rechtseitiges bauchstechen- kein blinddarm

1 Antwort

Hallo!

donnerstag war ich beim hausarzt, der dachte an blinddarm. aber nach abtasten (loslasschmerz u.a.) und nach der anzahl der weißen blutkörperchen scheint alles ok zu sein. allerdings meinte er, dass es sich evtl. um eine blinddarmreizung handlen könne

Naja, also es könnte aber trotzdem auch eine Blinddarmentzündung sein. Natürlich tritt die meistens so auf, wie man es hinlänglich kennt, also mit Loslassschmerz, Blutbildveränderungen, ggf. Fieber etc.

Als ich meine Blinddarmentzündung hatte, hatte ich nichts davon. Nur leichte, ziehende Schmerzen im rechten Unterbauch - genau wie du es beschreibst. Ich war dann auch beim Arzt, der meinte, das wäre harmlos. Als es dann nach einigen Tagen nicht besser wurde, bin ich nochmal hin und da hat er mich dann sicherheitshalber ins Krankenhaus geschickt. Dort wurde ich dann gründlich untersucht, aber hatte kein Fieber, keine erhöhten Blutwerte o.ä. Trotzdem haben sich die Ärzte dann entschlossen zu operieren. Der Arzt sagte mir hinterher, dass er eigentlich damit gerechnet hatte, eher nichts zu finden. Er wäre dann leicht geschockt gewesen, dass mein Blinddarm wohl kurz vor dem Durchbruch gestanden hat.

Also solltest du das auf jeden Fall weiter beobachten, und wenn es bis Mitte/Ende der Woche noch nicht besser ist, weiter abklären lassen. Es kann natürlich auch was anderes sein, aber das kann man natürlich ohne Untersuchung nicht sagen.

Also achte darauf und wenn du dir unsicher bist, geh nochmal zum Arzt!

Alles Gute!

Bauchschmerzen seit zwei Wochen im Unterbauch?

Hallöchen,

ich hab momentan schon sehr lange Zeit Bauchschmerzen, etwa zwei Wochen. Zwar nicht komplett durchgehend, aber jeden Tag und auch so stark, dass ich teils wegen Verkrampfen keine Luft mehr kriege. Ich weiß einfach nicht woher das kommt, fühle mich ja sonst gesund und Stuhlgang ich auch vollkommen normal. Manchmal ist mein Bauch allerdings hart, aber nur an der rechten Unterbauchseite. Es ist dann auch echt unangenehm da drauf zu drücken. Linker Unterbauch tut auch immer weh, ist aber nicht so hart. Wenn ich zum Beispiel morgens aufwache und super Hunger habe, wird mir dann aber plötzlich nach dem ersten Bissen schlecht und ich habe auch schlagartig keinen Hunger mehr. Also das ist aber auch das einzige, was momentan etwas "verrückt spielt", aber sonst ist alles normal.

Da ich aufgrund von Klausuren erst wieder nächste Woche Mittwoch zum Arzt kann, wollte ich schon mal hier fragen, ob mir wer helfen kann, weil es tut wirklich weh und nervt irgendwie auch. Danke :)

...zur Frage

Schmerzen im rechten Unterbauch- Blindarmentzündung???

Hallo,

ich bin etwas verzweifelt. Ich habe seit heute morgen Schmerzen im rechten Unterbauch. Zudem ist mir übel, schwindelig und ich habe Kopfschmerzen. Habe auch ganz kalte Hände und Füße, aso insgesamtes Unwohlsein. Ich kann nichts Essen und Trinken.

Was kann das sein? Was soll ich machen?

lg delfinii

...zur Frage

Schmerzen im rechten Unterbauch.. Blinddarmentzündung?

Hallo, ich habe seit ca. 1 Woche leichte Schmerzen im Unterleib. Ich hatte dieselben Schmerzen vor einem Monat direkt nach meiner Periode, die waren nach 2 Tagen aber wieder weg. Seit meiner letzten Periode habe ich die wieder, am Anfang war das nur ein Stechen aber jetzt ist da teilweise auch ein Brennen oder sogar Krämpfe. Ich hab seit 2 Tagen auch Rückenschmerzen auf der Seite. Es sind Schmerzen, die immer kommen und gehen und manchmal auch ziemlich stark werden. Durchfall oder Erbrechen hab ich nicht, mir ist nur oft übel und ich habe meistens keinen Appetit. Meistens habe ich die Schmerzen morgens oder abends. Ich war auch schon beim Hausarzt, der hat mich dann ins Krankenhaus geschickt wegen Verdacht auf Blinddarm. Da hat man mir Blut genommen und auf den Bauch gedrückt. Die Blutwerte waren ok und das Drücken tat nur ein wenig weh. Gynäkologisch ist alles in Ordnung. Die Ärzte wollten direkt operieren, aber sicher sind sie sich trotzdem nicht.

Könnt ihr mir vielleicht sagen was das sein könnte? Ist es vielleicht eine Blinddarmreizung oder ähnliches?

Würde mich über Antworten freuen, vielen Dank im Voraus :)

...zur Frage

Pille doppelt genommen - was nun?

Ich habe aus Versehen meine Pille doppelt genommen. Ich habe mich verlesen und dachte, ich hätte sie vergessen und habe dann die nächste eingeworfen. Soll ich dann jetzt einmal aussetzen mit der Einnahme? Ich habe noch 2 Tabletten, dann ist Pillenpause. Bin ich danach wieder "normal" geschützt.

...zur Frage

Kann man eine Eileiterentzündung auch im Nachhinein erkennen - per Ultraschall z.B?

Ich hatte vor ca. einem Jahr Symptome einer Entzündung im Bauchraum. Der Hausarzt tippte auf eine Blinddarmentzündung mit der Annahme mein Blinddarm sei seitenverkehrt (also links statt rechts) angelegt. Jetzt bin ich mit einer Ärztin ins Gespräch gekommen und sie meinte es könnte auch eine Eileiterentzündung gewesen sein. Ich weiß dass deren Folgen kein Zuckerschlecken sind, zumal ich damals nicht wirklich behandelt wurde (weil unklar was und Entzündungswerte waren irgendwann wieder normal). Jetzt hätte ich aber, nach langem Überlegen, doch gerne Klarheit - was hatte ich denn jetzt? Kann man das jetzt noch sagen? Weil eine Eileiterentz. hätte ja Folgen weil unbehandelt?

Danke für eure Antworten...

...zur Frage

8 Tage Pillenpause?

Hallo,

ich habe soeben gemerkt, dass ich keine Pillenpackung mehr habe, obwohl ich das dachte. Ich hab auch schon ein Rezept. Die Pille nehme ich immer 23 Uhr und wollte jetzt fragen wie das ist, wenn ich die Pille morgen um 8 Uhr nehme? macht das einen Unterschied wenn ich sie 8 Uhr morgens "nach"nehme und nicht erst um 23 uhr ?

danke im voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?