Protonenpumpenhemmer und Alzheimer?

4 Antworten

Es wird zwar vielfach behauptet, dass durch die so zahlreiche Einnahme der Protononen-Pumpen-Hemmer (PPI)  vor allem im Alter die Zahl der Demenz-Erkrankungen ( nicht Alzheimer ) zunehmen würde.

Bewiesen werden konnte diese Behauptung aber durch größere Studien nicht.

Bekannt ( und bewiesen ) ist, dass es bei längerer Einnahme der PPI zu einem Vitamin B Mangel kommt. Daher sollte bei längerer  Einnahme Vitamin B zugeführt werden.

Andere Medikamente sollte man in zeitlichem Abstand nehmen !

Ich habe eine Refluxösophagitis Stadium 3 und nehme ein PPI-Präparat seit deren Einführung ( also seit sehr vielen Jahren ) und nehme täglich ein Vitamin B-Präparat !!

Ich habe keinerlei Probleme !!

Hallo,

so etwas in dieser Richtung habe ich auch schon gelesen. Aber stimmt das wirklich und ist nicht nur Verunsicherung? Ein Urteil darüber möchte ich mir nicht erlauben. 

Ich nehme Esomeprazol, also auch ein Protonenpumpenhemmer. Trotzdem möchte ich nicht darauf verzichten und mache mir jetzt mit 53 Jahren noch keine Gedanken, was in 10 oder 20 Jahren sein wird..... verhindern kann ich es nicht an Alzheimer zu erkranken, ob mit oder ohne PPI und ich habe es hautnah miterlebt bei meinem Vater. Im Nachhinein war es eine über 10 Jahre dauernde Reise ins Vergessen, in (s)eine eigene uns unbekannte Welt. Aber es gab auch schöne und lustige Momente.

Entscheiden musst du es für dich selber........ich kann dir weder zu noch abraten. 

Alles Gute und LG 

Es gab diese Studie, aber das hat sich nicht bestätigt.Tendenziell ist es sogar umgekehrt: PPI schützen vor kognitiven Störungen.

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/76563/Keine-Demenz-PPI-verlangsamen-kognitiven-Verfall

Bleibt die Frage was besser ist, ein Magengeschwür riskieren, wenn keine PPI genommen werden oder die Gefahr irgendwann an Demenz zu erkranken oder auch nicht. Niemand kann in die Zukunft sehen und nicht alle die PPI nehmen erkranken auch an Demenz. Denn wenn es so wäre, dann würde das Medikament schon längst nicht mehr auf dem Markt sein geschweige denn in niedriger Dosis 20mg  frei verkäuflich..... meine Mutter nahm viele Jahre PPI, sie war klar im Kopf bis zum Tod. Mein Vater nahm nichts dergleichen und erkrankte an Demenz. Ich denke das daneben noch andere Faktoren eine Rolle spielen wie Schlaganfall , Depressionen usw. .....

1

Demenz von PPI/Säureblocker?

Ich nehme seit 14 Jahren wegen Reflux Pantoprazol 20 mg täglich ein. Die Nebenwirkungen sind umfassend und ans sich schon erschreckend genug. Nun heißt es, auch Demenz und Alzheimer können dadurch ausgelöst werden. Da ich auf dieses Medikament angewiesen bin, bin ich nun sehr verunsichert und würde es am liebsten absetzen. Gibt es keine Alternativen - bzw. wie komme ich davon los - und wie ernst muss ich die Aussagen über Demenz und Alzheimer nehmen?

...zur Frage

Nahrungsmittelallergien durch Pantoprazol/Omeprazol ppi?

