Ratlosigkeit über verschiedenste Symptome (Brust, Schulter, Magen, Arm). Hat jemand eine Idee was es sein könnte?

4 Antworten

Wenn die Ärzte nichts finden, liegt der Verdacht nahe, daß mit den Dingen was nicht stimmt, die nicht gemessen werden.

Hat man bei Dir den Vitamin-D3-Pegel gemessen? Recherchier mal unter D3-Mangel oder vitamindelta, vitamindexperte.de, http://www.vitamin-d3-experte.com/

Einiges von dem, was Du schreibst, kenne ich als Vitamin-B-Mangelsymptome. Passend dazu die Darmstörung, so daß die B-Vitamine nicht aufgenommen werden vom Körper. Hattest Du eine Antibiotikum-therapie? Dann wäre die Darmflora zerstört und Du mußt sie wieder aufbauen. Meier Erfahrung nach geht das am schnellsten mit exra zufeührten Darmbakterien, ich habe dazu die von Dr. Wolz genommen, Darmflora plus select. medizinfuchs.de zeigt internet-Apotheken an. Rohes Sauerkraut könnte auch helfen, aber es muß roh sein.

Wenn Du nach dem Essen Schmerzen hat, könnte das auf eine Magensaftschwäche hinweisen (s. B1-Mangel). Dazu wäre es wichtig, beim Essen nichts zu trinken (das letzte 10 min davor), und vor allem: Alles ganz flüssig kauen! Jeden einzelnen Bissen. Dadurch kommen viele Verdauungsenzyme mit auf den Weg, denn im Mundraum befinden 2x 3 Sorten Speicheldrüsen. Vielleicht lindert das Deine Schmerzen. Lies etwas beim Essen, wenn es Dir zu mühsam ist, so lange dazusitzen und zu kauen. Danke daran: Gut gekaut ist halb verdaut! Das stimmt wirklich.

Leberanregend wirkt Löwenzahn, da könntest Du 3-4 Blättchen zum Essen dazunehmen, oder auch danach. Bei mir dauert es 10 min, bis sie wirken.

Das Verdauen geht leichter, wenn Du viel rohes dabei ißt, bei Mischkost immer das Rohe vorneweg! Äpfel morgens nüchtern 30 min vor dem andern Essen, das geht auch überhaupt besser, wenn Du alles Obst morgens nüchtern ißt.

Warum bekommst Du Säureblocker, wenn Dein Essen nicht verdaut wird? Scheint mir Unsinn zu sein.

Rohe Möhren wirken übrigens darmregulierend. Entweder fein raspeln mit etwas Öl, oder eben gut kauen.


Besten Dank für eure Antworten. Neuerdings habe ich auch noch zusätzlich ziemlich tiefen Blutdruck und puls und bin dazu total schlapp und habe öfters Schwindel. Ich habe bereits wieder einen Termin mit meinem Arzt vereinbart. Was könnte das sein?!

Und keiner der Ärzte hat Dir das Nächstliegende gesagt, wenn organisch alles okay ist: Störung oder gar Zusammenbruch des vegetativen Nervensystems? Ich hatte einen Teil Deiner Beschwerden, und die kamen zweifelsfrei von meiner Psyche.

40

Und was hast Du dagegen getan?

0
32
@Hooks

Das werde ich hier nicht schreiben, weil das zwischen dem Fragesteller und seinem Arzt geklärt werden muss. Es nützt gar nichts, wenn ich sage, wie mein Arzt und ich das gelöst haben. Aber soviel: Es ist gelöst. Der Fragesteller kann seinen Doc ja fragen, ob das vegetative Störungen sein können.

2

Woher kommen diese Schmerzen ?

Hallo, vorab, meine ärztlichen Untersuchungen : 24h EKG - okay 24h Blutdruckmessung - okay Kleines Blutbild + Schilddrüsenwert -okay Untersuchung des EKG bzw. der Arterien auf Verengung als ich Herzrasen hatte - okay Meine Situation : Seit 4 Monaten arbeitslos, liege immer auf der linken Seite, leide unter Einsamkeit ( keine Beziehung ), habe Ängste vor hohem Blutdruck, fühle mich Depressiv ( warum bin ich eigentlich da ? Mich will eh keine Frau etc. ) Gehe zu einer Psychiaterin bzw. Heilpraktikerin Meine Beschwerden : Linke Brust tut weh, links Beschwerden nahe dem Schulterbein, enge Gefühl im Hals mal an beiden Seiten, mal untenmittig, mal NUR rechts, drücken im Magenbereich bzw. links daneben, Schmerzen im unteren bis mittleren Rückenbereich Meine Fragen : Kann das vom Rücken, vom Hals und die Beschwerden an Brust und Schlüsselbein durch mein geliege kommen ? Verspannung etc. ? Welchen Arzt aufsuchen ? Wie kann ich positiver werden ? Welche Übungen ? Was tun bei Panikattacken ? Was kann es sonst sein, organisch ist ja alles abgeklärt !? Bitte um sonstige Tipps ! Gruß Fabe

...zur Frage

Muskelverspannung? Oder doch viel mehr?

