Rechts- oder Linkshänder, wann entscheidet sich das?

6 Antworten

Man sollte das nicht zu hoch bewerten. Ich habe als Kind alles mit links gemacht und auch die Stifte in die linke Hand genommen. In der Schule lernte ich dann mit rechts schreiben, habe es ziemlich schnell begriffen und es brachte keinerlei Nachteile und ich bin heute froh, dass ich mit der rechten Hand schreibe. Alle Geschicklichkeiten mache ich heute mit rechts, aber was Kraft angeht, z.B. auch Werfen mache ich mit links.

Kleine Kinder sind zu Anfang beidhändig, ich weiß zwar nicht genau wann sich bei meiner Tochter die Linkshändigkeit bemerkbar gemacht hat, ich wusste es aber schon von Geburt an das sie es werden würde, da sie Schwerhörig ist und es da öfter vorkommt.

Also sie fing an Stifte zu halten, ich gab ihr dann den Stift immer in die rechte Hand und man konnte gar nicht so schnell gucken und der Stift war in der linken Hand.

Es ist eigenartig, sie schreibt mit links, aber mit der Schere schneiden, macht sie mit rechts.

Beobachte deinen Kleinen, versuche es so wie ich es gemacht habe, dann bekommst du schnell raus, welche Hand dein Kleiner bevorzugt. Aber versuche nicht ihn umzuerziehen, das kann schaden.

Bei mir war das auch so, geschadet hat es mir nicht.

1

Meinungen hast Du schon reichlich bekommen. Ein einziger zusätzlicher Tipp: Spätestens, wenn das Kind einen Tennisball mit einer Hand auffangen kann, erkennt man die "Haupt"hand. Das ist nämlich die, mit dem es unvermutet den Ball fängt.

Was möchtest Du wissen?