Rachen einseitig dicker?

3 Antworten

Hallo NewNutzer,

vermutlich ist eine Deiner Mandeln vergrößert oder auch entzündet. Dein Körper scheint wohl gerade gegen einen Infekt zu kämpfen. Denn die Mandeln gehören zum Abwehrsystem des Körpers. Du solltest sie dabei mit folgenden Maßnahmen unterstützen: Gurgeln mit Salbeitee, wobei es Arzneitee aus der Apotheke sein sollte; Lutschen von Emser-Salz-Pastillen, die es in Drogeriemärkten gibt sowie die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke). Denn Zink hat sich bei diversen Infekten bewährt, ist wichtig für das Immunsystem und die Schleimhäute. Außerdem wirkt es entzündungshemmend. Bei uns ist das Arzneimittel daher inzwischen fester Bestandteil der Hausapotheke geworden.

Ansonsten sind ausreichend Schlaf, Spaziergänge, ggf. das Tragen eines Schals, eine frisch gekochte Hühnersuppe sowie scharfe Gewürze wie Ingwer, Senf, Meerrettich, Knoblauch, Zwiebeln, Chili, Curry etc. empfehlenswert, da sie als natürliche Antibiotika fungieren. Auch solltest Du für ausreichend Luftfeuchtigkeit in den Räumen sorgen und generell viel Mineralwasser und Tee trinken.

Ich wünsche Dir gute Besserung und ein schönes Wochenende!

7

Danke, einmal danke für deine ausführliche und hilfreiche Antwort. Auch gut, dass du die Umstände erklärst für unwissende Patienten, damit nimmst du ihnen die Angst, da sie nun Gewissheit haben, was es genau ist.

Dir ebenfalls Gesundheit und ein Schönes Wochenende.
PS: Ich hab inzwischen in meinen Mundraum reingeguckt und habe hinten tatsächlich auf der rechten Seite eine Schwellung entdeckt, also da, wo ich es auch beim Schlucken/Gähnen spüre.

0

Hallo das könnten die lympfkonten sein die angeschwollen sind oder ein eingeklämpter nerv die lympfknoten Schwellen meist von alleine ab und ist ein Symptom dafür das man krank wird ich hoffe ich kann helfen wenn es länger noch bleibt geh dich mal zum Hals Nasen Ohren Arzt und lass das abchecken

Hallo NewNutzer,

wenn ich so lese, was bei Dir alles nicht gleichmäßig und verändert ist, so müßte ich mir jemanden vorstellen, der entsetzlich und unkenntlich entstellt ist.

Einmal hattest Du ein Foto von Dir eingestellt (denke doch, dass es von Dir war und nicht von jemandem anderen) darauf erkenne ich einen ganz normal aussehenden, recht netten jungen Mann.

Sei also froh, dass Du so gut ausschaust und mach nicht alles an Dir schlecht.

Alles Gute

Sallychris

7

Das Bild ich mir aber echt nicht ein, und ich hab noch nie ein Bild von mir reingestellt. Aber Danke. Danke um ihre Besorgnis um mich.

0
7

Ich hab inzwischen auch in meinen Mund reingesehen und auf der rechten Seite tatsächlich eine Schwellung entdeckt.

0

Spüre ständig etwas den Hals runter laufen. Dann dauerhaftes Schlucken. Was ist das?

Hallo habe schon einmal ein Problem hier rein geschrieben das ich mit meinem Hals habe! Im Dezember hatte ich plötzlich schluckstörungen mit todesangst! Zudem bringe ich diese angst kaum mehr weg. Denke oft beim schlucken dran das es wieder passiert. Dann bekam ich oft das Gefühl einen kloß im hals zu haben! Hab mich da oft sooo reingestresst das ich diesen kloß bekam! Wenn ich beschäftigt bin habe ich null probleme. Kaum komm ich heim und komme zur Ruhe, dann fängt es wieder an! Und zur zeit fühlt es sich immer an als wenn mir dauerhaft etwas den rachen runter läuft! Das führt dann dazu das ich andauernd schlucken muss! Und dann schluck ich oft mit angst und verkrampft! Tut aufjeden fall nicht gut!

Was kann das bloß sein?? Stress evtl? Und das ständige dran denken??

...zur Frage

Zum ersten Mal tierische Halsschmerzen....

Hey Community Ich frage mich seit 5 Tagen auf die Halsschmerzen die ich habe normal sind, da es das erste Mal ist wo sie schon bis zu 5 Tagen anhalten... Am 3en Tag mit den Schmerzen beschloss ich mir dolo-dobendan anzulegen, wie's mir die Apothekerin empfohlen hat, ich aber keinerlei Besserung festellen kann.... Sie sagte mir das der Rachen taub werden würde, und ich ne schnelle Besserung erkännen würde was ich bis zum heutigen Tag 5 nicht festellen kann Beschwerden : schmerzen beim schlucken von Speichel, Schmerzen beim Gähnen...... Sonst keinerlei Anzeichen auf eine Erkältung, kein Husten, kein Fieber, kein Hungergefühl... Ich bin 20 Jahre alt, "noch Raucher" eher sehr selten Halsschmerzen gehabt, und auf einmal das..... Hilfe....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?