Rauhe/rote Haut um die Nase herum..?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann verschiedene Ursachen haben. Leidest Du auch unter Heuschnupfen? Versuch es mal mit Bepanthen Wund-und Heilsalbe zu behandeln. Es könnte natürlich auch ein Ekzem o.ä. sein, daher, sollte es sich nicht kurzfristig bessern, solltest Du auf jeden Fall den Arzt ausuchen.

Was tun gegen Mischhaut??

Ja, ich habe den schlimmsten Hauttyp auf dieser Erde...Die Mischhaut. Mischhaut heißt soviel wie trocken und gleichzeitig fettig. Und das habe ich. Meine Wangen sind ständig trocken und manchmal rissig, auch um meinen Mund herum ist es trocken. Aber, meine T-Zone (Stirn- Nase- und Kinnbereich) ist der fettige Horror, alles voll mit Fett, die Talgdrüsen sind verstopft, kleine Pickel an Stirn, Nase und Kinn und die ersten Mitesser zeigen sich auch schon an der Nase. Ich bin gerade mal 13 einhalb Jahre. Bis vor zwei Wochen dacht eich noch ich hätte einfach unreine Haut und habe deshalb Abschminkprodukte für "jede" Haut von "Alverde" benutzt und dann noch ein ölfreies Gel für unreine Haut, damit kein Öl in die Poren kommt. Dazu noch einen Abdeckstift mit Salizyl-Säure und Zinkoxyd gegen Pickel. Schön und gut. Die Pickel gingen weg, aber dann fiel mir auf, dass meine Wangen Risse bekamen und schuppten. Ich erschrak natürlich und dachte es lag an der Heizungsluft und kaufte mir schnell eine Creme gegen trockene Haut und schwups waren die Pickel wieder da. Also fragte ich mal in die Runde und erfuhr, dass ich den bei Teenagern häufigen Hauttyp "Mischhaut" habe...Nur ich habe keine Gesichtspflege und -Reinigung für Mischhaut im Hause und bin zur Zeit krank, also kann ich nicht in den DM, was kann man denn sonst dagegen tun? Denn Nur Waschcreme macht die Wangen trocken und die Creme ruft wider rum Pickel hervor. Ich bin hier am Verzweifeln und suche nach Rat. Ich danke für Antworten!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?