Puls hängt seit Anstrengung fest, kennt das jemand?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Taigar,

das kann mit deinerm Eingriff und dem Absetzen der Blutverdünner zu tun haben. Ich würde dir raten alles erstmal langsam angehen zu lassen und dich etwas schonen.

Ich war nach meiner Thrombose und den vielen Blutverdünnen, erstmal total am Boden und habe mich nur langsam erholt. Ich bin damals auf Yogaübungen gestoßen und die haben mir sehr gut getan. Man muss aber wie gesagt alles langsam angehen.

Ich war auch erst Mitte 30 und habe mich gefühlt wie 90. Heute bin ich viel älter und fühle mich manchmal wie 30. Man kann nichts erzwingen, auch wenn der Kopf es anders will, man muss auf seinen Körper hören.

Glaube mir es wird auch wieder besser, wenn der Eingiff erfolgreich war und das wird der Arzt bei der Nachuntersuchung feststellen.

Alles Gute bis dahin!

Was möchtest Du wissen?