räumliches Sehen bei Sehfehler

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Rolf,

Du schreibst das Du mit dem Sehfehler geboren bist! Das Gehirn bekommt die wichtigsten Informationen in den ersten Lebensjahren. So auch das räumliche Sehen! Dazu braucht es im Normalfall  zwei gesunde Augen!In Deinem Fall hat  das gesunde Auge einen Großteil der Aufgaben übernommen. Ein Dreidimensionales Bild (bzw-räumliches Sehen) ist damit nicht möglich!.

Ich würde Dir raten einmal einen Sehtest zu machen  http://sehtest-info.de/raeumliches-sehen/  Es gibt sicher jede Menge Erklärungen dazu siehe z.B.Link Kommentar. 

Nun Du hast, wie Du zumindest schreibst einen Visus 0,3! Ja und kannst bei Zoom 400 gerade noch lesen. Ich weis nicht wie das aussieht nach einer Korrektur mit einer Brille. Ob noch andere Probleme dazu kommen (z.B. Hirnhautverkrümmung). 

Also ich würde einmal so einen Test im Internet machen. Wenn Du ansonsten klar kommst braucht es Dich ja nicht zu stören das Du nicht so gut räumlich sehen kannst!. Ich weis nur das man wenn man z.B. erblindet sich das Gehirn anpassen kann. das heißt andere Sinne verbessern sich z.T. und übernehmen den Bereich z.T. im Gehirn der eigentlich für das Sehen "gedacht" war".

 Also sind später noch Veränderungen möglich. .In welchen Ausmass..?

Viele Grüße Stephan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?