Psychisch krank was hab ich nur/ was fehlt mir

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was genau mit dir los ist, kann nur ein Fachmann sagen, der dich und deine Krankengeschichte genau kennt. Wenn es so ist, wie du beschreibst, dass du oft Angst davor hast, schwer krank zu werden oder dass andere schlimme Dinge passieren, dann geht es in Richtung generalisierte Angststörung. Eine richtige Diagnose kann aber nur ein Psychotherapeut stellen und nur der kann dir helfen, diese Angst zu überwinden. Es gibt übrigens sehr viele Menschen die unter solchen Ängsten leiden. Im Durchschnitt entwickelt einer von 20 Menschen im Laufe seines Lebens eine generalisierte Angststörung. Entsprechend groß ist die Erfahrung mit der Behandlung solcher Fälle und es gibt gute Chancen, dass du in Zukunft ein unbeschwerteres Leben leben kannst, wenn du dich von einem Psychotherapeuten behandeln lässt.

Die erste Anlaufstelle sollte für dich dein Hausarzt sein. Dem kannst du ganz genau schildern, was los ist und er kann dann einen geeigneten Facharzt für dich heraussuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Lukas7130,

Die Neurologen nennen so etwas somatoforme Störungen ( also Beschwerden für die es keinen ausreichenden Klinischen Befund gibt) Es handelt sich hierbei auch um eine Krankheit. Denn der betroffene hat ja das Schmerzsyndrom und nimmt die Schmerzen ja auch wahr. Du musst dolle Aufpassen das die Schmerzen nicht cronisch werden, dann wirst Du sie kaum noch los. Hattest Du in der vergangenheit negative ERfahrungen gemacht, bist Du überlasstet ? Versuche mit Hilfe Deiner HA und einen guten Neurologen eine Reha für soetwas zu bekommen. Und lasse Dir zum Anfang Tabletten zu verschreiben die das Nervensystem ( Schmerzzentrum) beruhigt. Warte nicht zu lange , von alleine wird es nicht besser.

Alles Gute

WAldmensch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du so etwas hast, dann ruf direkt die 112. Anscheinend scheint mit deinem Körper ja irgendwas nicht zu stimmen, also muss es in dem Moment des Anfalls geprüft werden.

Das einem von der Psyche schwindelig wird, hab ich soweit noch nicht gehört, allerdings kann die Psyche durchaus vieles auslösen.

Vermutlich sollte dein Kopf mal geröntgt werden, denn es könnte durchaus ein Tumor sein, wobei das die Herzschmerzen nicht erklären würde. Der linke Arm, das kann allerdings wieder vom Kopf kommen. Je nachdem kann es auch ein kaptter Nerv irgendwo sein. Auch die Wirbelsäule, bzw. die Nerven darin, könnten auf vieles hinweisen.

Dein Hausarzt ist hier die letzte Adresse. Lass dich zu einem Neurologen überweisen, bzw. bei einem Anfall ruf den Rettungsdienst. Dort wird man dich dann ausführlich überprüfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natuerlich musst Du zunaechst erst einmal zu deinem Hausarzt gehen oder besser zu einem Internisten. Vielleicht liegt es an der Halswirbelsaeule oder vieles anderes mehr . Deshalb erstmal Klarheit suchen bei einem Internisten.

Sollte dann immer noch nichts festgestellt werden kann bei Angststoerungen Solution Focused Hypnotherapie sehr gut helfen. Es ist ein Therapie die mit den neusten Erkenntnissen der Gehirnforschung arbeitet.

Wichtig fuer Dich ist es so oder so postiv zu denken damit du innerlich ruhiger sein kannst. Um sich ein wenig zu entspannen und zu beruhigen kann auch eine kleine Atemuebung helfen. Einatmen und bis 4 Zaehlen und Ausatmen und bis 7 zaehlen. Die Gedanken die dann kommen und die kommen immer einfach fliessen lassen und sich nur auf das Atemn und das Zaehlen konzentrieren . Wenn du dies fuer 5-10 Minuten machst geht es Dir besser .. Versuch es mal . Ich wuensche Dir alles Gute und Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?