Radioaktives Meerwasser, sind auch die Fische betroffen, die wir verzehren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Piranja,

selbst wenn wir kaum Fisch aus Japan bekommen, sollten wir es nicht auf die leichte Schulter nehmen. Wenn du dir mal eine Karte mit den Meeresströmungen anschaust, wirst du feststellen, dass diese um den gesamten Erdball verlaufen. Ich hoffe, wenn das Wasser aus Japan bei uns angekommen ist, dass die Konzentration weit genug abgenommen hat. Mit freundlichen Grüßen! Fischkopp

Radioaktivität gibtes auch in angeblichen Mineral oder gar Heilwässern. In homöopathischen Dosen nimmt das jeder von uns auch so täglich auf. Die Anreicherung im Körper ist aber gefährlich. Dazu tragen aber vor allem die AKWs in der Nachbarschaft bei. Grohnde und kein Ende - ich bin froh, dass ich da weg bin.

Ich glaube nicht, dass wir, wenn wir beim Aldi oder Lidl einkaufen, tiefgefrorenen Fisch aus Japan bekommen. Gerade nicht, wenn es sich um Fische wie Lachs, Forellen, etc. handelt, die es auch bei uns gibt. Ansonsten solltest du auf die Verpackung schauen, da steht drauf, wo der Fisch herkommt.

hermannheester 27.12.2014, 18:24

Meeresstromungen machen nicht an den japanischen Grenzen Halt.

0

Tja, wähl die richtige Politik, damit dieser scheiß Atomkraft abgeschafft wird. Kein Mensch kann noch sagen, wie gut Fisch noch ist oder sonst etwas. Wir sind leider nicht Gott.

Selbst wenn Fisch von Japan hier im Handel wäre, WEN würde das noch interessieren, ob er krank ist? Wir haben auch krankes Mastfleisch im Laden und genießen es mit Freuden, und lauter andere schädliche Dinge im Supermarkt. Nebenbei kommen deine ganzen Elektronikgeräte auch aus Asien. Eigentlich wird alles, was wir hier haben und am Leib tragen, dort produziert. Schonmal daran gedacht?

Was möchtest Du wissen?