Reaktion auf Antibiotika, und Frage über Sport bei Einnahme von Antibiotika

1 Antwort

Das sollte eigentlich der Arzt entscheiden. Leider hast Du nicht angegeben, gegen was Du das Antibiotia nimmst, und in manchen Faellen ist es nicht norwendig. Ich hatte Z.B. bei einer Grippe noch nie Antibiotika genommen. Es hat vielleicht drei Tage laenger gedauert, bis sie weg war, dafuer hatte ich aber keine Nebenwirkungen zu befuerchten. Ich wuerde es an Deiner Stelle absetzten, denn einen Tag laenger nehmen, wird wohl nicht mehr allzuviel bringen. Mit dem Sport wuerde ich noch etwas warten, der laeuft Dir nicht weg, und mich erst einmal einige Tage erholen.

Wirkt die Pille nach Einnahme von Antibiotika?

Hallo,

ich musste wegen einer Harnwegsinfektion 5 Tage lang Antibiotika (Nitrofurantoin ratiopharm 100mg) nehmen. Ich habe das Antibiotika Samstag begonnen und Mittwoch Abend das letzte Mal. Donnerstag vor der Einnahme des Antibiotikums habe ich meine letzte Antibabypille genommen, anschließend folgte die 7 tägige Pillenpause in der ich auch ganz normal meine Tage bekam. Nun Freitag, 2 Tage nach Absetzen des Antibiotikums habe ich wieder mit der Pille angefangen.Meine Frage ist nun ob die Pille nun wirkt oder ob ich zusätzlich verhüten muss?

Ich weiß, dass das Antibiotikum die Wirkung der Pille beeinträchtigt, aber da ich das Antibiotikum ja in der Pillenpause genommen habe und zusätzlich noch meine Tage bekommen habe, frage ich mich halt ob die Wirkung der Pille dann nicht ganz normal bei der ersten Einnahme wieder da sein sollte?

Und weiß jemand ob man bei solchen Fragen seinen Frauenarzt auch anrufen kann? Fahre Montag in der Urlaub und habe wenig Lust die ganze Zeit zusätzlich zu verhüten.

Vielen lieben Dank schonmal für Antworten.:) Ach ja und in der Packungsbeilage vom Antibiotikum ebenso wie von meiner Pille (Femigoa) steht gar nichts über Wechselwirkungen miteinander.

...zur Frage

Nachts werden meine Arme oder Beine taub (schlafen ein)

Seit einiger Zeit und in kürzer werdenden Abschnitten wache ich nachts auf und merke, dass ein Arm oder Bein "eingeschlafen" ist und unangenehm kribbelt. Manchmal habe ich außerdem (auch tagsüber) so eine merkwürdige Schwere in den Armen. Woran kann das liegen? Könnte es auch eine Art allergische Reaktion sein? Denn vor ca. 3 Monaten war es ganz besonders schlimm! Ich habe vorm Schlafengehen ein Anti-Pickel Gel auf meine Haut aufgetragen und über Nacht einwirken lassen. Dann bin ich irgendwann aufgewacht, weil ich mein Bein nicht mehr gespürt habe, dann wollte ich es bewegen um plötzlich hat das so richtig komisch umhergezuckt :O Ich hatte echt ein bisschen Angst. Ich dachte vielleicht liegt das an diesem Gel, bin ins Bad gegeangen und habs abgewaschen. Ich wollte anschließend wieder einschlafen hatte aber auf einmal Kopfschmerzen und habe plötzlich komische Geräusche gehört (so ne Art Trommel) Dann habe ich mich auf den Rücken gelegt und dann war ich total gelähmt und mein Herz hat sich angefühlt als ob es sich total verlangsamt hätte. Ich konnte nicht mal meinen Mund öffnen! Naja das war zum Glück nur so 10 oder 20 Sekunden und ich habs wie gesagt auf eine allergische Reaktion geschoben, denn ich benutzte mehrere Antipickel Produkte und als ich keines mehr nahm ging auch das "einschlafen" der Gliedmaßen weg. Jetzt fängt es wieder an und ich benutze Pflegetücher gegen unreine Haut um mich abzuschminken aber das ist doch eher harmlos?! Vielleicht bin ich auch vollkommen auf dem falschen Dampfer, meine Frage ist nur ob es überhaupt sein kann dass eine allergische Reaktion dahintersteckt? Und was da los war als ich plötzlich komplett gelähmt war und diese komischen Geräusche gehört habe? Ich bin übrigens 18 und mache zweimal in der Woche Sport. Habe keine Gewichtsprobleme. Danke für jede Antwort!

