Ratschläge/Hilfestellung - Bandscheibenvorfall und Umschulung

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo BreakingBad,

bezüglich einer Umschulung solltest du dich prinzipiell an den zuständigen Sachbearbeiter des Jobcenters melden und mit ihm darüber sprechen - dazu brauchst du weder arbeitslos zu sein noch ähnliche Bezüge zu erhalten. Das Jobcenter ist nämlich auch für beratende Tätigkeiten zuständig und hat wesentlich mehr Informationen über die Möglichkeiten als alle anderen. Und wenn diese Umschulung auch noch gefördert werden sollte - dann musst du sogar dorthin.....

Liebe Grüße, Alois

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BreakingBad 13.02.2015, 01:14

Hi, erstmal danke für deine Antwort.

Ja das habe ich auch schon gelesen, war mir nur eben nicht sicher , ob ich das jetzt schon machen soll , warten soll bis die Behandlung abgeschlossen ist (ob es jetzt wesentlich besser ist, ganz gut oder sich nichts erstmal verändert hat). Also bin ja momentan, bis auf unbestimmt Zeit, auch erstmal krankgeschrieben und bin da auch nicht sicher ab wann ich reagieren sollte. Oder eben erst warten sollte bis sich z.B. die Krankenkasse meldet ,wie es beruflich bei mir weiter geht. ((weil werd ja ins Krankengeld fallen) Oder der Arbeitgeber anfängt stress zu machen, also dort ist zwar bekannt das ich 3 BSV hatte und das wurde dann so auch erstmal hingenommen das ich wohl länger ausfalle etc. Desweiteren ob ich warten soll bis ich es schwarz auf weiß habe das es nicht ratsam meinen Job weiter auszuführen. Also häng da grad etwas in der Schwebe.

Gruß BB

0
Alois 16.02.2015, 13:54
@BreakingBad

Na, ich würde mich lieber gleich erkundigen - bis da dann etwas daraus wird, dauert es nämlich erfahrungsgemäß einige Zeit.....

Viel Erfolg und liebe Grüße, Alois

3

Was möchtest Du wissen?