Räusperzwang - was hilft wirklich?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo FunnyChrissy!

Da haben Sie ja gleich mehrere Baustellen auf einmal! Beim HNO-Arzt sollten Sie mal den Kehlkopf und die Stimmbänder untersuchen lassen. Es kann eine Kehlkopfentzündung oder Stimmbandveränderungen dahinter stecken. Diese können wiederum durch ständiges Sodbrennen/Reflux ausgelöst werden!!! Gegen den Reflux sollten Sie unbedingt Medikamente nehmen, da durch die aufsteigende Säure die gesamten Atemwege geschädigt werden!!! Diesen Zusammenhang habe ich auch lange Zeit nicht gewußt. Lesen Sie dazu bitte mal folgende, sehr informative Seiten:

http://www.zwerchfellbruch-drloehde.de/fragen-und-antworten

Dort im Gästebuch (W.P.vom 27.9.12) finden Sie meinen ausführlichen Bericht. Ich glaube, darin finden Sie einiges von Ihren Beschwerden wieder! Gegen Schleimhautschwellungen im HNO-Bereich empfiehlt meine HP "Sinasal-Hevert-Tropfen" 4-5x tgl. 10 Tropfen /4 Wo. Probieren sie es mal aus.

Baldige Besserung wünscht walesca

Hallo!

Ihren Beitrag fand ich sehr interessant. Ich weiss nur nicht, ob das alles auf mich zutrifft. Jedenfalls hat mich vieles nachdenklich gemacht. Ich leide sehr unter dem Räuspern und beobachte oft, dass es am schlimmsten ist wenn ich keine Ablenkung habe. Auf der Arbeit etwa habe ich das bei weitem nicht so oft. Aber Schleim ist definitiv da - weisslich. Derzeit nehm ich etwas gegen Reflux - oft es hilft weiss ich nicht. Aber es ist ein Versuch. Und ich konzentriere mich ganz stark darauf, NICHT zu räuspern. Ich versuche, den Reiz zu ignorieren. Das ist aber alles andere als leicht. Wenn mir das keine Besserung verschafft, werde ich nächste Woche nochmals beim Arzt vorstellig. Dann hilft wohl nur der Gang zum HNO - auch wenn man natürlich immer Sorge hat, dass es etwas ernsteres ist.

0
@FunnyChrissy

Sollte auch der HNO-Arzt keine organischen Ursachen finden, dann gibt es noch eine andere, etwas ungewöhnliche Methode, unangenehme Angewohnheiten wieder dauerhaft los zu werden. Hier finden Sie nähere Infos zu dieser Methode: Das habe ich selbst schon in anderen Situationen sehr erfolgreich angewendet!

http://www.met-hilfe.de/

Alles Gute wünscht walesca

0
@walesca

Ganz herzlichen Dank für das Sternchen! Ich freue mich, dass ich Ihnen ein paar hilfreiche Anregungen geben konnte. Es muss nicht immer gleich etwas Schlimmes hinter diesen Beschwerden stecken!! LG

0

Bei mir hat geholfen, auf Milchprodukte weitestgehend zu verzichten und Brotkonsum zu reduzieren.

Hallo, ich hatte auch Räusperzwang mit Schleim und Kloß im Hals.

Ich war bei einem Heilpraktiker der seine Praxis in Osnabrück Niedersachsen hat und heißt Andreas Kiehne.

mir hat das sehr geholfen.

seine Adresse : Lerchenstrasse 142, 49088 Osnabrück, TEL: 05461/ 9953200.

Für ein Termin dort erst bitte anrufen:

Was möchtest Du wissen?