So langsam macht es mich verrückt! Ich habe so viele Symptome :

Kopf: ab und zu ziehen, kribbeln Augen: ab und zu sehschwäche wie ein Schleier Ohren: sausen, fiepen Kiefer: knacken, Zähne pressen Hals/Schlüsselbein: enge, schluckbeschwerden, Stimme weg, räuspern Brust: Brustkorb enge, stechen Brustmuskel Schulter: ziehen, knacken ständig, Gnubbeln auf den rippen Nacken: ziehen bis Mitte rücken, schmerzen ähnlich muskelkater Untere Rippen: schmerzen, ziehen vom Schulterblatt, druck vorne besonders im sitzen Magen/Darm: Grummeln, Stuhlgang Probleme durchfall wenn Stuhlgang da ist, kein Appetit, keine Sättigung Hände/Arme: knacken, Muskelziehen Beine: viele kleine Adern werden sichtbar

Bisherige Maßnahmen : -kleines Blutbild -Ruhe EKG -Blutdruck Messung -Urin Test -Ultraschall Schilddrüse -Rotlicht -Massage -Osteopath -Einrenken -spritzen -Kineseotape

Es macht mich so nervös und unruhig das ich Passiobalance einnehme! Und eigentlich soll ich noch 10 mg Amineurin zur Nacht nehmen, hab mich aber noch nicht getraut! Am schlimmsten sind die Schmerzen an den Rippen und Schulterblättern und der Druck auf der brust! Adern an den beinen sind auch zu sehen! Es macht mir große Angst mittlerweile!

...zur Frage

Schmerzen im Arm beim Anheben - Wer hat Stoßwellentherapie Erfahrungsberichte oder andere Ideen?

Laut Orthopäde handelt es sich um eine Verkalkung im Arm, die die Schmerzen verursachen soll. Das ist das Ergebnis einer Röntgenuntersuchung.

Eine Stoßwellentbehandlung gab es schon ohne wesentliche Besserung.

Meine Mutter hat außerdem auch wenig Kraft im Arm. Das soll von der Schulter kommen (Abnutzung). Ein Schlaganfall ist laut Arzt ausgeschlossen.

...zur Frage

Schulter mrt?

Hallo ihr Lieben!,

Ich habe seit ca. 7 monaten beschwerden mit der linken Schulter. Meine schmerzen fühlen sich wie reiß und druckschmerzen an. Außerdem schwillt meine schulter und mein arm täglich extrem an. Habe jetzt vom arzt aus ein mrt termin gemacht und wollte mal nachfragen, ob sich wer mit mrt bildern auskennt und mir vielleicht dazu etwas sagen könnte.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Können Muskelverspannungen gleiche Symptome wie ein Herzinfarkt auslösen ?

Einen wunderschönen Guten Morgen. Ich hab seit Wochen immer wieder Schmerzen in der linken Brust und im linken Arm sowie im Rücken. Bin vor zwei Wochen wegen einer T-Negativierung in V3 ins Krankenhaus gekommen, so dort wurde wie beim Kardiologen nichts gefunden außer einen Kaliummangel. Blutwerte waren i.O. Herzultraschall auch, die Ärztin setzte an und meinte es sieht sofort gut aus. So und nun kommen die Schmerzen regelrecht noch stärker, ich muss dazu sagen, ich hab einen Muskelknoten am linken Schulterblatt und die Brustmuskeln sind total hart, was sie davor nieeee waren. Ab und zu habe ich auch ein Kribbeln wie Ameisen in den Händen und halt die Schmerzen, gestern war ich auch wieder bei der Hausärztin, diese Negativierung war nicht mehr im EKG zu sehen also alles ok. Können die Negativierungen durch Stress kommen ? Weil den habe ich definitiv in letzter Zeit. Ich habe langsam nur noch Angst. Die Schmerzen sind identisch mit einem Herzinfarkt. Mein linker Oberarm tut gerade auch wieder weh. Und ich kann kaum auf meiner Schulter liegen weil es so weh tut. Ich hab teilweise einfach Angst, dass es doch einer ist.

...zur Frage

Blutabnahme - Schmerzen

Hallo, mir wurde am Donnerstag morgen Blut abgenommen und jetzt habe ich heftige Schmerzen im Oberarm die bis in die Schulter, Brust und Seite ausstrahlen. Der Arm war auch teilweise total Lahm und die Finger taub. Haben die da vielleicht irgendwas zerstochen oder so ? Sollte ich zum Arzt oder geht das von alleine weg ? Danke im vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?