - staaaarke Menstruationsbeschwerden, Schmerzen im Bauch, in die Beine ausstrahlend, Rücken... und ich bin sonst echt nicht wehleidig - Durchfall während der Menstruation - einen meiner Meinung nach zu starken Haarwuchs: Damenbart, Bauch, um die Brustwarzen - Depression, die ich aber mit viel Bewegung in den Griff bekomme - regelmässige Blasenentzündungen bzw. Schmerzen im Bereich der Blase und beim Wasserlassen - Schmerzen in den Brüsten, meist vor und während der Menstruation

und... vielleicht hängt es ja zusammen: ständige Halsschmerzen, gerötete Mandeln, Schleimbildung im Rachen

So, das klingt jetzt unheimlich attraktiv. :) Vielleicht erbarmt sich trotzdem jemand von Euch? Hat sonst jemand solche Probleme? Ist das eine Endometriose? Aber warum dann die männlichen Merkmale?

Danke für Eure Mühe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?