Hallo,

seit ca. 14 Tagen nehme ich Pantoprazol, nachdem ich davor versucht habe, das extreme Sodbrennen ohne Medikamente in den Griff zu bekommen. Vor einigen Jahren wurde bereits eine leicht chronische Gastritis festgestellt und auch die hab ich ohne Medikamente wieder gut in den Griff bekommen. Bis zu meiner Magenspiegelung nächste Woche möchte ich sie weiternehmen, je nachdem welches ERgenis mit erwartet auch darüber hinaus. Meine Frage ist nun: Ich habe schon des öfteren gelesen, dass sich bei Personen, die ein ppi eingenommen haben, Nahrungsmittelallergien bzw. -unverträglichkeiten eingestellt haben. Mich würde nun interessieren, ist das auch bei kuzer Einnahme der Fall und kann es generell auch jemanden treffen, der bisher was Allergien betrifft unbelastet ist? Zur Zeit schränke ich die Lebensmittel, die ich konumiere stark ein, um diesen Effekt zu vermeiden, das könnte dann aber auch eine Mangelzufuhr hervorrufen. Im Internet konnte ich leider nichts konkretes dazu finden. Vorab vielen Dank! Nadja

...zur Frage

Nach Medikamenten einnahme keine Lust auf Sex

Hallo alle Zusammen! Ich nehme seid vier monaten folgende Medikamente. Clopidogrel provas Simvastatin Aspirin protect 100 Metoprolol

Bin 48 Jahre und hatte in der Woche 3-4 mal Sex.Jetzt ist es so,das ich seiddem keine Lust mehr auf regelmä?igen Sex habe.Kann mir jemand helfen,das ich wieder am Sexleben teilhaben kann.

Danke stesi

...zur Frage

Hat Colostrum Nebenwirkungen?

Sei drei Tagen nehme ich Colostrum flüssig ein. Seit gestern fühlen sich meine Lippen so an, als hätte ich Herpes, ist aber nichts sichtbar. Heute habe einen 1-cm großen roten Fleck an meiner Wade entdeckt. Tut nicht weh, juckt auch nicht, ist aber rot und in der Mitte ein weißer trockener Punkt. Kann es sein, dass es Schuppenflechte ist? Sieht irgendwie so aus. Oder ist es vielleicht eine Überreaktion, die durch die Einnahme von Colostrum ausgelöst ist? Ich habe seit 18 Jahren Rheuma (RA) und wollte damit versuchen, mein Immunsystem etwas zu stärken.

Bin neu hier im Forum, deshalb würde ich mich freuen, wenn jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat., und mir antworten könnte.

...zur Frage

plötzlich starke Magenschmerzen

Seit heute Mittag habe ich auf einmal ziemlich starke, ziehende Magenschmerzen. Ich weiß gar nicht, woher das auf einmal kommt.

Ich weiß, dass ich eine chronische Gastritis und einen Reflux habe und nehme deswegen auch regelmäßig jeden Tag 20 mg Pantoprazol morgens. Außerdem achte ich auch auf meine Ernährung etc.

Gestern gegen abend hatte ich auch zwischendurch mal sehr starke Magenschmerzen, das ging dann relativ schnell auch wieder weg. Diese Nacht bin ich dann mal wach geworden und war pitschnass geschwitzt, bin aber schnell wieder eingeschlafen, hatte aber keine Schmerzen. Heute morgen hatte ich gar keine Probleme.

Ich weiß absolut nicht, wo das jetzt auf einmal herkommen könnte. Ich habe nichts besonderes gemacht oder gegessen und hatte auch keinen Stress. Am WE habe ich sogar richtig schön (in der Sonne) entspannt und lasse es auch heute entspannt angehen, habe heute frei. Keine Ahnung was das ist.

Ich bin mir jetzt gerade nicht sicher, ob ich heute aufgrund der stärkeren Magenschmerzen einfach abends noch einmal 20 mg Pantoprazol nehmen soll.

Mein Arzt hatte mal gesagt, wenn die Symptome schlimmer würden, könnte ich kurzfrsitig mal die Dosis erhöhen. Meint ihr ich kann das auch ohne nochmalige Absprache mit ihm für ein paar Tage machen?

Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte, dass sich das plötzlich wieder so stark verschlechtert?

Danke!

...zur Frage

Einnahme von Aspirin und Pantoprazol

Noch eine Frage zum Thema Aspirin, ich möchte gern noch wissen, ob das Risiko für Magenblutungen/ Gehirnblutung o. sonstige Nebenwirkungen bei gleichzeitiger Einnahme von Pantoprazol noch gegeben ist, bzw. ob sich somit alle Gefahren/ Nebenwirkungen beseitigen lassen(Pantoprazol=Magenschutz). Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?