Rauchen und unser Körper

Support

Liebe/r Kartoffelbreii,

gesundheitsfrage.net ist eine Ratgeberplattform auf der es um den Austausch guter Ratschläge und Tipps geht. Deine Hausaufgaben musst Du selbst machen. Ein paar Antworten hast Du ja schon bekommen aber bitte beachte das in Zukunft.

Herzliche Grüsse

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

1 Antwort

Hallo, soweit ich weiß, bleiben die Ablagerung vom Rauchen ein Leben lang in der Lunge. Abbauen kann an es also nicht, somit bleibt die Leistungsfähigkeit zum Zeitpunkt des Aufhörens vom Rauchen im Prinzip konstant. Jedoch wird es auch nicht schlimmer und man kann ja immer durch Training seine Leistungsfähigkeit steigern! Viele Grüße! =)

Nach wievielen Jahren regeneriert sich die Lunge, wenn man mit dem Rauchen aufhört?

Ich habe vor 3 Jahren mit dem Rauchen aufgehört, vorher allerdings 30 Jahre durchweg geraucht. Mit dem Rauchen hab ich dann nicht ganz freiwillig aufgehört, sondern weil meine Lungenkapazität immer kleiner wurde und ich Schmerzen beim Rauchen hatte. Ich wüßte wirklich gern, ob die Teerrückstände etc. jetzt nach 3 Jahren vom Körper abgebaut sind oder nicht?

...zur Frage

Beinahe-Hodentorsion(en).. Was ist mit dem Testosteronhaushalt..

Beinahe-Hodentorsion(en).. Testosteronhaushalt

Hallo,

bin 24 Jahre alt und vor vielleicht 3 Monaten habe ich nach dem vielleicht zwei Tage langen Tragen einer zu engen Hose mal im Bett gemerkt bzw. gesehen, wie sich der linke Hoden Richtung Körper bewegt.. habe ihn weggedrückt und dann ging er nicht mehr zurück. Bin jedenfalls einfach nur dagelegen und trotzdem passierte es.. dann hatte ich halte den Tag drauf so ein leichtes Ziehen u. Stechen bzw. etwas, das man nicht unbedingt als richtigen Schmerz bezeichnen könnte.

War bei Urologen und der meinte, dass alles gut sei. Er habe sich ja wieder zurückgedreht.

Jetzt tritt das aber häufiger auf.. nämlich immer, beim Onanieren, besonders, wenn ich mir dabei keine Zeit lasse. Dann kommt halt untertags wieder ab und zu dieses Ziehen und Stechen bzw. direkt danach..

Meine Frage (1): Kann durch soetwas schon die Testosteron-Produktion beeinträchtigt werden? Oder ist das nur bei einer totalen bzw. richtigen Hodentorsion? Ich weiß, dass im Notfall ein Hoden genügend Testosteron produzieren kann, aber ich nehme an, dass der sich auch einstellen muss drauf.. was, wenn es mehrere Beinahe-Hodentorsionen sind? Dann ist vielleicht eine Testo-Produktionslücke, und der zweite Hoden produziert nicht mehr nach, weil der andere sich ja wieder "erholt" hat.. Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine..

Frage 2: Kann ein Mann durrch Testosteron-Mangel schneller altern? Wenn man altert, nimmt ja auch die Testo-Produktion ab 35 stetig ab.. Frauen werden zwar älter, aber was ist, wenn bei einem Mann sein männliches Hormon nur unzureichend gebildet wird? Kann der männliche Körper dann, wenn ein Testo-Mangel besteht einen Teil durch Östrogen-Eigenproduktion ersetzen? Eunuchen wirken ja oft nicht nur unmännlich, sondern auch etwas verweiblicht.. hmm..

lg. Valdemarius

...zur Frage

Sind Frauen dehnfähiger als Männer? Sollten Männer daher mehr dehnen?

Kann es sein, dass Frauen dehnfähiger sind? Hängt das mit dem "Kinder kriegen" zusammen? Sollte man sich daher als Mann mehr dehnen als eine Frau?

...zur Frage

Welcher Sport eignet sich gut für Anfänger mit schlechter Kondition und Übergewicht?

Ich habe mich eine Zeit lang ziemlich gehen lassen, leider viel zugenommen und auch keinen Sport gemacht. Meine Kondition ist sehr schlecht, und ich habe rund 15 Kilo zu viel auf den Rippen, nun will ich aber endlich wieder was für mich tun. Könnt ihr mir eine Sportart für Anfänger empfehlen? Das Problem ist dass ich eben schnell die Lust verliere, wenn es mir nicht gut dabei geht, es sollte schon Spaß machen.

...zur Frage

Kann jeder joggen "lernen"?

Ich habe eine Freundin, die partout behauptet, sie könnte nicht laufen. Laufen kann doch eigentlich jeder, oder? Sie meint, für sie wäre es kein Problem längere Zeiten zu schwimmen oder andere Sportarten zu machen, nur laufen geht nicht. Stimmt das? Kann es sein, das ein Körper für diesen Bewegungsablauf nicht "gemacht" ist? Oder liegt es nur an der mangelnden Kondition und Motivation?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?