Qlaira - Wie sind eure Erfahrungen damit?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich nehme Qlaira jetzt den 2.Monat und konnte bei mir keinerlei Nebenwirkungen feststellen. Bin mehr als zufrieden,dass die aufgelisteten Nebenwirkungen des Herstellers bei mir ausblieben. Keine Zwischenblutungen-nichts!!! Also von meiner Seite aus eine Pille,die nur zu empfehlen ist,wenngleich preismässig ziemlich hoch,aber bei Innovationen wohl nicht anders zu erwarten,oder?!

Ich nehme die Qlaira jetzt schon länger und ich sage euch das die Regel ausbleibt wird leider nie aufhören daher wird man sich immer unsicher sein. Das finde ich für meinen Teil nicht gut deswegen werde ich mir wohl bald eine andere verschreiben lassen. Denn ich habe absolut keeeine Lust mehr ständig zu bangen ob ich meine Regel bekomme. Außerdem bin ich ein vergesslicher Mensch und es kommt vor das ich die Pille dann auch mal vergesse besonders in diesen Monaten ist es schlimm denn da bekomme ich richtig angst. Nun nach über einem Jahr und 5 (zum glück negativen) Schwangerschaftstests später habe ich da keine Lust drauf und würde jedem anderen ängstlichen Menschen von dieser Pille abraten. Außerdem habe ich durch die Qlaira nach einem halben Jahr starke stimmungsschwankungen verbunden mit einer hohen emotionalität bekommen welche für mich und meine Umwelt nicht besonders angenehm waren xD Ein anderer Punkt ist vor etwa 2 monaten dazu gekommen nämlich eine verminderte ausflussbildung was meiner Meinung nach besonders beim Sex nicht angenehm ist !! Ja was soll ich sagen natur hin oder her da nehm ich lieber künstliche hormone und lebe wieder normal xD

Wie entscheidet eigentlich der Frauenarzt, welche Pille er verschreibt?

Also wenn man wegen Beschwerden wechselt, dann ist mir das schon klar, dann schaut er sicher nach etwas, das eben die auftretenden Nebenwirkungen nicht hat, aber wie macht er das denn wenn er jemandem zum ersten Mal die Pille verschreibt? Nach welchen Kriterien entscheidet ein Frauenarzt?

...zur Frage

Welche Pille ist nicht so belastend?

Hallo, ich würde gern die Pille nehmen und würde mich gern über verschieden Präparate informieren und euch nach euren Erfahrungen fragen. Zunächst würde ich gern eine Pille nehmen, die den Körper nicht zu sehr belastet und möglichst wenig Nebenwirkungen macht... Wäre in diesem Fall eine Minipille oder keine Kombipille besser? Hat jemand vielleicht Erfahrungen mit bestimmten Präparaten mit denen ihr gute Erfahrungen gemacht habt?

...zur Frage

Richtige Pille auswählen

Ich hätte mal eine Frage bezüglich der Pille. Sein ca 7 Jahren nehme ich sie schon. Angefangen mit Leios dann Desmin und zur Zeit Qlaira (diese seit ca1 Jahr). Das Problem ist, dass ich von diesen Pillen mit der Zeit fast 20 kg zugenommen habe und das kaum wieder herunterbekomme, dazu kommt noch die schlechte Laune...Bald habe ich einen Frauenarzttermin und würde dann gerne meine Pille wechseln. Jetzt würde ich gern wissen, bevor ich mit dem Arzt rede, was eure Erfahrungen sind. Ich hätte gerne eine Pille, die mich nicht aufgehen lässt, wie einen Hefeteig. Ich habe gehört, dass es welche gibt die sogar das Abnehmen begünstigen und auch die Laune nicht so beeinträchtigt wird. Kann mir jemand Beispiele nennen? Oder auch Erfahrungen? Vielen Dank!!!

...zur Frage

ALVALIN Tropfen für nicht Übergewichte gefährlich?

Hallo, Ich habe mir die tropfen besorgt und bin nicht Übergewichtig. Bin aber sehr unzufrieden und kann einfach nicht konsequent abnehmen... meine Freundin nimmt es auch und hat keine Nebenwirkungen aber sie hat auch Übergewicht. Bei den Nebenwirkungen steht lungenhochdruck. Hat jemand Erfahrungen damit gemacht und kann mir helfen? Danke schon mal!

...zur Frage

arbeiten unter starken Schmerzmedikamenten

hallo, ich möchte gern etwas wissen und zwar: ist jemand der aus krankheitsgründen starke opioide/ opiate nimmt überhaupt arbeitsfähig, ich denk da an unfallrisiko, starke nebenwirkungen usw. darf so jemand einer arbeit nachgehen?

...zur Frage

Ist die Drei-Monats-Spritze genauso zuverlässig wie die Pille?

Ich habe mit meiner Freundin über Verhütungsmittel gesprochen und sie nimmt die Drei-Monats-Spritze. Jetzt überlege ich auch zu wechseln, weil es mir sehr einfach erscheint nur alle drei Monate an die Verhütung zu "denken". Ist die Drei-Monats-Spritze genauso zuverlässig wie die Pille? Wie sieht es mit Nebenwirkungen aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?