Psychosomatische Reha - Klinik beim Kostenträger ändern?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ruf Deine Rentenversicherung an und kläre das mit Ihnen ab, normalerweise

kann der Patient immer selbst entscheiden, in welche Klinik Er möchte !

Danke :). Ich war persönlich da und habe alles abgeklärt, zuständig ist die KK und sobald mein Antrag dort eingegangen ist werde ich die Wunschklinik nennen.

1

Wend dich an deine Krankenkasse. Die sollten dir hierbei helfen können. 

Hallo,

ich war heute bei der Barmer, die meinten, ich müsse dies mit dem Rentenversicherungsträger klären.

Alternativ kann ich den Antrag zurück ziehen und mit dem Hausarzt einen neuen stellen, was aber aufwändiger ist, da es die Kooperation des Therapeuten erfordert.

0

Hallo,

Arbeitnehmer mit Rentenversicherungsbeiträgen?

Altersrentner?

Oder ...?

Gruß

RHW

Hallo,

19 Jahre alt und schon arbeitsunfähig. Noch kein Antrag auf Berufsunfähigkeitsrente, es besteht laut Ärzten noch Hoffnung.

LG

0

Psychosomatische Klinik und Entgeltfortzahlung?

Hallo, ich bin 24 J. alt, weibliche und arbeite derzeit Teilzeit und geringfügig auf 450€. Ich leite derzeit die ersten Schritte ein, um in eine psychosomatische Klinik eingewiesen zu werden.

Da es auch sein könnte, dass ich krankheitsbedingt mehr als 6 Wochen in der Klinik verbleibe, wäre ich auf die Krankengeldfortzahlung der Krankenkasse angewiesen. Da würde (zuvor mit AG vertraglich geregelt - total bescheuer, ich weiß) das Geld von der geringfügigen Beschäftigung wegfallen und von mein er Vergütung aus der Teilzeitstelle ebenso 20% wegfallen. So werde ich defintiv nicht um die Runden kommen. Das Geld würde vllt ansatzweise für Miete, Auto, Rechnungen, Raten etc. reichen.

Ich habe allerdings sehr viele Überstunden auf meinem Stundenkonto, von den ich locker über 2 Monate von leben könnte.

Nun meine eigentliche Frage: Ist es erlaubt, dass ich erstmal die Überstunden "abfeiern" würde und erst wenn das Geld aufgebraucht wird, ich mit den Krankschreibungen beginne?

...zur Frage

psychosomatische Klinik Heidelberg

Hallo liebe Community,

Hat jemand Erfahrung mit der Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Psychosomatik in Heidelberg, vor allem mit der Station AKM oder Mitscherlich. Würde mich freuen, wenn jemand seine eigenen Erfahrungen teilen würde oder mir ein paar Fragen beantworten würde. Besonders interessiert mich der allgmeine Stationsalltag und der Ablauf dort.

Viele liebe Grüße

...zur Frage

Entlassungsbericht von Reha- falsche Angaben etc.. etwas unternehmen?

Hallo, ich habe nun (endlich) meinen ärztlichen Entlassungsbericht aus einer Reha-Maßnahme in den Händen und muss sagen, dass ich sehr enttäuscht bin. Es wurden Therapien abgerechnet und beschreiben, die nie durchgeführt worden sind bzw. an denen ich nie teilgenommen habe und es wurde über viele Dinge überhaupt nicht gesprochen, ob wohl erwähnt ist, dass darüber mit mir gesprochen worden sei. Also es wurde viel geschrieben, was nicht stimmt, was ich nie gesagt habe und über was mit mir nie gesprochen wurde. Ich hatte Mühe meiner Hausärztin zu erklären was und vor allem wie viel an diesem Bericht schlicht und einfach unwahr sind.

Meine Frage ist, ob ich das auf sich beruhen lassen soll oder ob ich etwas dagegen unternehmen soll?

Ich denke, die Unwahrheiten und den Bericht als solches wird dies nicht mehr ändern aber auf der anderen Seite stimmt vieles eben nicht.

Wenn ja, an wen sollte ich mich wenden? (die DRV, die Klinik direkt (dann läuft es sicherlich nur intern ab))

Danke für die Antworten………

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?