Realitätsverlust und permanter Druck auf dem Kopf nach Vollnarkose

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo tino,

wurdest du an der HWS operiert > oder hattest du einen unfall, bei dem die hws in mitleidenschaft gezogen wurde ?

warum hast du eigentlich deinem HA nicht ALLE "beschwerden" geschildert??

unter dem link (unten) sind unter

Symptome bei Verletzungen

u.a. deine oben geschilderten probleme aufgelistet.

vielleicht mal > in "diese richtung" nachforschungen (mit hilfe deines arztes) betreiben.

ich wünsche dir, dass es dir bald besser geht!!

http://www.kopfgelenke.de/suchbegriffe-von-patienten-und-interessierten-die-auf-unsere-websites-fuhrten-nov-20082/2009/01/07/

nein ich hatte weder ein Unfall noch Wurde ich da operiert mein Heilpraktiker hat die Wirbelsäule wieder eingerenkt aber die Probleme waren nicht weg . Es war eine Phimose Op

0
@Tino5000

also hattest du auch probleme mit der WS, wenn sie "wieder eingerenkt wurde" ?

dann lies mal (auch unter dem link) nach:

Wenn Sie klug sind und Verantwortung für sich selbst tragen wollen, dann lassen Sie sich nicht einrenken.

  • Keine Einrenkmanöver, keine Dehnübungen, keine Chiropraxis an der Halswirbelsäule!

  • Was möglicherweise auf den ersten Blick scheint, als ob es Linderung erwarten läßt, zieht regelmäßig ernste, teilweise lebensbedrohliche, teilweise tödliche Konsequenzen nach sich. Bleibende Verletzungen und dramatische dauerhafte Verschlimmerungen sind übliche Konsequenzen von ärztlichen Einrenkmanövern.

  • Was zunächst Linderung oder sogar Heilung verspricht, entpuppt sich als ernste Körperverletzung mit Verlust an jeglicher Lebensqualität.

  • Bedeutend schlimmere Situationen (als die Probleme, wegen der der Arzt konsultiert wurde) entstehen nach scheinbar harmlosen Blockadelösungen.

mehr > unter angegebenem link (unter "warnhinweise") in der antwort.

aus eigenerfahrung kann ich berichten, dass es mir vor jahren auch massiv schlechter "NACH einer sogen. blockadelösung" ging.

0
@berta

Ohh achso gut zu wissen. Was meinen sie denn wo sie das durchgelesen haben ist das ehr was psychisches oder könnte da auch was körperliches dran sein :/

0
@Tino5000

tino, du bist hier in einem LAIENFORUM.

hier können KEINE diagnosen gestellt > sondern eher "vermutungen geäußert" werden > das ganze ist nur als gedankliche anregung gedacht, die du -wenn du magst- natürlich auch deinem arzt gegenüber äußern kannst.

aber > da ich selbst erlebt habe, dass "manipulationen" z.b. an der hws > ÜBLES erzeugen (nicht nur physische, sondern auch negative psychische beeinflussungen) haben können , rat ich dir > sprich doch mal deinen arzt darauf an. (nicht unbedingt DEN, der dich eingerenkt hat > denn die wenigsten ärzte geben einen FEHLER zu, den sie "verbockt" haben.... auch selbst erlebt.)

0

Ich habe auch Depersonalisation und weiß wie Du Dich fühlst. Ich würde Dir auch empfehlen alles genau vom Arzt abklären zu lassen. Auch psychische Erkrankungen können manchmal körperliche Ursachen haben.

Noch aktiv hier?

Was möchtest Du wissen?