Rauchen in der Schwangerschaft

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nikotin ist ein Nervengift. Ein ziemlich starkes Nervengift. Ein erwachsener Organismus verträgt das Nervengift ohne Nebenwirkung (in geringer Dosierung) aber ein Embryo oder Fetus kann mit dieser Giftmenge noch nicht umgehen: Zellen, die sich gerade im Aufbau befinden, können geschädigt werden. Das Nikotin wirkt auf einen kleinen Fetus ganz anders als auf deinen erwachsenen Körper. Deshalb ist Rauchen während der Schwangerschaft tabu!

Wenn Du ein gesundes Kind haben willst, dann lass es! Auch während der Stillzeit ist das Rauchen abolut tabu. Ein Kind ist ein Geschenk und vielleicht ist das ein guter Grund das Rauchen für immer zu lassen, denn Dein Kind braucht auch eine gesunde Mutter und wird es Dir danken. Alles Gute für Euch.

0

Nikotin kann das Ungeborene schädigen und seine Chancen im Leben deutlich verschlechtern!! "Jeder Frau ist dringend zu empfehlen, das Rauchen während der Schwangerschaft so früh wie nur möglich einzustellen", rät zum Beispiel die amerikanische Neurowissenschaftlerin Lise Eliot. In ihrem Buch "Was geht da drinnen vor?" erklärt sie ausführlich die schädlichen Auswirkungen von Nikotin und Co. auf das ungeborene Baby. Jede Dosis Nikotin führt über eine verringerte Durchblutung der Plazenta zu einer Unterversorgung des Fötus mit Sauerstoff und Nährstoffen. Die bisher bekannten Folgen sind unter anderem ein zu niedriges Geburtsgewicht, die erhöhte Gefahr durch den plötzlichen Kindstod (SID), sowie Hyperaktivität und Lernschwierigkeiten im Schulalter.

http://www.gesundheit.de/familie/schwangerschaft/rauchen-in-der-schwangerschaft-und-alkohol-in-der-schwangerschaft/rauchen-in-der-schwangerschaft-gefahr-fuer-das-ungeborene-leben

Abgesehen von den Gründen, die schon Leute vor mir geschrieben haben: Das Kind wird dadurch, das Raucher eine niedrige Sauerstoffsättigung haben sehr schlecht mit Sauerstff versorgt. Die Raucherin ist daran gewöhnt. Das Baby aber nicht. Das kann zu allen möglichen Schäden führen. Was ich eigentlich hinzufügen wollte, kleine Geschichte aus der Neugeborenenabteilung. Das Kind wird süchtig. Kinder von Rauchern schreien nach der Geburt dauernd. Weil sie schon im Mutterleib süchtig gemacht wurden und danach Entzug durchleben müssen. Keine schönen ersten Tage auf der Welt. Und das vermehrte Schreien wird für dich auch kein Zuckerschlecken sein. Eine Schwester, die bei uns arbeitet, legt immer ihre Jacke nach dem Rauchen zu den Raucherbabys in die Wiege. Davon beruhigen sich die Kinder. Abartig oder?

hallööchen,

  • das werdende leben in dir wird durch die nikotinzufuhr mit sauerstoff unterversorgt und ausserdem vergiftet

  • und die meisten raucher ernähren sich auch noch krankmachend...

  • lass es bitte sein, und eigentlich könntest du dir die frage selber beantworten

  • mit verwunderten alle guten grüsse

Was möchtest Du wissen?