Qlaira - Wie sind eure Erfahrungen damit?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich nehme Qlaira jetzt den 2.Monat und konnte bei mir keinerlei Nebenwirkungen feststellen. Bin mehr als zufrieden,dass die aufgelisteten Nebenwirkungen des Herstellers bei mir ausblieben. Keine Zwischenblutungen-nichts!!! Also von meiner Seite aus eine Pille,die nur zu empfehlen ist,wenngleich preismässig ziemlich hoch,aber bei Innovationen wohl nicht anders zu erwarten,oder?!

Ich nehme die Qlaira jetzt schon länger und ich sage euch das die Regel ausbleibt wird leider nie aufhören daher wird man sich immer unsicher sein. Das finde ich für meinen Teil nicht gut deswegen werde ich mir wohl bald eine andere verschreiben lassen. Denn ich habe absolut keeeine Lust mehr ständig zu bangen ob ich meine Regel bekomme. Außerdem bin ich ein vergesslicher Mensch und es kommt vor das ich die Pille dann auch mal vergesse besonders in diesen Monaten ist es schlimm denn da bekomme ich richtig angst. Nun nach über einem Jahr und 5 (zum glück negativen) Schwangerschaftstests später habe ich da keine Lust drauf und würde jedem anderen ängstlichen Menschen von dieser Pille abraten. Außerdem habe ich durch die Qlaira nach einem halben Jahr starke stimmungsschwankungen verbunden mit einer hohen emotionalität bekommen welche für mich und meine Umwelt nicht besonders angenehm waren xD Ein anderer Punkt ist vor etwa 2 monaten dazu gekommen nämlich eine verminderte ausflussbildung was meiner Meinung nach besonders beim Sex nicht angenehm ist !! Ja was soll ich sagen natur hin oder her da nehm ich lieber künstliche hormone und lebe wieder normal xD

Erfahrungen mit Pille Valette?

Wer nimmt die Valette schon seit einigen Jahren und welche Nebenwirkungen wurden beobachtet? Wie sind evtl. die Erfahrungen nach dem Absetzen dieser Pille (abgesehen von Schwangerschaften falls diese erwünscht waren)?

...zur Frage

wechsel von Pille ohne pillenpause - schwanger?!

Huhu ich Hab mal wieder ein Problem(chen)... Alsoo Ich habe ja schon seit letztem Jahr im Mai ständig Schluck-auf...ich war beim hausarzt und Der hat mich natürlich zu zich anderen Ärzten geschickt und Alles mögliche Hab ich schon durch EEG und CT usw. Allerdings ist mir selber der Verdacht gekommen,dass der Schluck-auf eventuell vielleicht auch von der Pille kommen könnte, da ich die anfang Mai letzten Jahres auch gewechselt habe von qlaira zu Chariva...jetzt bin ich mittlerweile auch schon zum Frauenarzt gestiefelt und der hat gemeint dass er es sich schon vorstellen könnte und hat mir die madinette gegeben die ich ausprobieren soll und falls diese den schluckauf nich besser macht soll ich nochmal hingehen und ich bekomme eine andere Pille... Naja alles schön und gut also erstmal kurz voraus der Schluckauf ist schlimmer geworden und jetzt aber meine Frage...also der Arzt sagte dass es von der madinette die selbe Zusammensetzung habe wie die Chariva und nur das bindungsmittel anders ist...Soo und jetzt meine schlimme Sache...ich habe keine pillenpause eimgesetzt und sie einfach durchgenommen also von Chariva auf die madinette und jetzt hat mir jemand gesagt dass das nicht sicher wäre und jetzt Hab ich Angst dass sie wirklich nicht sicher ist und ich jetzt schwanger bin...falls sich jemand damit auskennt ich freue mich über jede hilfreiche Information!danke!!!!

...zur Frage

Welche Empfehlungen für östrogenbetonte Pillen gibt es?

Ich habe mit meiner Pille "Harmonette" das Problem der Scheidentrockenheit und – wahrscheinlich damit verbunden – eine größere Infektionsanfälligkeit. Jetzt hab ich gelesen, dass diese Nebenwirkungen bei gestagenbetonten Präparaten auftreten und will deshalb auf eine östrogenbetontere Pille wechseln. Gibt es da Empfehlungen? Mein Frauenarzt hat mir eine Probepackung der neuen "Qlaira" mitgegeben, ich bin allerdings skeptisch, da diese gerade erst neu auf den Markt gekommen ist und die Hormone hier außerdem sehr hoch dosiert sein sollen. Welche Alternativen gibt es? Und zu den östrogenbedingten Nebenwirkungen: Stimmt es, dass man bei einem östrogenbetonten Präparat häufig an Gewicht zunimmt? Dann wäre das ja auch nicht so ideal.

...zur Frage

Pille Qlaira - Appetitlosigkeit und Unterleibsschmerzen -Geht das bald weg?

Hallo ich nehme jetzt seit 10 Tagen die Pille Qlaira und leide seit ca. 5 bis 6 Tagen unter Appetitlosigkeit nun ja und nun kommen seit gestern Unterleibsschmerzen hinzu sie sind nicht stark krampfartig aber man nimmt sie doch wahr und es fühlt sich so an als ob ich bald meineTage bekommen würde. Ich hab mich schon gefragt ob das vllt Anzeichen vor einer Zwischenblutung sein können, die bei der Qlaira durchaus vorkommen solln. Das ist das erste Mal das ich überhaupt die Pille nehme daher machen mir diese Nebenwirkungen etwas Sorge...Stimmt es, dass sich der Körper erst einmal einpendeln muss und das völlig normal ist und diese Anzeichen bald verschwinden oder kann es auch sein, dass ich die dauerhaft mit mir rumschleppen muss ???

Jemand Erfahrung oder einen Rat? Danke

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit Qlaira?

Ist Qlaira eine milde Pille zur Verhütung mit wenig Nebenwirkung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?