regelblutungen?

2 Antworten

Wenn sich die Schmerzen durch die Pille sowieso nicht maßgeblich gebessert haben, wieso nimmst du sie dann noch? Es gibt auch andere Verhütungsmittel.

Wegen der Schmerzen beim Stuhlgang würde ich zu einem Proktologen (so heißen sie glaube ich) gehen. Können verschiedene Sachen sein.

Dann solltest du mal den Arzt wechseln.

Wie alt bist du denn und wieso hast du die starken Regelschmerzen seit vier Jahren? Was war da?

Die Pille bekämpft ja nie die Ursache. Setz sie am besten wieder ab.

Chronische Blinddarmentzündung?

Hallo,

Habe seit ungelogen 10 Jahren Probleme mit meinem Blinddarm. Ich litt früher an starken Regelschmerzen und dachte immer das es daher kommt. Irgendwann hatte ich die Schmerzen aber auch zur Zeit als ich meine Regel nicht hatte. (Hatte schon immer Probleme mit meiner Verdauung, sprich Durchfall oder Verstopfung) Bin zum Frauenarzt habe mich untersuchen, der meinte es sei alles in Ordnung und hab die Pille bekommen. Danach hatte ich zum Glück keine Schmerzen mehr während meiner Regel. Nach einiger Zeit kamen die starken Schmerzen aber wieder und ich landete innerhalb von 3 Jahren zwei Mal im Krankenhaus aufgrund einer Blinddarmentzündung. Ich blieb 2 Tage zur Beobachtung im Krankenhaus und wurde dann wieder nach Hause geschickt. Mehrere Jahre vergingen und ich nahm einfach Schmerztabletten oder hab mir Betäubungsmittel in den Bauch spritzen lassen. Letztes Jahr war es dann so schlimm das ich vor Schmerzen zusammengebrochen bin, alles deutete wieder auf eine Blinddarmentzündung hin, mir wurde dann im Krankenhaus gesagt das ich warten müsste, es wäre Wochenende und der einzige Chirurg sei noch mindestens 6 Stunden im OP. Ehrlich gesagt hatte ich mich schon gefreut das mir nach all den Jahren der Blinddarm entfernt wird und der ganze Scheiss ein Ende hat. Da mein Freund aber solche Angst um mich hatte, da ich gar keine Farbe mehr hatte und ca. 12 Stunden nichts gegessen und getrunken hatte, brachte er mich in ein anderes Krankenhaus. Dort angekommen verabreichte mir ein Arzt venös einen Liter Schmerzmittel und meinte ich sollte am Montag nochmal zu meinem Hausarzt. Seitdem plagen mich immer wieder Schüttelfrost, Übelkeit, Durchfall, Fieber und alle paar Monate eine ordentliche Magendarm Grippe. Kann ich denn nichts tun damit es mir endlich besser geht? Habe meine Ernährung schon geändert und Sport mache ich auch dadurch wird es teilweise noch schlimmer. Hatte letztes Jahr nachdem ich im Krankenhaus war eine Lungenembolie. Nehme seit einem halben Jahr keine Blutverdünnung mehr, dafür kam dann der hohe Blutdruck, den ich immer noch durch tabletten unter Kontrolle halten muss.

Tut mir leid wegen dem langen Text. Hoffe auch hilfreiche Antworten.

...zur Frage

2 Tage vor Periode Schmerzen - Endometriose?

Hallo,

also ich bin 21 Jahre und habe seit ca 1 Jahr die Pille abgesetzt, weil ich Persönlich es nicht so gut finde mit Hormone vollgepumpt zu werden :D.

Naja seit ca 5 Monaten habe ich 2 - 3 Tage bevor ich meine Periode bekomme immer Rückenschmerzen aber nicht den ganzen Rücken, sondern nur ganz unten in der Mitte. Dazu ab und zu vorher leichte Unterleibsschmerzen.