...zur Frage

Clarithromycin 250mg - Starke Nebenwirkungen, absetzen?

Hallöchen,

wegen einer Bronchitis habe ich Freitag das Antibiotika CLARITHROMYCIL 250mg bekommen. Soll Morgens und Abends eine nehmen. Da ich noch andere Medis bekomme sollte ich erst heute anfangen wegen Wechselwirkungen.

Tja was soll ich sagen? Mir bekommt das Antibiotika überhaupt nicht! Es ging mir super mies nach der Einnahme (ca. 1 1/2 Std danach). Mir war furchtbar schwindelig, übel, sehr starke Kopf- und Ohrenschmerzen, druck in den Ohren und das Gefühl ich säße in einer Dunstglocke :-( das war Hammer! Hab sowas noch nie erlebt- egal was für Antibiotika ich je nehmen musste =((

Ich Frage mich jetzt ob ich es weiter nehmen soll... Hab da echt Muffe vor, bin ich ganz ehrlich. Was soll ich machen? =((

Ich bedanke mich im voraus für Eure Antworten =))

...zur Frage

Borreliose oder allergische Reaktion?

Hallo, vor etwa 4 Tagen (Donnerstag) hat mich etwas gestochen, keine Ahnung was, eine Zecke konnte ich nicht sehen, es könnte eine Stechmücke oder Bremse gewesen sein, von denen gab es reichlich. Es waren zwei Stiche nebeneinander, sie haben bis Samstag stark gejuckt, am Samstag hat sich eine leichte Schwellung (etwas erhaben) und gleichmäßige Rötung mit ca. 10cm Durchmesser eingestellt. Heute, am Montag, war ich beim Arzt, er verschrieb mir gleich Doxicyclin mit Verdacht auf Borreliose. Irgendwie bin ich aber skeptisch, kann ich mit der Einnahme noch warten bis die Rötung evtl. verschwindet? Ich hatte früher mal einen Bremsenbiss, der wurde riesig. Letzte Woche hatte ich einen nachweislichen, der wurde nicht so groß (aber vielleicht habe ich die Bremse rechtzeitig erwischt).

...zur Frage

wie lange muss ich warten um wieder Sport machen zu können nach Einnahme von Cotrim 96o

Hatte vor den Feiertage eine starke Nebenhölen- und Stirnhölenvereiterung und nahm Antibiotika ein, im neuen Jahr kam eine akute Blasenentzündung dazu. Bekam von meinem Hausarzt Cotrim 960 verordnet.( 10 Kapsel, 2 Stck pro Tag) Meine Frage ab wann kann ich wieder Ausdauersport treiben?

...zur Frage

irritative dermatitis an vulva?

könnte sein, dass ich endlich die lösung für mein problem gefunden habe! habe eine schmerzhafte entzündung im bereich der vulva, die insbesondere beim gehen brennt und beisst. alles begann nach der einnahme von antibiotika, vor 3 wochen. hatte 2mal pilz und ureaplasma darauf, ist jetz aber alles weg. tut aber weiterhin weh, die rötung will nicht weg. kann auch sein, dass es eine reaktion auf die antipilzsalbe ist..aber eben..seit gut einem monat wende ich nur noch fetthaltige creme an oder gar nichts. benutze auch nur natürliche produkte und nehme probiotika. nun, könnte es sich um irritative dermatitis handeln? wer hat erfahrungen damit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?