Provisorische Lösung gegen Symptome von Schimmel in der Wohnung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Schimmel bekämpft man am besten wenn man ihnen den Nährboden nimmt. Da sich schimmel im sauren/niedrigen pH-Wert sehr Wohl fühlt und sich rasch verbreitet sollte man den ph-Wert erhöhen bis in den alkalischen Bereich.

Auf Deutsch heisst das:

Niemals versuchen Schimmel mit Säuren wie Essig zu bekämpfen sondern gleich zum chlorhaltigen Rohrreiniger greifen und gut drauf geben, sehr gut lüften und am besten den Raum verlassen :) . Das ist nicht unbedingt die Ökovariante, aber die effektivste.

Bevor der Spezialist kommt nochmal sehr gut durchlüften ( ich rede von der ganzen Wohnung ), damit er/sie nicht sagen kann dass es am schlechten lüften liegt ;)

Entweder Klarlack oder Haarspray drüber sprühen, dann können zumindest mal die Sporen nicht mehr rumfliegen, denn die sind für Deine Symptome verantwortlich. Wenn die Fläche nicht zu groß ist, kannst Du auch eine Plastikfolie drüber hängen, die Du rundherum mit Malerkrepp abkleben solltest. VG

Michele86 13.09.2017, 17:06

Danke! Was würde aber dann der Hauswarteservice dazu sagen? Könnten sie damit arbeiten?

0
Winherby 13.09.2017, 17:31
@Michele86

Je nachdem wie der Befall aussieht, muss die Tapete und der Putz eh runter. Lass Dich nicht mit billigen Lösungen wie aufsprühen eines Fungizides abspeisen, die sind für die Gesundheit der Bewohner auch nicht so der Burner. 

Schimmelhäuser müssen meist irgendwo abgedichtet und saniert werden, an Wand oder Dach. Das kostet richtig heftig und das wird vom Eigentümer gerne vermieden.

Frag mal die Nachbarn, ob da auch Schimmel auftritt, wenn ja, dann sollten sich alle Betroffenen zusammentun und eine Sanierung durchsetzen. 

Oft kommt der Schimmelbefall bei älteren Häusern aus der Nachkriegszeit vor, die erst in den letzten Jahren nachträglich wärmegedämmt wurden. Meist wurde dann bei der Dämmung etwas falsch gemacht, oder an der falschen Stelle gespart. Wenn dann auch noch Mehrfachverglasung in die Fenster eingebaut wurde, dann wird die Schimmelgefahr nochmals erhöht. Denn meist vergessen die Bewohner häufig zu lüften. Dann geht zwar die schön gedämmte Wärme zum Fenster raus, aber der Schimmel hat durch häufiges Querlüften kaum eine Chance.

Meist laufen solche Besichtigungen durch Hauswart oder Eigentümer darauf hinaus, dass dem Mieter gesagt wird,  er lüfte zuwenig.  Stimmt oft auch, aber wie gesagt, die schön gedämmte Wärme wird dann weggelüftet und die ganze Wärmedämmerei somit ad absurdum geführt. VG

2

Die Stellen mit Chlorix abreiben - ist natürlich auch nur eine Notlösung.

Gehe viel an der frischen Luft spazieren, halte dich nicht in der Nähe der  schimmeligen Stellen auf.

Schimmel muss bei der Ursache gepackt werden, sonst kommt er immer wieder. 

Damit Schimmel nicht erst entsteht, muss auch ein gutes Verhältnis zwischen Lüften und Heizen bestehen. Gerade im Badezimmer zeigt sich gerne ein Mißverhältnis.

Gute Besserung.

Was möchtest Du wissen?