1 Tag bevor die Tage kommen, hab ich immer Kopfschmerzen. Ich habe damals mit 13 meine erste Periode bekommen und seit meinem 15 Lebensalter nehme ich die Pille. Damals hab ich sowas halt nie gehabt und finde das nun ziemlich merkwürdig...

Bei meiner Frauenärztin war ich auch schon gewesen und sie sagte das ich mich mal bei der Endometriosen Zentrum melden soll, damit man das ausschließen kann. Zwar hat sich mich abgetastet und mit Ultraschall bei mir unten in der Vagina reingeschaut und nichts gefunden sagte aber das man das eh nicht so leicht sehen kann und das die dort bessere Mittel haben um nachzuschauen.

Nun hab ich aber erst ende September ein Termin und mach mich voll verrückt :( glaubt ihr es könnte Endometriose sein oder eher was anderes? Oder ist das einfach weil der körper lange braucht um von der Pille die Hormone runterzukommen und ich damals noch relativ Jung war? Ansonsten ist meine Periode meistens 3 Tage lang. Rückenschmerzen sind am ersten Tag etwas doller als davor, klingt aber ab den 2 Tag ab.

Unterleibschmerzen sind immer nur ab und zu, wen sich grade wieder mal was löst. Meine Blutung ist Normal und die Gebärmutterschleimhaut, sagt meine Frauenärztin ist Normal dick aufgebaut. Vielleicht könnt ihr mir ja Helfen.

Vielleicht war das bei euch ja auch so ähnlich?

Freue mich über jede Antwort :)

...zur Frage

Pillenpause dauerhaft um 2 Tage verschieben?

Ich nehme die letzte Pille am Dienstag und bekomme Freitags meine Regel.. Jetzt würde ich das gerne dauerhaft verschieben.. Das heißt, Freitags die letzte Pille nehmen und dann habe ich Montags meine Regel.. Kann ich das dann immer so weitermachen?

...zur Frage

Maxim-Pille: Schwanger?

Hallo, ich nehme die Maxim seit über einem Jahr und verhüte zusätzlich mit Kondom. (Ich nehme die Pille an sich seit 4 Jahren aber die Maxim seit genau einem Jahr) Ich nehme die Pille immer regelmäßig, allerdings hatte ich vor einem Monat einen Magen Infekt. (Davor hatte ich auch einmal ohne Kondom Geschlechtsverkehr, allerdings erinnere ich mich das ich die Pille immer richtig eingenommen habe, ich bin da sehen zuverlässig). Am Freitag (in der letzten/ 3 Woche) hab ich die Pille durch den Infekt vergessen, und dann anschließend (wie im Beipackzettel) die Pause eingelegt. Daraufhin habe ich am darauffolgenden Dienstag (sozusagen 5 Tage nach Pausenbeginn) Die Pille wieder genommen. Ich hatte wie immer meine Tage am 3 Pausentag bekommen, die Abbruchregel ist immer pünktlich und gleich stark. Nun hatte ich letzte Woche Sonntag Geschlechtsverkehr wieder ohne Kondom. Diese Woche Dienstag hatte ich wie gewohnt den ersten Pausentag (habe also Die Pille bis Montag genommen). Normalerweise hätte ich gestern Abend meine Tage bekommen müssen,(sie sind ja immer Donnerstagabend gekommen außer nachdem Infekt wo sie stattdessen Sonntag da waren) habe sie aber nicht bekommen! Heute (also einen Tag verspätetet) hab ich sie ganz ganz schwach bekommen, so schwach hatte ich sie noch nie. Es klingt absurd aber besteht die Möglichkeit schwanger zu sein? Ich habe einen Test gemacht der "irgendwie" negativ war. Also die Linie die für "schwanger" sein sollte, war nicht stark Bzw es war keine direkte Linie, es wirkte irgendwie schimmernd (ich lade ein Foto dazu hoch) 

