Quält sich das Ungeborene Baby, wenn man ab und zu kein Apettit hat und daher auch nichts zu sich nimmt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

"Ab und zu"  mal wenig oder nichts essen, wenn Dir der Sinn nicht danach steht, schadet dem Ungeborenen nicht, es quält ihn auch nicht.

Bei Bulumie sieht die Sache schon anders aus, da dürfte der Nährstoffmangel schon bedenklich sein. Aber zum Glück werden derart erkrankte Frauen selten schwanger.

Eine recht schlanke Bekannte von uns wurde schwanger, nahm in der Zeit der Schwangerschaft ca. 2 Kg ab, brachte dann einen fast 4Kg schweren kerngesunden Jungen zur Welt.

Der FA meiner Frau sagte dazu einmal: Ein Fötus ist wie ein Parasit, der holt sich was er braucht.

Also mach Dir keine weiteren Sorgen, wenn Du wirklich nur ab und zu mal nichts ist. LG

denke nicht! Habe mal gehört, dass man nur 300-500 Kalorien mehr zu sich nehmen soll in einer Schwangerschaft pro Tag, deshalb dürfte dann gelegentliches weniger Essen nichts ausmachen. Ich würde aber dennoch drauf achten, dass du so häufig wie möglich was isst auch wenn du nicht so großen Appetit hast.

Was möchtest Du wissen?