Rachenentzündung durch Bakterien?

3 Antworten

Hallo Katatinka11140,

seit über 2 Monaten noch Symptome, das ist schon sehr lange. Offenbar schafft es Dein Körper bzw. Immunsystem nicht, den Infekt auszukurieren. Daher solltest Du Deinem Abwehrsystem mal ein wenig unter die Arme greifen und zwar mit der Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke). Zink ist aber nicht nur wichtig für das Immunsystem, sondern auch für die Schleimhäute. Außerdem wirkt es entzündungshemmend und hat sich bei diversen Infekten bewährt. Regelmäßiges Gurgeln mit Salbeitee, wobei es unbedingt Arzneitee aus der Apotheke sein sollte sowie Lutschen von Emser-Salz-Pastillen können zusätzlich hilfreich sein.

Wie wurde die Rachenentzündung denn überhaupt vom Arzt behandelt? Mit Antibiotika?

Und Sport würde ich erst wieder treiben, wenn Du völlig gesund bist. Ansonsten besteht die Gefahr einer Herzmuskelentzündung.

Ich wünsche Dir gute Besserung!

Ich hab 4 verschiedene Antibiotika bekommen, weil bei den ersten drei kein Abstrich gemacht wurde, die Bakterien waren aber resistent gegen die ersten drei Antibiotika, hab in der Zeit öfter den Arzt gewechselt, weil ich nicht verstanden habe warum die mich nicht wirklich untersuchen. Dann hat der neue Arzt nen Abstrich gemacht und mir das passende Antibiotikum gegeben, vor zwei Wochen den Kontrollabstrich und da ist soweit alles gut. Sonst hab ich auch Nasenduschen gemacht, mit Salzwasser gegurgelt usw.

Meine Ärzte finden jetzt aber, dass es gut ist, aber ich hab halt noch Halsschmerzen, angeschwollene Lümpfknoten und mein Hals ist rot, kann gar nicht einschätzen wie weit ich mich ausruhen muss und was ich damit jetzt machen kann. Meine Ärzte finden eigentlich, dass ich recht gesund wirke, aber konnten mir da nicht mehr zu sagen.

0

Durch die vielen Antibiotika ist es möglich, daß Deine Darmflora zerstört ist und sie die B-Vitamine nicht mehr richtig aufnehmen kann. Möglicherweise liegt Deine Rötung am B2-Mangel. Schau mal hier:

http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=nj7n9o9kccct28f622cs5t56k3&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=441&mode=showarticle&artid=418&arttitle=Mangelsymptome&

Du solltest nach einer AB-Therapie immer "gute" Bakterien nehmen, um die Darmflora wieder aufzubauen. Manche machen das mit Molke, aber sie muß immer frisch sein. Ich nehme dazu die darmflora plus select von Dr. Wolz. Online gibt es sie billiger unter der Suchmaschine Medizinfuchs.

In letzter Zeit habe ich bei NNH-Entzündungen täglich 3-5 Zehen Knoblauch fein gewürfelt gegessen (auf Tomate). Das ist ein natürliches AB und zerstört die Darmflora nicht.

Du solltest jetzt also den Darm wieder vernünftig zum Funktionieren bringen und B-Vitamine nehmen. Da sie alle zusammenarbeiten, muß man sie als Komplex nehmen. Ich finde den von ratiopharm recht hilfreich (bis zu 3x1). Der von Liechtenstein ist mir zu schwach.

Vielen Dank für die Antwort!

Ich nehme seit 2 Wochen B Vitamine die mir empfohlen wurden sanaponte Immun oder so ähnlich heißen die.

Denkst du das braucht einfach noch ein bisschen länger?
Und können die Lymphknoten am Hals auch durch Vitamin B Magel entzündet sein?

0
@Katatinka11140

Nein, Entzündungen entstehen m. W. durch zu vieles Arbeiten, also Wegschaffen von Dingen, die als Feind erkannt werden. Jetzt mußt Du herausfinden, was das ist. Entweder Erreger irgendwelcher Art, aber auch Nahrungsmittel wie Milchprodukte werden häufig bekämpft.

Achte auf wenig oder keine Arachidinsäure (rotes Fleisch, Erdnüsse) ud Omega-6-Fettsäuren (leider in vielen "gesunden" Ölen), denn die wirken →entzündungsfördernd.

Kümmere Dich lieber um →entzündungshemmende Nahrungsmittel. Allem voran die Omega-3-Fettsäuren. Sind z. B. viele in Lebertran, 1-2 EL gekühlt morgens reicht aus. Nach ~3 Wochen gewöhnt man sich an den Geschmack, falls Du ihn nciht magst.

0
@Katatinka11140

B2 ist recht wenig darin, sonst sieht das ziemlich gut aus. Ich hätte allerdings Hemmungen, die doppelte Menge am Tag zu nehmen, weil ich gelernt habe, die Obergrenze von B3 ist 60 mg.

Achtest Du darauf, daß man 4 Kapseln am Tag nehmen soll?

Aber egal, probiere es aus. Oder nimm eine Kapsel ratiopharm B-Komplex extra dazu. Oder nimm die beiden abwechselnd.

0

Hey, ich denke ist normal. Ich hatte ein Grippe und das ist schon 1 Monat her und habe seitdem auch einigermaßen Halsschmerzen und mein Hals ist seitlich geschwollen ka ob ich mir das einbilde war beim Arzt er meint das dauert noch eine Weile

mit freundlichen Grüßen; Moin leude trymacs hier

Was möchtest Du wissen?