Ich habe die Pille immer regelmäßig genommen (im Zwischenraum von den 12 Stunden, ich nehme sie höchstens eine Stunde später als gewohnt und dann ist das aber sehr sehr selten der Fall), hatte den Monat kein Erbrechen oder Durchfall nach der Einnahme. Die Pille lag zwar einmal ganz ganz kurz (max. 10 Minuten) in meiner Tasche welche in der Sonne stand, (im Raum und die Sonne schien durchs Fenster auf die Tasche) aber das war erstens kurz und dann zweitens nicht wärmer als 28 Grad (wenn überhaupt)

Ich habe nach wie vor leichte Unterleibsschmerzen. Das ist mir in all den Jahren wo ich die Pille nehme, nicht einmal passiert! Also das die Regel so schwach ist und ich so wenig schmerzen dabei habe. Deswegen mache ich mir schon Sorgen das ich schwanger bin.

Ein Kind kommt für mich nicht in Frage da ich Studentin bin und das gerade sehr sehr ungünstig kommt!

hätte ich nach dem Infekt jetzt die Pille durchnehmen müssen? Also hab ich sozusagen falsch gehandelt, nachdem ich die Pille vergessen habe? Bzw hätte ich die Pause nie machen dürfen? oder hätte ich den ganzen Monat über ein Kondom extra dazu benutzen müssen?

Ich bin so unsicher auf einmal...

Vielen Dank für die kommende Hilfe

Beste Grüße

...zur Frage

Nach 1 Monat Pille wieder Absetzen, Pickel usw ?

Ich bin 15 Jahre alt und habe jetzt einen Monat lang die Pille genommen. (levomin20)

Ich hatte vor der Pille wirklich eine perfekte Haut für mein Alter, und ich hab echt viele Komplimente bekommen deswegen. Jetzt in dem Monat wo ich die Pille genommen habe, haben sofort ein Pickel nach dem anderen auf meinem Gesicht förmlich gesprießt, habe eine ölige Haut bekommen, meine Brüste sind total empfindlich geworden, ich hatte aufeinmal furchtbare regelschmerzen (hatte ich sonst nie wirklich Probleme mit regelschmerzen) habe nach 3 Wochen 4 kg zugenommen. Ich hab da ehrlich gesagt jetzt schon keine Lust mehr drauf, ich weiß nicht ob ich einfach nur zu krass auf die Pille reagiere aber ich fand es ohne meine schmerzenden Brüste-mitesser & Pickel auf meinem Gesicht & ohne diese schmerzhaften regelschmerzen & wassereinlageingen deutlich besser. Daher setz ich sie wieder ab. Jetzt zu meiner Frage, wie lange dauert es bis sich mein Hormonenhaushalt wieder beruhigt hat? ich weiß jeder hormonenhaushalt ist anders aber einen gewissen Zeitraum?

...zur Frage

brauner ausfluss wegen pillendurchnahme?

hallo bin neu hier & brauche eure hilfe! undzwar nehme ich seit ca 3 Monaten die Pille (Valette) wegen starken Schmerzen & starker Blutung. habe Meine Periode immer 10-14 Tage gehabt und konnte nichts tun aufgrund der Schmerzen. nehme jetzt die Pille und Meine Schmerzen haben sich bis jetzt noch nicht verändert, die Blutung ist jedoch etwas schwächer.  da ich jetzt für 6 Wochen in den USA bin meinte meine Frauenärztin ich sollte die Pille durchnehmen, was ich auch tue. jedoch habe ich seit 2 Wochen braunen ausfluss und weiß nicht was ich tun soll. noch 7 Pillen dann bin ich fertig mit der Palette. soll ich sofort eine 7 tägige Pause einlegen oder soll ich warten bis die Palette fertig ist dann eine Pause einlegen ? oder soll ich die Pille ohne weiteres durchnehmen ohne eine Pause einzulegen ?  bitte um Hilfe weil ich meine Frauenärztin nicht erreichen kann in den USA.  vielen dank !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?